Buch Review: Skurriles Gaming-Wissen von Jonas Weiser

Buch Review: Skurriles Gaming-Wissen von Jonas Weiser

Das Jahr 2016 startet mit einem kleinen blauen Buch, viel kuriosem Witz und interessantem Hintergrundwissen – frisch aus dem Druck landete die umfangreiche Sammlung „Skurriles  Gaming-Wissen. Verrückte Fakten aus der Welt der Videospiele“ für 8,99€ von Jonas Weiser auf dem Schreibtisch der Redaktion. In unserem Review erfahrt ihr, ob die über 600 Videospiel-Fakten auch in euer Bücherregal gehören.

Der Autor

Seit seiner Jugend ist Jonas Weiser von Videospielen begeistert. Der passionierte Gamer machte seine Leidenschaft zum Beruf: Zunächst als Gründer und Chefredakteur des Online-Magazins NMag (2004-2010) und nach einer zwischenzeitlichen Tätigkeit als Online Marketing-Consultant (2010-2015), mit der Gründung der Firma my dna (2015).
Erstes Projekt der Firma: Die Online-Plattform game.dna, die in animierten Infografiken und eingängigen Textblöcken unter anderem die Entstehungsumstände, wichtige Zahlen und interessante Entscheidungen in der Entwicklung von Spielen präsentiert – game.dna möchte damit die „DNA“ von Games aufzeigen.

Das Buch

Passend zum Konzept von game.dna erschien Mitte Januar das etwa 200 Seiten umfassende Werk „Skurriles Gaming-Wissen. Verrückte Fakten aus der Welt der Videospiele“. Jonas Weiser sammelt in dem kleinen Büchlein (etwa DIN-A 5 Größe) in neun Kapiteln sowie zwei Bonus-Kapiteln über 600 Fakten rund um bekannte Games und Spielehersteller.
Die Gliederung leitet gut strukturiert durch die Seiten, angefangen mit Informationen zu den Geburtsstunden bekannter Videospiele, über teils skurrile oder sogar bahnbrechende Gaming-Hardware, ungewollten Bugs und Pannen, versteckten Easter-Eggs, bis hin zu denkwürdigen Zahlen und Erfolgen in der Branche – und Vielem mehr.

Die Texte sind angenehm kurz und informativ gestaltet, sodass auf einer Seite im Durchschnitt drei bis vier Fakten aus der Videospiel-Welt platzfinden. Sogenannte „short facts“, die meist nur aus einem prägnanten Satz bestehen, lockern die Struktur auf und hin und wieder versorgen doppelseitige Infoboxen den Leser mit umfangreicheren Informationen zu einem Thema.

Die beiden Bonus-Kapitel sind in dieser Form durchaus sinnvoll als ein zusätzlicher Bonus zum Rest des Buches eingegliedert, der sich ganz bewusst davon trennt: „Mr. Videogame“ beschäftigt sich auf zwölf Seiten ausschließlich mit einem der wohl bekanntesten Charaktere der Gaming-Geschichte; Jonas Weisers persönliche Passion zu Nintendo-Spielen scheint an diesem Tribut nicht ganz unschuldig zu sein.
Das zweite Bonus-Kapitel, die „Experten-Facts“, stellt für mich eine der zwei kleinen Schwachstellen der Sammlung dar. Der Autor möchte hier die „Lieblingsfakten der Gaming-Community“ zusammentragen und diese sind im doppelten Sinn auch plattformübergreifend vertreten: So kommen nicht nur Vertreter von gamefront.de, games-mag.de oder next-gamer.de zu Wort, sondern auch auf bestimmte Plattformen spezialisierte Sites, wie sega-portal.de, pixelnostalgie.de, xboxdynasty.de oder nintendo-online.de.
Irreführend sind für mich jedoch die Ankündigungen zu diesem Kapitel im Klappentext und der Kapitel-Beschreibung. Hier wird mit den bereits erwähnten „Lieblingsfakten der deutschen Gaming-Community“ geworben und darauf hingewiesen, dass es „Hunderte Fanseiten, YouTube-Channels und Newsportale rund um Videospiele (…)“ gäbe und „(…) für dieses Kapitel (…) einige begeisterte Autoren dieser Plattformen nach ihren Gaming-Fakten gefragt (…)“ wurden.
Mir persönlich wird damit suggeriert, dass Vertreter all dieser Plattformen befragt wurden – letztlich treten jedoch nur Websites auf. Eine schöne Ergänzung des Werkes hätten die Lieblingsfakten von bekannten deutschen Let’s Playern, anderen YouTubern oder Streamern gebildet. Jonas Weiser macht mit seiner Ankündigung der „Gaming-Community“ nichts falsch und sicherlich meldet sich auch nicht jeder Angefragte zurück, der vielleicht für das Werk vorgesehen war. Auch handelt es sich hierbei nur um ein Bonus-Kapitel und vielleicht können wir ja in Zukunft eine entsprechende kleine Sammlung in einem weiteren Werk erwarten, wer weiß? Eine abwechslungsreiche und repräsentative Ergänzung wäre es dennoch gewesen.

