Bücher im Mai

Bücher im Mai

Weil ich im April doch einiges fürs kitz in Freising genäht habe, kam ich absolut gar nicht zum Lesen. Allerdings habe ich mich bei audible angemeldet und mir dort ein Abo geleistet, so kann ich beim Nähen noch ein wenig hören und so hab ich mir gleich als Allererstes den zweiten Teil über Oberinspektor Stave angehört.
Bücher im Mai
Der Schieber
Die nüchterne Art der Beschreibung gefällt mir immer noch gut. Die Geschichte erscheint mir glaubhaft (ich kann es ja nicht wissen, dazu bin ich einfach zu jung) und nur langsam fügen sich die Puzzleteile zu einem großen Ganzen. Die Charaktere, die Rademacher da so entwickelt und aufbaut, wachsen mir ans Herz. Ich möchte bitte eine Fortsetzung. Leider habe ich eine gekürzte Fassung des Hörbuches erwischt, da hab ich dummerweise beim Kauf nicht darauf geachtet. Ich lerne ja noch dazu, beim nächsten Mal dann.
Bücher im Mai
Verachtung: Der vierte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q
Lange habe ich überlegt, ob ich nun den vierten Fall noch lesen (respektive hören) möchte oder nicht. Nun habe ich mich dafür entschieden: ich bin ein Serienmensch. Ich mag es, wenn ich die Charaktere in den Büchern schon "kenne" und in etwa weiß, worauf ich mich einlasse. Also habe ich mir den vierten Fall angehört. Und es hat sich wirklich gelohnt. Die ungekürzte Fassung (ja, diesmal hab ich darauf geachtet!) bescheren 17,5 Stunden Hörvergnügen.
Worum geht es? Vermisste Personen, alle aus dem Jahr 1987. Mørcks Mitarbeiter finden heraus, dass die meisten vermissten Personen recht schnell wieder auftauchen. Dass so viele Menschen, die im September 1987 verschwanden, nicht gefunden wurden, ist verdächtig und so beginnt das Sonderdezernat Q diese Fälle noch einmal zu untersuchen. Und stellt fest, dass alle Personen irgendeinen Bezug zu "Nete Hermansen" hatten. Ganz langsam werden die Zusammenhänge klar ...
Und dann kommt der Schluß und den fand ich irgendwie blöd ... der Schluß passt und ist logisch nachvollziehbar. Aber mir persönlich gefällt er nicht.
Bücher im Mai
Flavia de Luce 3 - Halunken, Tod und Teufel
Und dann hab ich doch noch richtig gelesen. Kann mir mal einer erklären, warum es von einer Krimiserie, die Bände 1, 2 und 4 als Hörbuch gibt, 3 jedoch nicht?
Ja, was soll ich sagen. Flavia ist schräg und auch dieser Fall ist schräg. Obwohl der Autor Kanadier ist, schafft er es, eine typisch britische Atmosphäre zu schaffen. Beim Lesen ist mir aufgefallen, dass ich die Zeit, in der die Fälle spielen, nicht wirklich einordnen kann. Wem Band 1 und 2 gefallen hat, dem wird der dritte Teil ganz sicher zusagen. Leichte Krimikost für zwischendurch!
Ich hoffe, meine Mini-Zusammenfassungen helfen Euch ein wenig bei der Kaufentscheidung. Ich mag das immer gerne, wenn mir jemand sagt: "Ja, kannste lesen!" Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, bei uns beginnt am Montag (endlich) wieder der Alltag ... jippieh!

wallpaper-1019588
Böses Erwachen mit WACHTTURM und Erwachet!
wallpaper-1019588
BAG: Die Allgemeinverbindlicherklärungen der Tarifverträgen im Baugewerbe (BRTV,VTV,BBTV,TZA Bau) ist wirksam!
wallpaper-1019588
Tag der Pepperoni-Pizza – der amerikanische National Pepperoni Pizza Day
wallpaper-1019588
Das neue Mix B Brotmehl von Schär – Rezepte und Gewinnpiel
wallpaper-1019588
Scheu waren sie und still
wallpaper-1019588
Salami-Blätterteigrosen – Fingerfood für den Adventsbrunch
wallpaper-1019588
Apfelbäckchen X-Mas Kalender 2018 : Tür 13
wallpaper-1019588
TTT # 395 | 10 Neuerscheinungen aus 2019