Brust und Keule – Böhmisches Essen wie bei der Großmutter

Wien (Culinarius) – In Döbling ist die böhmische Küche wieder im Kommen: Seit Juli stehen die Türen des aufgepeppten Wirtshauses „Brust & Keule“ offen, das mit seiner österreichischen Küche und böhmischen Schmankerln, die lokalen Gäste bereits überzeugt hat.

Alexander Slezak sammelte lange Zeit Erfahrung in der Gastronomie, bevor er sich gemeinsam mit seiner Frau Simona Brunner dazu entschied, sich mit einem eigenen Restaurant selbständig zu machen. In der Brust und Keule bringen sie mit den böhmischen Spezialitäten die kulinarischen Eindrücke aus der Slowakei und aus dem Familienzweig in Prag ein. Insbesondere das Entenrezept seiner Schwiegermama, welches zu speziellen Anlässen wie Weihnachten oder Geburtstagen zubereitet wird, hat es ihnen angetan und sollte die Spezialität des Hauses werden. Das Entengericht wird in der Brust und Keule mit freilaufenden Bio-Enten zubereitet, mit Entenleber gefüllten Weißbrötchen aus Bratislava gefüllt und mit den für die böhmische Küche charakteristischen Beilagen wie Erdäpfelteigfladen, Weiß- oder Rotkraut und der Bratenfett-Sauce serviert. Neben der Ente sind die bisher beliebtesten Gerichte der Svíčková, ein Rindsbraten mit Gemüsepüree und Serviettenknödel sowie das Černohorsk ý reze ň, gebratenes Schweinskarree in Erdäpfel- Käsepanier mit Braterdäpfel und Sauce. Besonders passend zu den kälter werdenden Herbsttagen kann man sich auf die slowakischen Kraut- oder Bohnensuppen freuen. Auf der Saisonkarte haben sich die Steinpilzgerichte nun mit dem Kürbis ausgetauscht, bei den zwei täglichen Mittagsmenüs ist immer ein vegetarisches dabei.

Zeitgemäßes Wirtshaus zum Wiederkommen

20160916_212546-1Mit dem großen Anklang, den sie bereits in den ersten Monaten mit der böhmischen Küche gefunden haben, hatte die Familie Slezak nicht gerechnet. Entgegen mancher Meinungen, dass sie es mit etwas leichteren Gerichten versuchen sollten, folgten sie ihrer Leidenschaft für die böhmische Hausmannskost und lagen damit genau richtig. Neben den böhmischen Speisen wird in der Brust und Keule vor allem die traditionelle Wiener Küche, mit den Klassikern wie Wiener Schnitzel, Tafelspitz oder Palatschinken, gepflegt. Durch Alexander Slezaks langjährige Tätigkeit als Bartender, darf die eigene Cocktailkarte natürlich nicht fehlen. Ebenso wird auf die Weine mit einer umfangreichen und erlesenen Auswahl wert gelegt. Der gemütliche Gastgarten mit mediterranen Flair lädt zum Verweilen ein und bekommt ab Ende Herbst einen Punschstand, an dem man sich abseits der überfüllten Stände der Innenstadt mit selbstgemachten Punsch wärmen kann. Der Innenbereich, in dem sich auch ein gemütliches Kaminstüberl befindet, wird jetzt schon gerne für kleine Feste und verschiedene Feiern gebucht.

13709887_1621836561441186_467187364685546837_n

Gefeiert wird auch am 24.09.2016, da findet die große Eröffnung der Brust und Keule mit dem „Entenfest“ statt. Dabei gibt es die Möglichkeit, die berühmte Ente und andere ausgewählte Gerichte zu probieren. Das Fest beginnt um 17 Uhr mit einer Jazz-Band und dauert solange der (Enten-)Vorrat reicht.

Brust und Keule
Würthgasse 12
1190 Wien
Mo-So 10.00-24.00 Uhr
Küche 11.00-22.00 Uhr
Tel: +4313671236

Fotocredits: Brust & Keule


wallpaper-1019588
Don't Breathe 2 - Augen zu und durch
wallpaper-1019588
Induktives Ladegerät Ikea Sjömärke erschienen
wallpaper-1019588
Zuckerdose Test 2021: Vergleich der besten Zuckerdosen
wallpaper-1019588
Viele Gründe den Herbst zu lieben!