Bruno oder die Geister, die ich rief

Bruno oder die Geister, die ich rief
{Werbung} Seit langem bin ich auf der Suche nach neuen Matratzen für unser Schlafzimmer. Den Kauf schiebe ich jedoch genauso vor mir her, wie die jährliche Steuererklärung. Aber jeden Abend beim Zubettgehen erscheint diese Aufgabe zwangsläufig in der Wiedervorlage meiner to do Liste. Je mehr Matratzen ich mir ansah, desto unsicherer wurde ich und die große Auswahl an unterschiedlichen Modellen ließ mich verzweifeln: Federkern, Latex, Gel, 7 Zonen, Kaltschaum oder vielleicht doch mit Memory Effekt ? Fest, mittelfest oder weich ? Auch Probeliegen im Laden in Straßenkleidung hat mich bisher nicht weitergebracht. Das ist mir irgendwie nicht gefühlsecht genug. Und dann ist da auch noch die Sache mit dem Schlaftyp. Seiten-, Rücken-, oder Bauchschläfer ? Hmm...ich schlafe immer auf der Seite ein, in der Nacht liege ich aber auch gerne auf dem Bauch oder Rücken.
Bruno oder die Geister, die ich rief
Im Netz fand ich schließlich einen Matratzenfinder. Perfekt, dachte ich, schnell klicke ich mich durch zahlreiche Fragen und am Ende kommt die richtige Matratze heraus. Leider Fehlanzeige, das Ergebnis war auch hier nur eine lange Liste von unterschiedlichen Matratzentypen, die geeignet wären. Ganz zu schweigen von den Preisen ... wenn man Qualität will, dann kann man sich auf einen fast vierstelligen Betrag einstellen ...für eine Matratze! Ich brauche aber zwei davon!
Bruno oder die Geister, die ich riefEines Tages Mitte Dezember, geschah schließlich das Weihnachtswunder. Ich erhielt eine unglaublich nette Anfrage des Berliner Startup Unternehmens Bruno , ob ich nicht Lust hätte ihre Matratze zu testen. OMG !!! Einen Klick später war ich auf der Webseite von Bruno und da standen auch schon die erlösenden Worte: "Deine Matratzensuche endet hier" Keine große Auswahl, keine kniffligen Entscheidungen, es gab einfach nur eine Matratze und zwar die Beste der Welt: BRUNO
Bruno oder die Geister, die ich rief
Bruno oder die Geister, die ich rief
Auch die Gründungsgeschichte von Bruno hat mich schnell überzeugt, dass ich hier richtig bin. Offensichtlich hatten die beiden Gründer Felix Baer und Andreas Bauer beim Matratzenkauf ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht und kurzerhand selbst eine Matratze entwickelt, um ihr Schlafproblem zu lösen.
Bruno oder die Geister, die ich rief
Bruno oder die Geister, die ich rief
Bei den verwendeten Materialien wird auf Nachhaltigkeit und beste Qualität geachtet. Bruno wird noch dazu komplett in Deutschland gefertigt. Damit die hohe Qualität von Bruno auch bezahlbar ist, verzichtet das Unternehmen auf die üblichen Zwischenhändler und verkauft die Ware ausschließlich direkt.

Heiligabend lag Bruno schließlich in unserem Bett. Nach mittlerweile 6 Wochen können wir und unsere beiden Kinder, die natürlich auch schon Probe geschlafen haben, uns nur den anderen 273 (soviele waren es gestern) zufriedenen Kunden anschließen und bestätigen: Bruno ist einfach nur perfekt! Vom ersten Tag an haben wir himmlisch geschlafen.
Bruno oder die Geister, die ich rief
Übrigens schon das Auspacken von Bruno macht Spaß. Jede Matratze enthält nicht nur eine persönlich unterschriebene Dankeskarte, sondern auch eine große Packung Schokobären.
Dieser Blogpost entstand in Kooperation mit Bruno. Das Unternehmen hat mich explizit aufgefordert, in diesem Beitrag ausschließlich meine eigene, ehrliche Meinung zu Bruno zu veröffentlichen. Das ist für uns Blogger zwar sowieso selbstverständlich, aber leider nicht für alle Unternehmen. Vielen Dank für die nette Zusammenarbeit!

wallpaper-1019588
Revival-Party – Second
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Mal aktuell: Game Of Thrones Season 8 Episode 1
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
The Usual Boys: Große Töne, großes Talent
wallpaper-1019588
DIY - Ostereier im skandinavischen Design | The Nina Edition
wallpaper-1019588
Neon Lies: Auffällige Häufung
wallpaper-1019588
Keine Kohlenhydrate am Abend? Muss das sein?