Bratafpel im Glas

Bratafpel im Glas

Heute darf endlich das erste Türchen im Adventskalender geöffnet werden - meinen öffne ich ab 12 Uhr. Dann erfahrt ihr welche Geschenke in meinem verlosten Adventskalender sind. Seid ihr schon neugierig?

Jetzt habe ich jedoch zuerst ein Weihnachtsrezept für euch „Bratafpel im Glas" mit weihnachtlichen Zutaten und 100% Paleo.

Wenn man die Gelatine und Butter gegen Agar-Agar und Kokosöl austauscht, wäre mein Rezept sogar für Veganer geeignet.

Ich habe versucht einen Klassiker etwas abzuändern, obwohl ein Bratapfel alleine schon sehr schmackhaft sein kann.

  • 4 Äpfel
  • 1 Pflaume
  • 500ml Kokosmilch (Dose)
  • 1 TL Butter oder Kokosöl
  • 60g Rosinen
  • Zimt
  • Etwas Vanille
  • 1 Sternanis
  • 3 Nelken
  • 30g Mandelsplitter
  • ½ Zitrone (Saft+Schale)
  • 2½ EL Honig
  • 1 Pkg Gelatine (für 500ml Flüssigkeit) oder Agar-Agar
  1. Äpfel und Pflaume waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Etwas Butter in eine Pfanne geben und das Obst für ca. 5 Minuten braten. Nun mit etwas Wasser aufgießen und die Rosinen beigeben.
  3. Nelken in einen Teesieb geben und in die Pfanne legen - so muss man sie später nicht aufwendig aus der Pfanne sortieren. Sternanis ebenfalls in die Pfanne geben und mit Zimt, Vanille und ½ EL Honig verfeinern - weitere 15 Minuten auf niedriger Stufe köcheln.
  4. Kokosmilch in einen Topf geben und kurz aufkochen. Nun 2 EL Honig, 1 Prise Zimt und die Gelatine unterheben - gründlich verrühren. Zitronenschale zur Kokosmilch geben und erneut verrühren. Den Saft der Zitrone über de Äpfel träufeln.
  5. Die Gläser jeweils mit 1 EL Mandelsplitter bedecken und 2 EL vom Bratapfel darüber verteilen. Nun vorsichtig die Kokosmilch über die Äpfel geben und kurz warten. Dann erneut Bratapfel ins Glas und die restlichen Mandelsplitter darüber verteilen. Für mindestens 4-5 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  6. Jetzt noch mit Zimtstangen, Sternanis und Zimt dekorieren - ebenfalls Walnüsse eignen sich ideal als Dekoration.


Ich habe 2 EL Honig zu meiner Kokos Panna Cotta gegeben - wer es weniger/mehr süß möchte, kann hier ein wenig variieren. Anstatt Mandeln können auch Walnüsse oder Haselnüsse verwendet werden, ebenso die Rosinen können durch Cranberries ersetzt werden.

Ein super Dessert für den 24. Dezember - was meint ihr?

Bratafpel im Glas Bratafpel im Glas Bratafpel im Glas Bratafpel im Glas Bratafpel im Glas

Guten Appetit ♥


wallpaper-1019588
BAG: Kopftuchverbot in Privatwirtschaft zulässig?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Heilig Abend ohne Weihnachtsbaum
wallpaper-1019588
Termintipp: Herbstkonzert des MV-Aschbach 2019
wallpaper-1019588
"Extinction Rebellion" Berlin trägt Nike
wallpaper-1019588
Ich ass im Gehen
wallpaper-1019588
Achtsamkeit: Auf der Welle des Lebens surfen und auf dem Bord stehen bleiben