Buchtipps: Spätsommer- "Auslese" von Carlsen & Verlosung

Hallo Ihr Lieben,

Buchtipps: Spätsommer-

Buchtipps: Spätsommer-

Gleich vorweg: Zwei der Bücher stießen beim Apfelbäckchen sofort auf Begeisterung, Verwirrung, und Zündstoff, denn sie trafen genau seinen Nerv zur vielleicht auch rechten Zeit. Und mit diesen beiden Exemplaren möchten wir auch gleich beginnen.

Buchtipps: Spätsommer-


Buchtipps: Spätsommer-
„Papa kann fast alles" ist zum Beispiel eines derneuen Bilderbücher von Günther Jakobs, die bei uns Einiges losgetreten haben. Schon im vergangenen Jahr, als wir bei Carlsen auf der Blogfamilia die Entstehung dieses tollen Bilderbuches anschauen konnten, wusste ich, dass es ein absolut tolles Kinderbuch werden würde, welches ich auch gerne vorlesen wollte. Das Problem aber war der Titelheld selbst. Wir haben keinen Papa und das Apfelbäckchen hat weder Kontakt zu ihm, noch kennt er ihn.
Ich war mir also sehr unsicher, wie das Apfelbäckchen reagieren würde, wenn ich es ihm zeigen würde. Aber das Bilderbuch war natürlich schneller ausgepackt, als ich Reaktion zeigen konnte und zog ihn gleich in den Bann.
Aber erst einmal zum Inhalt:

Buchtipps: Spätsommer-

Buchtipps: Spätsommer-

Buchtipps: Spätsommer-

Natürlich ist das alles liebevoll überspitzt. Aber im Grunde erkennt man dahinter fast jeden Papa in irgendeiner Form.


Buchtipps: Spätsommer-
Buchtipps: Spätsommer-

Buchtipps: Spätsommer-


Aus Kindersicht ist Papa eben vollkommen und unfehlbar. Eben der Superheld in der Familie. Papa kann (fast) alles! Denn eines kann Papa nicht!....

Buchtipps: Spätsommer-

Buchtipps: Spätsommer-


"Papa kann fast alles" ist ein wirklich tolles und augenzwickerndes Bilderbuch. Allerdings ist es für einige Familienformen nicht ganz so geeignet und richtet sich eher an die klassische Familienkonstellation. Das sollte man im Vorfeld schon wissen.

Bei uns hat es, wie schon gesagt, für ordentlich Verwirrung gesorgt.
Auch, wenn das Apfelbäckchen beim Vorlesen noch nicht direkt hinterfragt hat, so bekamen wir kurze Zeit später von ihm zu hören, dass auch er einen"imaginären" Papa hat, der ganz toll ist, alles kann und im Wald wohne, wo auch er gerne sein möchte.
Von dieser Vorstellung ist er seitdem auch nicht mehr abzubringen. Es ist seitdem etwas schwierig für uns, mit ihm dieses Thema wieder ins Gleichgewicht zu lenken.
Dennoch bleibt das Buch eine absolute Empfehlung von uns.

Buchtipps: Spätsommer-


Das zweite Bilderbuch, welches auch für Aufregung und immense Begeisterung gesorgt hat und nach wie vor auf unserer Vorlese-Bestseller-Liste steht, kommt natürlich auch aus Feder und Zeichenstift von Günther Jacobs.

Buchtipps: Spätsommer-

"Klingeling" ist der zweite Band von Günther Jacobs, der von den beiden besten Freunden Emil Ente und Henry Schwan handelt.

Buchtipps: Spätsommer-


Die Beiden beschließen an einem herrlich schönen Tag, eine Fahrradtour zu machen.
Emil kann aber noch nicht Fahrradfahren und setzt sich sofort in den Fahrradanhänger.
Aber dann wird ihm klar, dass er eigentlich selbst Rad fahren soll.
„Das kann ich aber nicht!", mault Emil trotzig

Buchtipps: Spätsommer-
Buchtipps: Spätsommer-

„Schnabbeldiplapp!" Fahrradfahren ist entenleicht, entgegnet Henry
Widerwillig setzt sich Emil auf das Fahrrad - und stürzt natürlich.

Buchtipps: Spätsommer-

In der Nacht hat Emil wilde Träume vom Fahrradfahren und am Morgen begegnet ihm der herumsausende Henry. Er hat für Emil ein Laufrad besorgt. Emil probiert es aus und siehe da: es funktioniert.
Für Henry steht allerdings auch gleich wieder das Fahrrad im Vordergrund.
Emil ist den Tränen nahe. Auf ein Fahrrad setzt sich Emil nicht mehr.
Henry lässt nicht locker und mit seiner Hilfe, setzt sich Emil doch auf das Gefährt.
Tatsächlich.. es klappt!

Buchtipps: Spätsommer-

Emil Ente kann plötzlich ganz alleine fahren und entdeckt auch die dröhnende und laute Fahrradklingel für sich: Klingeling, klingeling, Klingeling ...
Ob das auch wieder aufhört mit der Klingelei?

