Brunnenkresse, Katzen und ein Osterei

Brunnenkresse, Katzen und ein OstereiEin Wochenende im Mühlviertler Haus. Einfache, schnelle Küche, ein wenig im Garten arbeiten, im Wald spazierengehen und abends den Holzofen anheizen und ein bisschen lesen oder Musik hören.
Die Waldspaziergänge sind für mich dann am Interessantesten, wenn ich etwas Essbares sammeln kann. Die Pilzsaison ist leider noch in weiter Ferne, aber vom morgendlichen Ausflug vor dem Frühstück brachte ich zwei Handvoll Brunnenkresse mit - ein wahrer Luxus! 
Nicht davon abhängig zu sein, ob man am Grünmarkt welche bekommt oder nicht, sondern einfach rausspazieren und am Bachufer pflücken - ihr frischer, leicht scharfer Geschmack dann wenig später eingefangen in einem ganz einfachen Omelett.
Brunnenkresse, Katzen und ein OstereiDas machte uns der Mitkoch zum Frühstück. Wir genossen es draußen auf der Terrasse in der Sonne, wo sich auch die Nachbarskatzen schon versammelt hatten. Wenn wir kommen, gibts reichlich Katzenfutter für alle, das hat sich bei den Tieren im Dorf anscheinend schon rumgesprochen ...
Brunnenkresse, Katzen und ein Osterei
Brunnenkresse, Katzen und ein OstereiBrunnenkresse, Katzen und ein OstereiRezept gibts keins, ich denke, ein Omelett schafft dann doch jeder - dafür gibts ein paar Bilder von meinem morgendlichen Spaziergang ...
Brunnenkresse, Katzen und ein OstereiBrunnenkresse, Katzen und ein OstereiBrunnenkresse, Katzen und ein Osterei
Brunnenkresse, Katzen und ein OstereiBrunnenkresse, Katzen und ein OstereiEin Osterei hab ich unterwegs übrigens auch gefunden:
Brunnenkresse, Katzen und ein Osterei