Brokkoliauflauf in den ich mich hineinlegen könnte!

Nach drei Wochen in Bali bin ich wieder gut und leicht gebräunt zu hause angekommen. Es war toll und ich werde euch bald in einem Beitrag davon berichten. Heute stelle ich euch aber eines meiner Lieblingsgerichte vor.

Grundsätzlich wollte ich bei der Entstehung dieses Rezeptes Brokkolilaibchen machen. Nachdem es bei mir aber meistes schnell gehen muss, habe ich in diesem Fall auf das Formen von Laibchen verzichtet und mich mit einem Auflauf zufrieden gegeben. Im Nachhinein betrachtet war das keine schlechte Idee. Der Brokkoliauflauf ist ein tolles Hauptgericht, eine ideale Beilage und schmeckt sogar kalt als Mittagessen! Was will man mehr!? Achja, Brokkoli gehört außerdem zu den Kreuzblütlergewächsen und ist unglaublich nährstoffreich und somit ein Muss in jeder Küche!

Ihr braucht:
ca. 380g Brokkoli (ein mittelgroßer Brokkoli)
1/2 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Buchweizenmehl
ca. 50g fein geriebene Mandeln
1 Ei
50g fein geriebener Parmesan
je ein TL Kurkuma und Paprikapulver
Salz, Pfeffer
1 TL Kokosöl

ZUCKERFREI, GLUTENFREI, VEGETARISCH

Den Brokkoli im Mixer fein mahlen bis eine Art “Brokkoli Reis” entsteht. Im Anschluss mit der klein geschnittenen Zwiebel und Knoblauchzehe sowie den restlichen Zutaten in einem Topf vermengen. Das Ganze in eine Ofenform füllen und mit einem Löffel flach drücken. Für rund 20 Minuten im Ofen backen.

Für den Brokkoli kann man ruhig auch den Stamm verwenden. Nicht nur die Röschen sind essenswert.

Perfekt über den Auflauf schmecken ein paar Tropfen eines qualitativ hochwertigen Balsamico Essigs!


wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen
wallpaper-1019588
Wintergarten anbauen: 6 Kriterien, die es zu beachten gilt