Buchmesse ab 2011

Gerade erst hat die diesjährige Frnakfurter Buchmesse begonnen, schon plant man die der nächsten Jahre.
Für das Jahr 2011 steht das Gastland auch schon fest. Im nächsten Jahr wird Island als Gastland vorbei schauen und arbeitet auch schon kräftig. Eine Reihe von Verträgen für Übersetzungen wurden schon abgeschlossen, und im nächsten Jahr soll es einige Veranstaltungen im Zeichen des isländischen Gastes geben.
"Vor allem durch die Kriminalromane ist Island literarisch in der Welt bekannt", sagte die isländische Kulturministerin Katrín Jakobsdottír, die selbst Literaturwissenschaftlerin ist. In den Krimis spüre man die jahrhundertealte Erzähltradition, die bis hin ins 13. Jahrhundert reiche, als die bekannten Sagas geschrieben worden seien. "Bücherlesen ist ein wichtiger Bestandteil unseres öffentlichen Lebens", führte die Ministerin aus. In Reikjavik schließen die Buchhandlungen erst um 22 Uhr, während die meisten Geschäfte schon geschlossen haben. Die Buchläden werden dann zum Treffpunkt. Trotz der Finanzkrise sei das Budget für den Gastlandauftritt 2011 um keine Krone gekürzt worden – "als einziger Teil des isländischen Haushalts". Mit Hilfe des S. Fischer Verlags würden sämtliche Sagas derzeit neu übersetzt.

Außerdem wurde auch bekannt gegeben, dass 2013 Brasilien als Gastland auf der Frankfurter Buchmesse sein wird.
Die Präsenz auf der Frankfurter Buchmesse wird in Kooperation zwischen dem brasilianischen Kulturministerium und dem Außenministerium verantwortet. Das brasilianische Generalkonsulat in Frankfurt ist verantwortlich für die Durchführung vor Ort. „Brasilianische Autoren werden - außer den Klassikern wie Jorge Amado und dem Ausnahmefall Paulo Coelho - in den letzten Jahren in Deutschland so gut wie nicht übersetzt. Hier gibt es natürlich einiges aufzuholen“, so Juergen Boos. Zeitgenössische Autoren wie Patrícia Melo, Bernardo Carvalho, Milton Hatoum und Paulo Lins liegen in deutscher Übersetzung vor, weitere wie Adriana Lisboa, Ronaldo Corria Debrito, Marta Medeiros, Joấo Paulo Cuenca und Santiago Nazarian sind bislang noch unentdeckt. 

Für weitere Hintergrundinformationen, hier klicken!

wallpaper-1019588
Flaches Rugged-Tablet Future Pad FPQ10 erschienen
wallpaper-1019588
[Comic] 20 000 Meilen unter dem Meer
wallpaper-1019588
9 Dinge, die Sie aus dem Garten entfernen sollten
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Stimmungssache?