Buchpost der vergangenen Woche

Mein erster Neuzugang ist eine Leihgabe von der lieben Tine. Mir hat das Buch direkt als sie es als Neuzugang vorgestellt hat gut gefallen. Ich habe das Buch auch schon gelesen, meine Rezi folgt noch. Es hat mir unheimlich gut gefallen.

Freak City von Kathrin Schrocke

Buchpost der vergangenen WocheKlappentext:

Lea ist hübsch, temperamentvoll - und von Geburt an gehörlos. Als Mika sie zum ersten Mal sieht, zieht ihn das quirlige Mädchen mit der Lockenmähne sofort in ihren Bann. So sehr, dass er beschließt, einen Gebärdensprachkurs zu machen. Familie und Freunde sind skeptisch und bald kommen ihm selbst erste Zweifel. Nie hätte er gedacht, dass die Welt der Gehörlosen eine völlig andere ist als seine. Und plötzlich ist da wieder Sandra, Mikas Exfreundin, über die er nie ganz hinweggekommen ist. Doch Lea hat sich schon in sein Herz geschlichen ...

Mein zweiter Zugang ist Teuflische List von Hilary Norman. Das Buch kam gemeinsam mit einigen Türanhängern und Eselsohren (endlich habe ich auch welche *freu*) bei mir an. Ich habe es bei Saskias Gewinnspiel gewonnen und freue mich wirklich sehr über meinen Gewinn. Liebe Saskia, noch einmal vielen Dank für das Buch! Vor Jahren habe ich schon Mal ein Buch von Hilary Norman gelesen, welches mir gut gefallen hat. Deswegen bin ich auch schon gespannt auf diesen Thriller.

Klappentext:

Abigail Allan hütet ein dunkles Geheimnis: Als Dreizehnjährige ist sie für den Tod ihrer Eltern und ihres Freundes Buchpost der vergangenen Wocheverantwortlich gewesen. Es war zwar ein Unfall, aber die schrecklichen Ereignisse haben sie geprägt. Schuldgefühle sind ihr ständiger Begleiter bis zu dem Tag, als sie den Fotografen Silas Graves kennen lernt. Silas weiß um ihre Vergangenheit, und er hat seine eigenen Geheimnisse. Er ist der Meinung, dass ihn alle, denen er bisher seine Liebe schenkte, betrogen haben. Abigail scheint anders zu sein als seine bisherigen Partnerinnen. Sie würde ihn niemals betrügen. Und falls doch, würde sie sich in tödliche Gefahr begeben ...

Die nächsten beiden Neuzugänge sind eigentlich nur zufällig hier eingezogen. Wir haben eine DVD bei Amazon bestellt und um keine Versandkosten zu zahlen hat mein Freund mich gefragt, ob ich mir eventuell rein zufällig vorstellen könnte, bei Amazon noch ein Buch zu finden. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie schwer mir das gefallen ist. Denn was soll man schon mit Büchern anfangen. .. Gutmütig wie ich jedoch bin habe ich mal geschaut und bin tatsächlich fündig geworden. *lächel* Einige Jugendbücher sind dort stark reduziert und so sind es dann die folgenden zwei Bücher geworden:

Finding Alex von Kathrin Schrocke. Da mir Freak City so gut gefallen hat, habe ich mir gleich noch ein Buch der Autorin gekauft.Und auch die Thematik dieses Buches spricht mich sehr an.Mit 3,95 € war das Buch dann auch noch ein Schnäppchen.

Buchpost der vergangenen WocheKlappentext:

Tobias kann es kaum glauben, als Ira sich mit ihm verabredet, denn Ira ist sozusagen "Top of the Pops". Mit wechselnden Frisuren, provozierender Gleichgültigkeit ist sie einfach cool. Doch als Tobias zum ersten Mal bei ihr zu Hause ist, geschieht etwas Seltsames. Er sieht Alex, im weiten Kimono und versunken im Cellospiel. Tobias ist wie verzaubert - und völlig durcheinander, denn Alex ist keine junge Frau, sondern Iras Bruder. Welches Verwirrspiel treibt Alex eigentlich? Wie kann es sein, dass Tobias ganz kribbelig wird, sobald er an Alex denkt? Und was ist mit Ira? Langsam entdecken die drei, wer zu wem gehört - und mehr!

Meinen zweiten Zufalls-Neuzugang, Lara & Rebecca – am anderen Ufer des Mississippi von Kathleen Verecken habe ich beim stöbern durch die Angebote entdeckt. Der Klappentext klang interessant und für ebenfalls 3,95 € war das Buch dann mir.Seit ich "Gute Geister" gelesen habe, interessieren mich Bücher mit ähnlicher Thematik wieder sehr.

Klappentext:

Zuckerrohr, drückende Hitze, Sklaven, die auf den Feldern schuften: Hier wachsen Lara und Rebecca wie Schwestern Buchpost der vergangenen Wocheauf. Lara ist die Tochter eines Plantagenbesitzers, Rebecca ein farbiges Sklavenmädchen, das als Spielgefährtin für Lara ins Haus geholt wird. Als ihre Wege sich trennen, bricht für die Mädchen eine Welt zusammen. Rebecca geht zu den Sklaven zurück, Lara lernt in New Orleans die faszinierende Welt der reichen Oberschicht kennen. Als der Krieg ausbricht, ändert sich ihr Leben grundlegend: Lara muss die Plantage führen, sich gegen Plünderer durchsetzen, Rebecca flieht in die Sümpfe, wo sie ihren Sohn zur Welt bringt. Endlich erhalten die Sklaven die Freiheit …

Bei Amazon gibt es momentan einige wirklich schöne Angebote im Jugendbuchbereich. Und hätte ich nicht mein oben erwähnte Einschränkung im Buchkauf, hätte ich mir bestimmt noch einige weitere Bücher gekauft.

Kommentare


wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Grundrezept: Bärlauchsalz
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Das Karma-Verständnis im frühen Chan
wallpaper-1019588
Foto: Zierkirsche in voller Blüte
wallpaper-1019588
„Die Chroniken“ sind im Handel!
wallpaper-1019588
Ein Hochbeet für Krisenzeiten