{BUNT IST DIE WELT} Der schön gedeckte Tisch

{BUNT IST DIE WELT} Der schön gedeckte Tisch
Beinahe hätte ich auch diesen Sonntag wieder Bunt ist die Welt bei Lotta verpasst. Irgendetwas stimmt nicht mit meinem Zeitmanagement, ich habe immer ein bisschen zu viel auf dem Schirm. Und ruckzuck ist wieder etwas schon längst vorbei, wenn ich endlich daran denke. Aber heute nicht!
Collage von Serviette und Besteck { by it's me! }Band, das eine Serviette ziert { by it's me! }Serviette mit Band verziert { by it's me! }
Der AuftragEinen schön gedeckten Tisch möchte Lotta heute sehen. Soll sie haben. Allerdings decke ich auch nur für mich allein, also gibt's nur ein Gedeck. Und ja: ich mache wirklich so einen Aufriss, wenn ich mir am Wochenende etwas koche. Unter der Woche esse ich im Büro, da wird nix gedeckt. In einer halben Stunde eindecken, Essen aufwärmen, essen & genießen - das ist ein bisschen zu viel Programm ;-)
Buttermesser auf einem kleinen Brotteller { by it's me! }
gedeckter Tisch { by it's me! }
Und warum das Ganze?Bei uns wurde immer gemeinsam und immer am Tisch gegessen. Keine Tetrapacks oder Flaschen auf dem Tisch - Getränke gehören in Gläser, so standen sie auch auf unserem Tisch. Der Vater ist Koch und legt viel Wert darauf, dass der Tisch einladend aussieht. Bei den Eltern brennt zu jeder (wirklich jeder) Mahlzeit für jeden ein Teelicht, bei mir nur zur Adventszeit. Die Schwester schmeisst auch immer Teelichter an, ich vergesse es außerhalb der Adventszeit ganz schlicht und einfach meistens.
Collage eines gedeckten Tisches { by it's me! }Platzteller, Essteller, Besteck und Serviette { by it's me! }
Unsere Sinne Ihr habt ja bestimmt schon gemerkt, dass ich den Spleen habe, dass es immer gut aussehen muss. Egal, was es ist. Schuhe stehen dekorativ herum, Zeitschriften liegen dekorativ rum. Eigentlich alles, was außerhalb von Schränken zu sehen ist. So also auch der Tisch, an dem ich esse. Eine Heilpraktikerin, die ich gelegentlich konsultiere (hach, wat fein ausgedrückt), hat mir mit auf den Weg gegeben, dass ich beim Essen weder lesen noch fernsehen soll. Ganz einfach deshalb, weil die Sinne sich sonst nicht auf das Essen konzentrieren können. Weil sie ja nebenbei auch noch den gelesenen Text oder das gesehene Bild verarbeiten müssen. So schmecken wir mehr von dem, was wir essen und obendrein werden wir schneller und länger satt. Ich hab's ausprobiert: es stimmt tatsächlich!
Gedeck mit Kerzen { by it's me! }
Und jetzt gehe ich Spargel & Kartoffeln schälen. Und den Tisch decken ;-)
Habt's noch fein heute!
Desserbesteck { by it's me! }
VERLINKT MITBUNT IST DIE WELT 

wallpaper-1019588
Spargel mit Orange
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Foto: Gelbe Mini-Phalaenopsis in Blüte
wallpaper-1019588
Freiheit – Gedicht vom 02.04.2020
wallpaper-1019588
Hogwarts Online Kurse bei Hogwarts is here
wallpaper-1019588
Der erste Jobradar mit über 210’000 analysierten Vakanzen