Brits Musik-Giganten und 007 eröffnen Sommer-Olympiade 2012

Am 27. Juli 2012 werden die olympischen Sommerspiele 2012 in London mit einem bombastischen Spektakel eröffnet. Die Feierlichkeiten werden sich über halb London wie Hyde Park und Victoria Park erstrecken. Das Zentrum ist allerdings das 80.000 Zuschauer fassende Olympiastadion. Es wird sich in eine typisch britische ländliche Landschaft unter dem Titel „Green and Pleasant“ (grün und angenehm) mit echten Tieren vom Bauernhof verwandeln.

Die Eröffnungsfeiern tragen den Titel „The Isles of Wonder“ – die Inseln der Wunder. Der künstlerische Leiter ist der britische Regisseur und Produzent Danny Boyle, der Filme wie „127 hours“, „28 Tage später“ und „Neue Helden (Trainspotting)“ drehte und für „Slumdog Millionaire“ 2008 mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Über die Eröffnungsshow, die etwa 27 Millionen englische Pfund, umgerechnet 34 Millionen Euro, kostet, meinte er: „Unsere Inseln der Wunder begrüßen und feiern die überschwängliche Kreativität der britischen Genialität in einer Eröffnungszeremonie, von der wir hoffen, dass sie so unvorhersehbar und einfallsreich wie die Briten sein wird.“ Unterstützt wird Boyle vom Architekten Mark Fisher – arbeitet unter anderem bei Rockkonzerten wie Pink Floyds „The Wall“, der Rolling Stones und U2 – und TV-Regisseur Hamish Hamilton – arbeitete unter anderem für U2, Madonna und Jennifer Lopez. Musikalische Leiter von „The Isles of Wonder“ sind Rick Smith und Karl Hyde –bekannt als das britische, in den 1980ern gegründete Musik-Duo „Underworld“, das für Boyles „Trainspotting“ den Song „Born Slippy .NUXX“ performte.

Die Sommer-Olympiade 2012 wird von Queen Elizabeth II und ihrem Gatten Prinz Philip offiziell eröffnet. Das Sicherheitsaufgebot ist enorm. Neben privaten Sicherheitsdiensten werden über 10.000 Polizisten und 13.500 Soldaten zu Land, zu Wasser und in der Luft für Sicherheit und Schutz gegen Terroranschläge sorgen. Das ist auch ein Job für einen ganz besonderen Agenten des britischen Geheimdienstes! In einem Kurzfilm wird Daniel Craig als Geheimagent James Bond (der neue Bond-Film „Skyfall“ kommt im Oktober 2012 in die Kinos) bei der Eröffnungszeremonie dabei sein. Regisseur dieses Kurzfilms „The Arrival“ ist Danny Boyle. Der Plot: Bond erhält im Buckingham-Palast von der Queen höchstpersönlich den Auftrag, die Olympischen Spiele zu eröffnen. Daraufhin hechtet 007 pflichtbewusst in einen Hubschrauber, fliegt zum Olympiastadion und springt mit dem Fallschirm ab.

Bei der Eröffnungsshow werden ausschließlich britische Musiker und Bands auftreten. Die Liste jener, die auftreten werden, wird wie die britischen Kronjuwelen geschützt. Allerdings verplauderte sich in einem BBC-Interview Sir Paul McCartney. Er wird bei der Zeremonie den Beatles-Hit „Hey Jude“ im Olympiastadion singen. Ebenso wird die britische Girl-Power-Band „Spice Girls“ bei der Eröffnungsfeier im Stadion auftreten. Allerdings werden Melanie „Mel B“ Brown, Emma Bunton, Melanie „Mel C“ Chisholm und Geraldine „Geri“ Halliwell voraussichtlich allein performen, da Victoria Beckham eine olympische Wiedervereinigung abgelehnt hat. Somit wird demnach kein Beckham bei der Eröffnung dabei sein, da auch Victorias Ehemann David nicht im Aufgebot der englischen Fußballmannschaft für die olympischen Spiele 2012 ist und sich auch weigerte, das Olympische Feuer zu entzünden. Zu den weiteren britischen Musikern, die bei „The Isles of Wonder“ und im Umfeld der Eröffnungsshow in London auftreten, zählen beispielsweise Adele, Blur, Coldplay, David Bowie, Duran Duran, Mike Oldfield, Oasis, Sex Pistols, Sugababes und The Clash.

Im Gespräch waren ebenso die Rolling Stones. In einem Interview erklärte Mick Jagger allerdings jüngst, dass sie nicht an der Eröffnungsfeier teilnehmen werden. Er meinte, dass die Rockband schon seit geraumer Zeit nicht mehr live aufgetreten ist und für den Gig mit den Millionen Zusehern bei der Olympiade nicht bereit sei. Diese Begründung mag verwundern, da diese Band seit 50 Jahren live auf der Bühne steht und das jedes Mal in ausverkauften Stadien.

Am 12. August steigt die Abschlussfeier der Sommer-Olympiade in London unter dem Titel „A Symphony of British Music“. Auch hier werden weltweit bekannte britische Musiker und Musik-Stars von Morgen auftreten.

Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
[Comic] Gung Ho [2]
wallpaper-1019588
#1172 [Review] brandnooz Box Oktober 2021
wallpaper-1019588
Was kann man gegen Augenringe tun?
wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?