Buchtipps: Spätsommer-


Auch"Der einsamste Wal der Welt" - ein Bilderbuch von Martin Baltscheit erreichte uns im Paket von Carlsen.
Diese Geschichte basiert auf eine wahre Begebenheit.
Es gibt nämlich einen Wal, der immer alleine durch die weiten Weltmeere schwimmt und einsam seine Lieder singt,die er von Geburt an auf einer viel höheren Frequenz ( 52 Hertz) singt, als seine Artgenossen. Aus diesem Grund wird er von den anderen Walen weder gehört noch verstanden.

Viele Menschen begleiten sein Schicksal und lassen sich von ihm inspirieren.

Buchtipps: Spätsommer-

Buchtipps: Spätsommer-

Martin Baltscheit nimmt uns in ergreifend schönen Bildern mit auf das große, weite Meer. Dort draußen auf einem Boot lebt ein alter Mann, der alle Lieder der riesigen Meeresbewohner kennt. Besonders der Gesang dieses einen Wals hat es ihm angetan. Er erzählt, wie er sich das Leben des Wales ausmalt und taucht die Tiefen des Ozeans.

Buchtipps: Spätsommer-


Auf der anderen Seite tauchen wir mit dem Wal in seine faszinierende Welt ab und erleben sein ungewöhnliches Schicksal mit.

Immer wieder werden wir im Buch mit der Frage konfrontiert, ob der Wal wirklich einsam ist, nur weil er von seinen Artgenossen nicht gehört wird?

Buchtipps: Spätsommer-

Vielleicht ist es nur unsere Betrachtungsweise.

„Der einsamste Wal der Welt" ist ein ganz bezauberndes und liebevolles Bilderbuch mit einer sagenhaften Atmosphäre.

Allerdings finden wir, dass es für Kinder mit 4 Jahren durch die aufwendige Sprachwahl nicht ganz so leicht zu verstehen ist und für ältere Kinder ab dem Schulalter besser geeignet wäre.

Buchtipps: Spätsommer-

Das Apfelbäckchen war beim Vorlesen aus diesem Grund auch nicht lange zu begeistern. Lediglich das Panorama-Poster am Ende des Buches zog die Aufmerksamkeit noch einmal auf sich.

Wir werden das Buch in ein paar Jahren noch einmal hervorholen. Dann werden die vorgelesenen Worte bestimmt anders ankommen und auch zum eigenen Nachdenken und Reden animieren.

Buchtipps: Spätsommer-

Buchtipps: Spätsommer-

Buchtipps: Spätsommer-


Da wir Kurzgeschichten über alles lieben, freuten wir uns umso mehr, wieder einen neuen Band mit lustigen und spannenden Geschichten in den Händen halten durften.
Imgroßen Vorlesebuch der Traum-Geschichten geht es um Drachen und Ritter, Kobolde, Prinzessinnen und vielen anderen fantastischen Gestalten. Genau das richtige Thema gerade bei uns.

Buchtipps: Spätsommer- Die 25 wirklich tollen Kurzgeschichten sind zeitlich perfekt für die Vorlesezeit vor dem Schlafengehen und haben zirka 5 bis 7 Minuten Lesezeit genau die richtige Länge, um anschließend noch kurz über die Geschichte zu reden.

Buchtipps: Spätsommer-

Buchtipps: Spätsommer-


Einige Geschichten animieren sogar mit ihrem offenen Ende dazu, was wir sehr gelungen finden.

Buchtipps: Spätsommer-


Ein wunderschöner und fantasievoller Sammelband toller Autoren mit herausragend schönen Illustrationen, den wir Euch unbedingt ans Herz legen möchten.

Buchtipps: Spätsommer-

Buchtipps: Spätsommer-


Und auch für Euch gibt es ein paar tolle Bilderbücher zu gewinnen. Wir haben uns für "Papa kann fast alles" entschieden, welches wir gleich 3 Mal verlosen möchten.

Buchtipps: Spätsommer-

*Gewinnspielteilnahme ab 18 Jahren!

* Verantwortlich für dieses Gewinnspiel ist der Betreiber dieser Seite, lt. Impressum

Habt einen wundervollen Tag!

Buchtipps: Spätsommer-


wallpaper-1019588
Wilfried Schwetz — Brasilia und Oscar Niemeyer
wallpaper-1019588
Hiro Mashima sendet Nachricht an seine Fans
wallpaper-1019588
Sword Art Online: Hollow Realization erscheint noch dieses Jahr für die Switch
wallpaper-1019588
Tag der Astronomie – der amerikanische National Astronomy Day 2018
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
Mit Verwunderung nehmen wir zur Kenntnis ... [01/19]
wallpaper-1019588
Blätterteig-Dreiecke für Partys
wallpaper-1019588
Weißkohl-Kartoffelauflauf