Buch-Tipp: Faszientraining mit Yin Yoga

BildBildquelle: Lotos Verlag In Ihrem gerade neu erschienen Buch "Faszientraining mit Yin-Yoga" stellen Andrea Kubasch und Dirk Bennewitz sanfte Übungen aus dem Yin-Yoga und ein paar Übungen zur Selbstmassage mit einer Blackroll. Beides in einer Yogaeinheit zu verbinden, haben die beiden bereits in einem Workshop vorgestellt, an dem ich bereits teilgenommen hatte. Eingeladen, war ich gestern zur Präsentation in Ihrem Yogastudio in Winterhude, doch ich musste selbst Kurse geben. 
Dankbarerweise konnte ich das Buch am letzten Wochenende schon durchlesen, da es mir vom Lotos Verlag zur Verfügung gestellt wurde. Ich bin ein totaler Fan davon Yin-Yoga mit Faszientraining zu verbinden. Auch bei uns Elbyogis gibt es dazu bereits einen Kurs immer dienstags von 20.00 - 21.00 Uhr. Dieses neue Buch ist das erste welches es in dieser Art so auf dem deutschen Büchermarkt gibt. Andrea und Dirk sind also die Pioniere, weil sie beide Techniken vereint haben. 
Worum geht es genau?
Vorab gibt es im Buch einen schön verständlichen Teil der Theorie über die Faszien. Wer Dirk Bennewitz schon einmal erlebt hat, meint beim Lesen er stünde direkt vor einem. Und das direkte kommt auch rüber. Kurz und knackig wird das wichtigste erklärt, so dass es leicht verdauliche Kost ist. Leicht zu lesen - leicht zu verstehen. Ohne große Ausschweifungen, was ich sehr mag.
Im Praxisteil werden einige Haltungen aus dem Yin-Yoga vorgestellt. Diese werden ohne muskuläre Anspannung sehr lange gehalten. Sanft & schonend! Jede Übung ist mit einem großen Bild abgebildet. Hier gibt es von meiner Seite eine minimale Kritik. Hierzu hätte ich mir auch weitere Bilder zu den Variationen gewünscht, die nur schriftlich gegeben werden. Da ich eher der visuelle Typ bin, fehlen mir diese. Das das etwas besser geht, habe ich schon in anderen Büchern zum Thema Yin-Yoga gesehen. 
Dann folgen die Übungen mit der Blackroll (Foam-Roller). Ich stehe voll auf die Übungen mit der Rolle und rolle selbst mehrmals die Woche und kann die positiven Wirkungen, von denen Andrea und Dirk schreiben nur bestätigen. Es ist wirklich eine ganz tolle Ergänzung egal welchen Yogastil sonst so für gewöhnlich übt. Ich empfehle es meinen Schülern auch und die meisten spüren ebenso schnell eine Verbesserung in ihrem Körper bei regelmäßigem Üben. 
Insgesamt werden 25 Grundübungen in diesem Ratgeber vorgestellt. Zudem gibt es ein paar ganze Sequenzen z.B. gegen Stress, Detox und Rücken. Hier ist sicherlich auch noch Luft nach oben. Am Ende des Buches findet man den Hinweis, dass es weitere Sequenzen im Online-Studio der Beiden geben wird. Alles ist im Fluss und das ist auch gut so.
Im Grunde kann man das Buch schon empfehlen, wenn man nur ein Buch kaufen möchte, das Faszientraining und Yin-Yoga miteinander verbindet. Wer schon Bücher zum Thema Yin-Yoga und ein weiteres mit Techniken der Selbstmassage mit einem Form-Roller besitzt, findet nicht unbedingt viel Neues. Wer aber nicht weiß, wie kann ich eine Übungseinheit sinnvoll aufbauen, der findet hier sicherlich einen schönen Begleiter auf diesem innovativen Yogafeld. Ich hätte als Yogalehrer aber ein wenig mehr Inhalt erwartet. Evtl. Ergänzungen für Nacken- und Schultern mit Selbstmassagetechniken. Das werde ich nun weiter erforschen, um es für die heutige Faszien Yogastunde bei uns im Studio einzubinden.
Kommt gerne zum Kurs, um es selbst zu erleben, Eure Nicole
Faszientraining mit Yin-Yoga
Paperback, Klappenbroschur, 152 Seiten17,0 x 22,5 cm
zahlreiche Fotos und Illustrationen
ISBN: 978-3-7787-8248-4
€ 16,99 [D] € 17,50 [A] CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis) 
Verlag: Lotos


wallpaper-1019588
Eine neue globale Abrüstungs-Initiative als Chance für Frieden verstehen
wallpaper-1019588
Das beste Release der Woche: CHILDREN
wallpaper-1019588
Erfrischung³
wallpaper-1019588
ENTER THE NEXT LEVEL: Neue Weiterbildung zum UX/UI Gamification Designer an der Games Academy
wallpaper-1019588
Night School
wallpaper-1019588
Papier ist geduldig...
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S9(+): Android 9 Pie Beta startet in Deutschland
wallpaper-1019588
Berühmte Schauspieler/-innen Lateinamerikas: John Leguizamo