Buchfund im Keller/Eigentümer ermittelt!

Ihr erinnert euch? Ich hatte Proust und Thomas Mann bei einer Entrümpelungsaktion im Keller gefunden. Der Gatte und ich behaupteten beide, diese Bücher nie gesehen zu haben. Rätselhaft.Indizien: Die Proust Ausgabe, Suhrkamp 1955, Frankfurt übersetzt von Eva Rechel MeertensDabei blieb es. ”Die Buddenbrooks” von Thomas Mann habe ich in mein Regal gestellt, ohne einen Blick hineinzuwerfen.Gestern wurde ich auf einen Veranstaltungstipp in Lübeck aufmerksam: “Weihnachten bei denBuddenbrooks”-das mache ich, dachte ich, wenn die Kinder groß sind und ich Geld habe. Zum Trost holte ich mir ” Buddenbrooks” aus dem Regal. Der Einband verschlissen, altdeutsche Schrift, trug es einen Bücherreistempel von 1952. Es hatte nicht viele Leser gehabt …Triumphierend teilte ich dem Gatten mit: “… und es sind doch deine Bücher!” Seine Großmutter besaß eine Art Bücherbibliotheksbus, ihr Name stand im Buch. Der Gatte hatte die Bücher vor dem Altpapiercontainer bewahrt, das fiel ihm nun auch ein. Seit dem waren 8-mal mit ihm in den vergangenen 26 Jahren umgezogen. So jetzt schau ich mal, ob ich mir Weihnachtsstimmung bei den Buddenbrooks holen kann. Marcel, ist gerade auf Besuch beim Militär.Das ist so unweihnachtlich, dass ich jetzt erst mal kurz abtrünnig werde. Zeit habe ich genug-die Mandelentzündung- ist resistent.

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte