Bundeswehr braucht bewaffnete Kampfdrohnen. Die Welt braucht mehr Menschlichkeit.

Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hellmut Königshaus von der FDP, hat sich eindringlich für die Anschaffung bewaffneter Drohnen für die Bundeswehr ausgesprochen. Diese umstrittenen Waffen könnten die Sicherheit von Soldaten der Bundeswehr bei Auslandseinsätzen wie in Afghanistan erhöhen, sagte Königshaus in einem Interview mit der “Süddeutschen Zeitung”. “Hätten unsere Soldaten bewaffnete Drohnen zur Verfügung, müssten sie nicht mehr hilflos zuschauen, wenn unsere eigenen Leute bedroht werden”, sagte er. “Sie könnten dann eingreifen und den Gegner vertreiben, ohne Leben und Gesundheit eigener Kräfte zu gefährden.” Dem mag man entgegensetzen: Wenn unsere sogenannte politische Elite mehr Menschenverstand und Moral an den Tag legten, bräuchten wir keine Killer im Himmel und die Not auf Erden wäre nicht ganz so gross. Das Rad des Hasses, der Gewalt und Gegengewalt würde sich nicht mehr drehen.

Aber die politische Realität sieht anders aus: Der Haushaltsausschuss des Bundestags nimmt noch in dieser Woche seine Beratungen über den Etat der Bundeswehr für 2013 und den Vier-Jahres-Finanzplan auf. Dabei dürfte auch erörtert werden, wie der künftige Einsatz von Drohnen in Afghanistan gesichert werden kann. Die Bundeswehr hat in jüngster Zeit wiederholt den Wunsch nach einer Bewaffnung der Drohnen geäußert und auch Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat sich für die Waffen ausgesprochen. Produziert werden könnten die Waffen vom europäischen Rüstungskonzern EADS – vielleicht im Zusammenschluss mit der britischen BEA. Eine Fusion der beiden Rüstungskonzernen zur grössten Waffenschmiede der Welt – noch vorm amerikanischen Konkurrent Boing – ist zur Zeit in der Diskussion. Deutschland und Europa bekämen damit ihren eigenen militärisch – industriellen Komplex, der die Politik genauso steuert wie der in den USA. Wahrlich, die Weichen für eine Wirtschafts- und Militärdiktatur werden von unseren Menschenfreunden in der schwarz – gelben Koalition gestellt.

Der Bürger braucht im nächsten Jahr nur noch einmal Merkels Regime bestätigen, dann bekommt der unmündige dumbe deutsche Michel genau das, was er verdient: wirtschaftliche Not, Sklaverei, Repressionen und Krieg.

so long – humanicum


wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Gosto verführt in „Cigarette“ mit leichtem Synthie-Sound
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schwarzer Adler 2012
wallpaper-1019588
Review: Dragon Ball Z: Kakarot | PS4
wallpaper-1019588
Wann ist valentinstag 2017
wallpaper-1019588
Wandern im Böhmischen Paradies
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag fur musiker