Brush up your English! – Ein Plädoyer für Business-Sprachreisen

Business-Sprachreisen verbinden den Spracherwerb mit branchenspezifischem Fachwissen und werden fast ausschliesslich im englischsprachigen Raum angeboten, denn Englisch ist nun einmal die Basis für internationale Verständigung. So gelten fundierte Englischkenntnisse vor allem in Unternehmen, die global agieren, als eine grundlegende Voraussetzung für die Mitarbeiter.

plate-64269_1280Doch oft sind wir nicht so sattelfest, wie wir vielleicht meinen. Hier zwei kleine Beispiele zum Schmunzeln:

  • “You will find further information on the backside.” Das klingt doch wie perfektes Business Englisch, oder? Leider ist dieser Satz aber wie folgt zu übersetzen: “Sie finden weitere Informationen auf dem Hintern.”
  • “I really adore old-timers!” Alte Autos – das wäre doch ein unverfängliches Thema für den Smalltalk beim internationalen Business Lunch. Lieber nicht! Mit diesem Satz outet man sich nämlich als jemand, der nach älteren Menschen verrückt ist (engl. old-timer = dt. alter Mensch – dt. Oldtimer = engl. vintage car oder classic car).

Damit solche oder ähnliche Fauxpas der Vergangenheit angehören, empfiehlt es sich, sein Englisch auf Vordermann zu bringen. Die Business-Sprachreise ist dafür eine besonders gute Möglichkeit. Im Unterschied zum herkömmlichen Sprachaufenthalt liegt der Fokus hier auf dem geschäftlichen Bereich und dem jeweiligen Fachvokabular der unterschiedlichsten Branchen. Eine derartige qualitativ hochwertige Zusatzqualifikation kann für die berufliche Neuorientierung oder den Sprung auf der Karriereleiter durchaus von großem Nutzen sein. In jedem Fall ist ein Sprachaufenthalt eine persönliche Bereicherung, da man im Rahmen des Unterrichts auf Gleichgesinnte trifft und nicht selten internationale Freundschaften geknüpft werden.

Was leisten Business-Sprachschulen?

Business-Sprachschulen sind speziell auf den internationalen Geschäftsbereich ausgerichtet und bieten einen individuellen Mix aus Unterricht in Kleingruppen und branchenspezifischem Einzelunterricht. Ziel ist es, die mündliche und schriftliche Kommunikation allgemein und im Besonderen in Business-Agenden zu verbessern. Alltägliche berufliche Anforderungen, sei es die professionelle Erstellung von Angeboten oder Geschäftsbriefen, seien es Präsentationen oder Verhandlungen mit Geschäftspartnern, bilden den Schwerpunkt innerhalb des praxisorientierten Unterrichts. Desweiteren verfügen die Sprachschulen über professionelles Lehrpersonal, das auf die unterschiedlichsten Branchen (wie z.B. IT, Finanzen, Recht oder Medizin) und deren einschlägiges Vokabular spezialisiert ist. Im Einzelunterricht kann dieses Branchenwissen, ganz den jeweiligen individuellen Anforderungen entsprechend, weitergegeben werden. Persönliche Stärken und Schwächen werden unmittelbar erkannt, und es kann punktgenau darauf eingegangen werden.

Darüber hinaus sind zahlreiche Angebote erhältlich, die sich direkt an bestimmte Berufsgruppen richten, u.a. Kurse speziell für Manager, Anwälte oder Lehrbeauftragte. In solchen Intensivkursen werden die beruflichen Aspekte der jeweiligen Branche durchgearbeitet, Praxisbeispiele diskutiert und geübt, und nicht zuletzt kann ein reger Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern viel Positives zum Lernerfolg beitragen.

Bei jedem Sprachaufenthalt wird ausserdem das Nützliche mit dem Angenehmen verbunden. Man lernt ein neues Land bzw. eine neue Stadt kennen, geniesst die fremde Kultur und kann im täglichen Umfeld das neu Gelernte sofort anwenden und festigen.

Wohin soll die Reise gehen?

Business-Sprachreise-Angebote gibt es ab der Dauer von einer Woche, und sie sind für die Britischen Inseln, Malta, die USA, Kanada und Australien buchbar. So unterschiedlich wie die Destinationen sind auch die jeweils ansässigen Sprachschulen. Denn das Angebot ist vielfältig und nicht jede Branche wird an allen Schulen zufriedenstellend bedient. So bietet etwa die TLA-Sprachschule in Fort Lauderdale, Florida, auch Lehrpersonal für Energieindustrie und Luftfahrt an, während sich die nur wenige Kilometer entfernte Rennert-Sprachschule in Miami Beach auf das Bank- und Finanzwesen spezialisiert hat.

“Es ist wichtig, die eigenen Bedürfnisse zu kennen, und sich mit seinen Anforderungen an einen professionellen Sprachreise-Anbieter zu wenden. Denn nur die Profis kennen ihre Sprachschulen genau und wissen, wo welche Fachbereiche am besten abgedeckt werden können. Im persönlichen Beratungsgespräch lässt sich dann meistens recht schnell das passende Angebot ermitteln.”, sagt Simon Marcon, der Geschäftsführer von StudyLingua Sprachaufenthalte, St. Gallen.

Ob in einer Metropole wie London oder New York, an der malerischen englischen Südküste oder im sonnigen Malta, der nächste Urlaub könnte gleichzeitig als Sprungbrett für Ihre berufliche Zukunft dienen. Just think about it! Professionelle Business-Sprachkursen sowie Business-Sprachschulen findet man unter anderem bei den Schweizer Sprachreiseagenturen StudyLingua Sprachaufenthalte sowie bei Experience Sprachreisen.

Quellen: Studylingua, Experience Sprachreisen


wallpaper-1019588
Kulturtipp: Geschichten aus Portugal – Lesung mit Annegret Heinold in Lagos
wallpaper-1019588
Sword of the Demon Hunter: Kijin Gentoushou – Weitere Details zum Anime enthüllt + Promo-Video
wallpaper-1019588
Great Pretender: Film erscheint bei Crunchyroll + Promo-Video
wallpaper-1019588
NEET Kunoichi to Nazeka Dousei Hajimemashita: Neues Visual veröffentlicht