Box Box Boy!

Box-Box-Boy-(c)-2016-HAL-Laboratory,-Nintendo-(7)

Box Box Boy!

8Puzzler

Box Boy! war eine erfreuliche Überraschung des letzten Jahres: Ohne großes Theater kam das Spiel in Nintendos eShop und konnte Spieler wie Kritiker gleichermaßen mit seinen minimalistischen Zügen begeistern. Genauso sang- und klanglos kommt nun auch das Sequel Box Box Boy! daher.

Ein Blick genügt um zu bemerken, dass sich eigentlich nicht viel verändert hat. Ist diese Fortsetzung am Ende also doch nur ein billiger Ableger? Neu ist zunächst einmal die Spielmechanik. Statt einer Blockreihe, die zum Lösen von kurzen knackigen Plattformer-Levels verwendet wird, zaubert der Spieler nun zwei gleichzeitig herbei. Darüber hinaus ist beinahe alles bis auf den Pixel gleich geblieben.

Box-Box-Boy-(c)-2016-HAL-Laboratory,-Nintendo-(8) Box-Box-Boy-(c)-2016-HAL-Laboratory,-Nintendo-(0) Box-Box-Boy-(c)-2016-HAL-Laboratory,-Nintendo-(6) Box-Box-Boy-(c)-2016-HAL-Laboratory,-Nintendo-(4) Box-Box-Boy-(c)-2016-HAL-Laboratory,-Nintendo-(9) Box-Box-Boy-(c)-2016-HAL-Laboratory,-Nintendo-(1) Box-Box-Boy-(c)-2016-HAL-Laboratory,-Nintendo-(2) Box-Box-Boy-(c)-2016-HAL-Laboratory,-Nintendo-(5) Box-Box-Boy-(c)-2016-HAL-Laboratory,-Nintendo-(3)

Der Spieler bewegt sich von Welt zu Welt, in der jeweils eine Reihe an kniffligen Levels mit einem exklusiven Gimmick auf ihn warten. Eigentlich ist der Innovationsfaktor damit also bescheiden, dennoch vermittelt der Titel die eigentlichen Stärken von Box Boy: Gimmicks, Spielmechaniken – nichts davon ist wichtig, denn das Alleinstellungsmerkmal ist weiterhin exzellentes Leveldesign. Die zwei Boxen sind gerade ausreichend, um den Designern eine Entschuldigung zu liefern, erneut einen perfekt abgestimmten Spannungsbogen aufzubauen: Kein Level ist zu kurz, keine Aufgabe zu komplex.

Stück für Stück wird der Spieler an immer genialer werdende Denkweisen herangeführt und so steht das Sequel dem ersten Spiel in nichts nach. Es gibt keinen Grund, nicht zuvor den ersten Teil zu spielen – sieht man Box Box Boy! allerdings als nahtlose Weiterführung der genialen Denkaufgaben des Vorgängers, so führt am neuen Release kein Weg für Fans vorbei.

Plattform: 3DS (Version getestet), Spieler: 1, Altersfreigabe (PEGI): 3, Release: 16.06.2016, Link zur (japanischen) Homepage


avatar

Autor

Florian Kraner

Aufgabenbereich selbst definiert als: Pixel-Fachmann mit Expertenausweis? Findet ”Das Fürchterliche muß sein Gelächter haben!” zutreffend.


 
&post;

wallpaper-1019588
Mission: Yozakura Family – Neues Visual veröffentlicht + Ending-Song
wallpaper-1019588
A Salad Bowl of Eccentrics: Neuer Trailer veröffentlicht + Starttermin
wallpaper-1019588
Gods’ Game We Play: Starttermin bekannt + Visual
wallpaper-1019588
Neue Besetzung für HBOs The Last of Us in Staffel Zwei