Bread & Pudding mit Rosenzucker und Himbeeren

Meine Mission war es etwas rotes und süßes zu kreieren, damit ich einen schönen Blog, mit zwei tollen Bloggerinnen bei Ihrem ersten Event unterstützen konnte.
banner
Ich hatte leider bei den Teilnahme Bedingungen überlesen, das es etwas süßes sein sollte, und somit hatte ich zu erst eine leckere, sehr rote Tomaten-Johannisbeer-Crostata gebacken.
Diese konnte leider nicht teilnehmen, das sie das Thema mal ganz eindeutig verfehlt hat.
Aber das soll für mich ja kein Problem sein.
Also habe ich etwas nachgedacht um mir etwas leckeres rotes & süßes auszudenken.
Da ich vor einiger Zeit ein Test Paket mit wunderbaren Gewürzen bekommen habe ( darüber werdet Ihr bald mehr erfahren ) in dem sich auch ein aromatischer Rosenzucker befand, habe mir eine leckere Mischung aus Himbeeren und Rosen überlegt.
Da Rosenzucker, wie auch Himbeeren jeweils einen starken
Eigengeschmack haben, allerings aber hervorragend zusammen harmonieren, durfte nicht mehr sehr viel dazukommen was den köstlichen Geschmack der beiden Aromen verdeckt hätte.
Der Rosenzucker ist mit einem Hauch Piment abgerundet und schmeckt unheimlich toll.
Dazu hat er eine leicht violette Farbe die richtig schön anzusehen ist, und sogar die Speisen ein wenig einfärbt.
Bread & Pudding mit Rosenzucker und Himbeeren

Zutatenliste

für eine 1 Liter Auflaufform

1 Baguettestange vom Vortag
125 g Himbeeren ( TK oder Frisch )
2 Eier
200 ml Milch
100 ml Sahne
3 EL Butter
4 EL Rosenzucker ( zB. von hier ) + etwas zum bestreuen
1 TL Zimtpulver
einige essbare Rosenblütenblätter
50 g weiße Schokolade
 Bread & Pudding mit Rosenzucker und Himbeeren

 


Zubereitung


1. Das Brot, am besten einen Tag zuvor in gut 1,5 cm breite Scheiben schneiden und trocknen lassen.
2. Die Auflaufform ausbuttern und mit Rosenzucker ausstreuen. Das Brot von einer Seite mit Butter bestreichen und mit der unbebutterten Seite nach unten in die Form legen. Aus den Eiern, der Sahne, Milch, Zimt und dem Rosenzucker eine glatte Masse rühren.
Die Schokolade fein raspeln und 3/4 davon mit in die Masse streuen, über die Bortscheiben gießen, und diese gut 5 Minuten durchziehen lassen.
Die Hälfte der Himbeeren zwischen den Scheiben verteilen. Mit der restlichen Schokolade bestreuen.
3. Bei 170 Grad für ca. 20 - 25 Minuten ( bis die Ei-Milchmasse gestockt hat ) backen.
Sollte das Brot zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken und den Ofen etwas niedriger drehen.
4. Wenn die Masse gestockt hat aus dem Ofen nehmen, die restlichen Himbeeren darauf verteilen.
Vor dem anrichten und servieren mit etwas Rosenzucker bestreuen und mit essbaren Rosenblütenblättern bestreuen.
 Bread & Pudding mit Rosenzucker und Himbeeren
Ein tolle Kombination die uns zu Hause richtig gut geschmeckt hat.
Wer es lieber etwas süßer mag, der kann den Breadpudding noch mit Puderzucker bestäuben.
Lasst es Euch gut schmecken und von Rosen und Himbeere verwöhnen.
Bis bald Eure Stephie

wallpaper-1019588
Klapprad: Test & Vergleich (12/2021) der besten Klappräder
wallpaper-1019588
Welche Universitäten gibt es und warum sollte man genau eine dieser Universitäten wählen?
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [11]
wallpaper-1019588
Fitness First München am Marienplatz – Erfahrungsbericht