bülow: Neue Wege gehen

bülow: Neue Wege gehenKlingt so deutsch, isses aber nicht mehr. Megan Bülow ist zwar tatsächlich in Deutschland geboren, hat aber rein wohntechnisch mit dem Land nicht mehr so viel am Hut. Denn aufgewachsen ist die mittlerweile knapp Zwanzigjährige in England, den USA, Kanada und den Niederlanden, wo sie sich auch heute noch am meisten aufhält. Den internationalen Durchbruch schaffte sie mit dem feinen Poptune "Not A Love Song", ihre aktuelle 7-Track-EP "Crystalline" (April 2019) bescherte ihr dann jede Menge Lob und große Tourneen. Von dieser stammen die aktuellen Songs "Sweet Little Lies", "Get Stüpid" und "FINE", das gerade ein hübsches Schwarz-Weiß-Video bekommen hat. Am Erscheinungs- und Klangbild hat das Mädchen einiges gedreht, alles wirkt jetzt eine Spur weniger glatt, gern ist mal etwas Nerdiges, Lässiges und oder auch Unangepasstes dabei. Bleibt also spannend, die Reise.



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte