Britischer Winter

winterschuhe1

Der Winter ist da. Offiziell noch nicht, aber vom Wetter her in vollen Zügen. Ich habe es gestern schon befürchtet und hab mich am späten Nachmittag gleich auf den Weg gemacht, mich schuhtechnisch dementsprechend zu rüsten. Und siehe da, der Schneefall gibt heute bereits Vollgas.

Nach über einem Jahrzehnt geht für mich eine persönliche Ära zu Ende. Ich habe mir nämlich keine neuen Timberlands gekauft, sondern Boots von Dr. Martens.

Der Entschluss stand schon lange fest. Es hat mich ja schon im letzten Winter gereizt, nur war das kurz vor Frühlingsbeginn und da wollte ich dann doch nicht mehr in ein neues Schuhwerk investieren. Aber jetzt darf ich den klassischen achtlöchrigen 1460 Stiefel aus schwarzem Glanzleder endlich mein Eigen nennen.

In meiner Schulzeit hatte ich ja schon mal ein Paar, Blaue waren es. Qualitativ verdammt hochwertig, davon konnte ich mich damals schon überzeugen. Anfangs zwar eher unbequem, aber jeder zurückgelegte Meter am Fuß ändert das. Das Leder passt sich nach und nach an und irgendwann kommt der Moment, wo der Stiefel an Komfort kaum mehr zu überbieten ist. Da leistet auch die spezielle Luftkissensohle ihren Beitrag. Noch dazu kommt der perfekte Schutz vor Nässe.

Jetzt heißt es zuschnüren und raus auf die Straße. Eingehen, anpassen und austreten. Denn hier gilt, je ausgetretener, desto cooler. Dann steht einem stylishen (und trockenen, warmen, bequemen) Winter nichts mehr im Weg.
winterschuhe2

Bildquelle:

http://www.drmartens.com


wallpaper-1019588
mit floriane blütenblatt im magischen garten
wallpaper-1019588
Pilotprojekt sieht vor, im Juni bis zu 3.000 ausländische Touristen zu bringen
wallpaper-1019588
Die Mission Stupidity geht weiter
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Tarifa: Aktuelle Wassertemperaturen für Tarifa (Spanien) an der Straße von Gibraltar