°°° BUCHMESSE °°° Wir waren dabei - Rückblick 2013

°°° BUCHMESSE °°° Wir waren dabei - Rückblick 2013
Die Leipziger Buchmesse ist jedes Jahr DAS Highlight für jeden Buchsüchtigen. So natürlich auch für mich und Jana von meinem Partnerblog Zeilenreichtum. Deswegen stand fest, dass wir auch dieses Jahr wieder dabei sind und uns von der einmaligen Atmosphäre und dem Treiben der Bücherfans beeindrucken lassen. Viele bunte Gestalten, Bücher über Bücher und viele andere tolle Dinge haben uns einen wunderbaren Sonntag beschert. 
Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr! Hier erstmal der Bericht zur Messe und Beute (Neuzugänge) für euch. Ich kann euch sagen, der Rucksack-Trolley hat geächzt ;-)
Unser Trip am Sonntag, den 17.03.2013, zur Leipziger Buchmesse startete eigentlich schon am Samstag davor.Jana von Zeilenreichtum hat bei uns übernachtet und wir haben schon vorab darüber gequasselt, welche Verlage wir unbedingt besuchen müssen und welche Bücher definitiv in unseren Rucksäcken auf die Reise von Leipzig nach Berlin gehen werden. Dementsprechend war auch schnell klar, welches Auto wir nehmen: Den Kombi! Viiiiiiel Platz im Kofferraum, der danach schreit, mit Büchern gefüllt zu werden. :-)
Bei einem leckeren Abendessen haben wir uns also überlegt, wie wir den Trip gestalten wollen. Am nächsten Morgen stieß dann noch eine weitere Freundin hinzu, die die Messe allerdings vorher noch nicht besucht hatte und ich kann an dieser Stelle schon sagen: Sie war überwältigt!
Am frühen Morgen um 7:30 Uhr ("früh" liegt ja im Auge des Schlafenden in diesem Fall) standen wir also gestiefelt und gespornt bereit zur Abfahrt. Für die Stärkung unterwegs und auf der Messe war auch gesorgt, denn mein Schatz hat es sich nicht nehmen lassen, uns ein "Fresspaket" zusammen zu stellen. Das kann nur Liebe sein! Er hätte es schließlich nicht verantworten können, wenn seine Freundin unter der Last der zu schleppenden Bücher zusammenbricht und nach Luft japst. Mit Leckereien im Gepäck und der Vorfreude auf das, was der Tag bringt, haben wir uns also mit einem kleinen Zwischenstopp für den nötigen Kaffee auf den Weg ins Bücherparadies gemacht. 