Positiv, aber mit einem winzigen Kritikpunkt hervorzuheben ist das Spieleverzeichnis am Ende des Buches. Der Autor listet hier in einem übersichtlichen Layout alle im Werk erwähnten Spiele mit ihrem Erscheinungsjahr und Entwickler auf. Kleines Manko sind hier die fehlenden Seitenzahlen. Selbst, wenn ein Game nur in einem Nebensatz oder Vergleich kurz erwähnt wird, so wäre es doch praktisch gewesen, auch jenseits der übersichtlichen Kapitelgliederung die gesuchte Stelle mit einem Handgriff nachschlagen zu können – besonders, da Jonas Weiser mit über 600 Fakten nicht an Lesematerial gespart hat.

Fazit

Wer sich „Skurriles Gaming-Wissen. Verrückte Fakten aus der Welt der Videospiele“ nun auch für das heimische Bücherregal zulegen möchte oder noch ein passendes Geschenk für Gaming-Begeisterte sucht, kann hier gar nichts falsch machen. Auch preislich weiß sich das handliche Taschenbuch einzuordnen und kann für 8,99€ in der Print-Version erworben werden. Die digitale Fassung gibt es in der Kindle- und –ePub-Version für jeweils 5,99€.
Die zwei kleinen Kritikpunkte die ich an dem Werk habe, sind lediglich kleine Ergänzungen, die das Buch in entsprechender Hinsicht ergänzen würden; eine Sammlung aus einem sich ständig erweiternden Bereich ist jedoch nie wirklich vollständig.

Jonas Weiser bietet hier eine wirklich brandaktuelle Lektüre, die mit Fallout 4 oder Xenoblade Chronicles bereits Titel vom Ende des letzten Jahres enthält und seine über 600 Fakten knackig und informativ präsentiert. Das klare und aufgeräumte Layout, die sinnvolle Kapitel-Struktur und die angenehm kurzen Beiträge machen die Sammlung zu einem Buch, in dem man nach Lust und Laune blättern kann, ohne die Orientierung oder sich selbst in ewig langen Abhandlungen zu verlieren.

Für die Zusammenstellung interessanter Informationen, die das eigene Wissen im Gaming-Bereich um den ein oder anderen Fakt erweitern, spannender Hintergrundgeschichten und wirklich skurriler Begebenheiten in der Welt der Videospiele gibt es von uns eine klare Weiterempfehlung!


Leseprobe gefällig? Auf der Website zum Buch gibt es einen Auszug aus dem ersten Kapitel als PDF, ePub und für den Kindle. Hier geht’s zur Leseprobe…

Informationen zum Buch:
Autor: Jonas Weiser
Titel: Skurriles Gaming-Wissen. Verrückte Fakten aus der Welt der Videospiele.
200 Seiten, Taschenbuch


Teil's doch!

SarahSarah25, Redakteurin aus dem Bereich Gaming & begeisterte Rollenspiel- und Adventure-Fanatikerin aus dem schönen Limburg an der Lahn. Die Tastatur erholt sich zwar noch von meiner Bachelorthesis im Bereich Geschichts-und Kulturwissenschaften, aber für euch haue ich gerne ausgiebig in die Tasten und versuche, euch stets ein objektives und ehrliches, gerne aber auch persönlich angehauchtes Bild meiner Testobjekte zu vermitteln. Preis 20out of 5 Layout 19out of 5 Inhalt & Umfang 19out of 5

Fazit

Umfangreich, informativ und gut strukturiert - Jonas Weiser präsentiert auf prägnante Weise über 600 Fakten aus der Welt der Videospiele, die nicht nur lustig und spannend sind, sondern auch das eigene Hintergrundwissen erweitern.

4.87

4.87 out of 5 Ausgezeichnet


wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
"Eingeimpft" und abgewertet
wallpaper-1019588
Inkontinenz – Therapie und Naturheilkunde | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Kinderbuch-Tipp: Von Freundschaft, Liebe & Loslassen: " Der Junge und die kleine Blume"
wallpaper-1019588
instalove #26 :: Stockholm + Norwegen-Visual-Diary
wallpaper-1019588
Käsekuchen mit Salzkaramell ohne Backen
wallpaper-1019588
Sparkassen-IT immer noch gestört
wallpaper-1019588
TTT # 446 | 10 letzte Neuzugänge