Bücherschrank in Frankfurt verbrannt

bücherschrank1 bücherschrank2  bücherschrank3

Ich bin sprachlos. Schockiert. Und stinksauer.

Das ist … nein, das war unser wunderschöner Bücherschrank in der Platenstraße vor der Astrid-Lindgren-Schule in Frankfurt, Stadtteil Ginnheim. Auch ich habe dort schon Bücher reingestellt, um anderen Menschen eine Freude zu machen. Bücherschränke sind so etwas wundervolles. Vor nicht allzu langer Zeit wurde der Gehweg in der Platenstraße neu gemacht, um optisch etwas angenehmer zu werden und vor allem den Schulkinder den Weg zu erleichtern. Dabei wurde neben einem großen Schachfeld u.a. auch ein Bücherschrank errichtet. Doch in der Nacht zum Samstag, dem 07.03.2015 fand dieser ein jähes Ende. Meine Schwester meinte, sie habe Rauch gerochen, als sie um halb 12 runter in den Waschkeller gegangen ist – vermutlich brannte der Schrank zu dieser Zeit bereits lichterloh. Ich kann nicht behaupten, dass wir in einem guten Wohngebiet wohnen. Die Wohnungen sind richtig cool – es ist ein altes Ami-Viertel. Aber die Leute, die teilweise darin hausen, sind unfassbar gruselig. Es ist keine Seltenheit, dass bei uns die Mülltonnen brennen (an Silvester scheint dies ein Volkssport zu sein) oder Blitzknaller auf Autos gezündet werden. Die Kinder haben zum Teil keinerlei Erziehung genossen und schrecken nicht davor zurück, rücksichtslos gegen unsere Autos zu fahren und uns – wie letztes Jahr geschehen – das Rücklicht einzuschlagen und sich nicht mal zu melden. Abends traut man sich kaum alleine auf die Straße. Letztens wurde unserem Bus die Tür eingetreten. Ja, wir leben in einem Ghetto.
Doch ich bezweifle, dass es Kinder waren, die unseren Bücherschrank angezündet haben. Nicht um diese Uhrzeit. Wir werden es jedoch niemals herausfinden, denn der Schuldige wird wohl wie immer nicht gefasst werden. Uns war von vornherein klar, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis diesem Schrank etwas passiert. Doch mit einer Bücherverbrennung hätte wohl niemand gerechnet. Ich bin mir nicht mal sicher, ob man das überhaupt noch Vadalismus nennen darf – das ist viel, viel schlimmer …

Es hat keinen Sinn, hier jetzt weiter zu toben und meinen Gedanken freie Lauf zu lassen, doch ich möchte diesen Beitrag mit einem Zitat von Heinrich Heine beenden, dass mir nur allzu passend erscheint …

Das war ein Vorspiel nur, dort
wo man Bücher verbrennt,
verbrennt man am Ende auch Menschen.
[Heinrich Heine, 1820]

bücherschrank6

Bücherschrank in Frankfurt verbranntSend to Kindle

wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen
wallpaper-1019588
Pfaffenhütchen Steckbrief
wallpaper-1019588
Mohnblume Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [12]