Buchweizen-Blechkuchen mit Zwetschken

Der Herbst ist mit Abstand die beste Zeit zum Kochen, es gibt so viel Obst und Gemüse, mit dem man herum experimentieren kann.

Beim Anblick unseres Zwetschkenbaums fiel mir gleich Blechkuchen, Strudel und Zwetschkenröster ein …

Zwetschke

Kuchen mit Buchweizenmehl ist sogar glutenfrei. Der Buchweizen ist ein tolles Getreide bzw. ist es gar kein Getreide….

Zwetschkenkuchen, Buchweizenkuchen

Mir schmeckt der nussige Geschmack von Buchweizen sehr gut und passt herrlich mit Zwetschken zusammen hier mein Rezept:

Zutaten

5 Eier
250 g Buchweizenmehl (Variante 1: 125 g Buchweizen und 125 g Weizenmehl – Variante 2: 200 g Buchweizen und 50 g Nüsse)
250 g Butter (Buchweizen verträgt Fett)
150-200 g Zucker (je nachdem ob ihr es süß mögt)
1 Pkg. Vanillezucker
etwas Rum oder Zwetschkenschnaps
Zitronensaft und Zitronenzeste

Zimt und Zucker

Zubereitung
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen.

Die Butter (zimmerwarm) aufmixen, dann nach und nach die Eigelbe und den Zucker hinzufügen. Mit Vanillezucker, Zitronensaft und Rum/Schnaps verfeinern. Danach dann das Mehl unterheben und ganz zum Schluss dann dein Eischnee.

Dann kommt die Masse auf ein Blech. Ich belege den Kuchen so dicht es geht mit den Zwetschken (mit der Schale nach unten) und bestreue den Kuchen mit Zucker und Zimt.

Der Kuchen kommt bei 180° Grad für 30 – 40  Minuten in den Backofen.

Bin gespannt, wie euch diese gesunde Kuchenvariante schmeckt!

PS: Ich werde den Kuchen noch mit Äpfel belegt versuchen und eine Variante mit gefrorenen Beeren in kleinen Schälchen gebacken.


wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich
wallpaper-1019588
Klimmzugstation Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Klimmzugstationen
wallpaper-1019588
15 Upcycling Ideen: Gartendeko selber machen
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mohn essen?