°°° BUCHMESSE °°° Wir waren dabei - Rückblick 2013

Davis Schrapel  / pixelio.de

Eine halbe Stunde bevor die Heiligen Hallen ihre Pforten geöffnet haben, waren wir da und konnten es kaum erwarten... wie so viele andere auch! Einige andere Buchblogger hatten bereits am Samstag verlauten lassen, dass es extrem voll war und sie schlussendlich nur noch mit der Menge an den Ständen vorbeigeschoben wurden. Das empfand bei den letzten Besuchen der Messe auch so und stellte mich also physisch und psychisch darauf ein. Hinzu kam, das wir am Familientag zur Messe fuhren. 
Wir hatten vorab Online-Tickets gelöst und mussten daher nicht lange an den Kassen anstehen. Um Punkt 10:00 Uhr ertönte der ersehnte Gong und die Türen der Hallen schoben sich wie von Zauberhand beiseite. Der Startschuss war gefallen. Auf ins Getümmel!Es ist jedes Mal ein tolles Gefühl in riesige Räume voller Bücher und deren Geruch zu kommen und so war es auch dieses Mal. Kaum waren wir in der ersten Halle angekommen, waren wir in unserem Element. Unsere Lebenselixiere aufgereiht in Regalen. :-)Unser Vorsatz, dass wir uns erst einen groben Überblick verschaffen wollen, hatten wir schnell vergessen, denn die ersten Stände haben uns schon magisch angezogen. So dauerte es nicht lange bis wir die ersten Bücher mit großen Augen in den Händen hielten. Aber: Wir übten uns in Selbstbeherrschung und haben nicht sofort zugeschlagen. Wir sind ja schließlich vernünftig... zumindest eine für eine Weile. 
Unser Highlight sollte die Kinder-und Jugendbuch-Halle sein, die wir ziemlich bald ansteuerten. Dort hielten wir uns auch überwiegend auf. Zwar sind unsere Regale auch mit anderen Büchern gefüllt, aber wie wir festgestellt haben, sind KuJ-Bücher in der Überzahl vorhanden. Dass Halle 2 sehr viel voller war als die anderen, war nicht nur dem Familiensonntag geschuldet, sondern einfach dem meiner Meinung nach unglaublichen Sortiment. Auch rein optisch waren die Stände in dieser Halle der Knaller. Der Loewe Verlag, Script5 und die Oetinger-Verlagsgruppe mit der Göttlich-Reihe aus dem Dressler-Verlag überragten einfach alles und waren so nicht zu verfehlen. Wie ein Magnet zogen sie uns an und hätte uns jemand fotografiert, dann hätte er höchstwahrscheinlich nur drei überdimensionale Grinser auf dem Bild zu sehen bekommen. Hier gab es dann kein Halten mehr. Wo wollen wir zuerst schauen? Welche Titel müssen unbedingt mit nach Berlin und unseren SuB bereichern? Halten wir es wirklich noch bis zur Messebuchhandlung aus oder decken wir uns schon hier ein? Wir waren stark und haben uns beherrscht. Unsere Rücken sollten es uns zu diesem Zeitpunkt noch danken.
Der Andrang war riesig und es war einfach wunderbar zu sehen, dass selbst die kleinen Buchsüchtigen unter uns ihr Interesse für Bücher klar und deutlich zum Ausdruck bringen. Allein die bunten und prallgefüllten Regale waren eine Augenweide. So stellt man sich sein Wohnzimmer bzw. seine eigene Bibliothek vor. Mein Musterbeispiel für ein Bücherregal ist und bleibt das Messeregal des Droemer Knaur Verlags. Einfach der Wahnsinn! Bücher bis kurz unter die Decke. Wer wünscht sich das nicht?! Und wenn es jemanden gibt: Er kann kein Buchsüchtiger sein! :-)
Irgendwann wurde es leider so voll, dass wir uns entschlossen die Halle für eine Pause zu verlassen. Und da kam wieder das "Fresspaket" ins Spiel. Gerade während unserer kleinen Verschnaufpausen hatten wir die Möglichkeit uns die Leute auf der Messe genauer anzusehen und es war unterhaltsam wie immer. Es ist faszinierend, wie viel Liebe zum Detail einige kostümierte Besucher beweisen und wie viele bunte und lustige Vögel es dort zu sehen gibt. Auch in den vergangenen Jahren bekam man immer wieder kreative, einzigartige und fantastische Figuren zu Gesicht.
Frisch gestärkt ging es also weiter, schließlich gab es noch viel zu sehen. Schnell führte unser Weg dann aber doch in die Messebuchhandlung in Halle 2. Einige Titel wollten wir unbedingt haben, andere fanden dann spontan den Weg zu uns. Hier zeige ich euch meine Beute und verspreche euch an dieser Stelle, dass ich euch die Bücher in den kommenden Tagen näher vorstellen werde:
°°° BUCHMESSE °°° Wir waren dabei - Rückblick 2013
Bis auf ein Buch handelt es sich um Titel, auf die ich durch Rezensionen auf anderen Blogs aufmerksam geworden bin und die so spannend klangen, dass ich sie auch unbedingt haben und lesen wollte. Ich bin beispielsweise sehr gespannt auf City of Bones aus der Reihe Chroniken der Unterwelt und auch Zeitenzauber, das ich schon einmal von Jana geborgt bekamt mit der Info, dass "dieses Buch einfach wunderbar" ist und unbedingt gelesen werden sollte. Mittlerweile ist ja schon der 2. Teil erschienen. Und ich habe es bis heute nicht geschafft, das Buch zu lesen. Schande über mich! Ich gelobe Besserung.
Nach gut fünf Stunden auf der Messe schmerzten unsere Rücken und Füße und ich war mittlerweile dazu übergegangen meinen Rucksack zum Trolley umzufunktionieren. Gott sei Dank! Das Gewicht war nun wirklich nicht mehr feierlich.
Wir wollten uns eigentlich noch auf einem zweiten Rundgang begeben, entschieden uns dann aber angesichts der Menschenmassen nur noch mal unsere Favoritenstände abzuklappern und ein paar Bücher zu kaufen, die in der Messebuchhandlung bereits vergriffen waren. 
Schweren Herzens verabschiedeten wir uns von der Messe und erneut machte sich ein Lächeln auf unseren Gesichtern breit, als wir ins Auto fielen und unsere Füße ausruhen durften. Es ist so schön, wenn der Schmerz nachlässt. :-D
Zuhause angekommen habe ich meine Mitbringsel hochfeierlich ausgepackt und es mir mit einem leckeren Karamelltee auf der Couch bequem gemacht. Insgesamt war es ein anstrengender, aber sehr, sehr schöner Tag, den wir nächstes Jahr garantiert wiederholen. Leipziger Buchmesse 2014, wir kommen!
UND FÜR ALLE, DIE NICHT AUF DER MESSE SEIN KONNTEN: Seid nicht traurig! Ich habe euch etwas mitgebracht. Dass es sich um ein Buch handelt, dürfte klar sein. In den nächsten Tagen werde ich es auf meinem Blog verlosen und so habt ihr dann mit etwas Glück doch ein kleines Stück Messe bei euch Zuhause. Also Augen auf! ;-)

wallpaper-1019588
Barbara im Berg – Barbarafeier im Wetterinstollen 2017
wallpaper-1019588
Das iPhone – Mehr als nur Kultstatus
wallpaper-1019588
Mehr Mut zum ersten Schritt
wallpaper-1019588
Alte Kameras – Technische Optik für Punkt, Punkt, Punkt
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit