Börse ist ein unerforschtes Phänomen

Börse ist ein unerforschtes Phänomen
Im Forex ist alles möglich, immer und zu jeder Zeit.
Es sind oftmals nur Millimeter die einen riesen Erfolg, von einem noch größeren Misserfolg unterscheiden.
Ich stehe nun auf über 130% Profit, und heute habe ich 195,-USD mit dem minimalsten Zeitaufwand erreicht.
Ich habe heute „nur“ etwas gescalpt, da ich heute nicht ganz so fit wie sonst bin.
Nur genau das effektiv durchgezogen und wirklich konsequent keine langen Verlustpositionen halten, garantiert den Erfolg, kombiniert mit einem sehr geringen Zeitaufwand.
Forex ist für mich eine Wissenschaft, ein bislang unerforschtes Phänomen .
Ich habe hier stapelweise Papier rumliegen, wo ich meine Ideen anhand von Skizzen und Berechnungen stets festhalte.
Ich nenne das ganze „Die Baupläne“ und wahrscheinlich bin ich der einzige der die Schmiererei versteht ;)
Jedoch wurden diese oftmals auf den ersten Blick verrückten Ansätze, daraus immer weiter modifiziert und es nimmt kein Ende.
Mittlerweile ist der Einstieg in die Börsenwelt so einfach wie noch nie.
Mit 2 stelligen Summen ist dieser erste Schritt mittlerweile möglich.
Durch geringe Spreads lassen sich am Forexmarkt Handelsstrategien umsetzen, von denen man sich einige Jahre zuvor nicht mal gewagt hat zu träumen.
Was sich leider noch immer nicht vermeiden lässt ist das durch die Möglichkeit von solchen geringen Investitionssummen natürlich auch gleich ein ganz neues Klientel angezogen wird.
Man investiert einen geringen Betrag….man verliert und man legt nochmal nach…man verliert erneut und man tut es immer wieder.
Man ist von nun an ständig auf der Suche nach dem heiligen Gral.
Es wird dies und jenes ausprobiert, und meist sucht man nach etwas oder jemandem, was einem selbst die Arbeit oder die Entscheidung am besten vollständig abnimmt.
Es sind leider nur die wenigsten die überhaupt jemals in den Genuss kommen in diesem Geschäft eine Auszahlung zu beantragen, wobei die Mehrzahl ständig damit beschäftigt sein wird immer wieder Systeme zu suchen die sie ohne etwas zu tun reich machen und die restlichen geben irgendwann auf und finden sich damit ab das es für sie nicht funktioniert.
Daher sollte jeder selbst für seinen Erfolg etwas tun und sich einmal Gedanken machen und versuchen jede vorerst noch so schwachsinnig erscheinende Idee weiterzuentwickeln um zu sehen ob das denn nicht der heilige Gral für sich persönlich sein könnte.
Das tollste System wird nicht jedermanns Sache sein und man wird sich einfach nicht wohl fühlen können damit.
Ich will damit sagen, wenn jemand denkt er hat was gefunden einen Anbieter oder ein System dann soll er es nutzen, nur sollte man selber niemals damit aufhören sein eigenes Ding durchzuziehen, denn genau ist es was einem dann bleibt und einem die Sicherheit bietet die man dann braucht.
Wir erleben im Moment einen regelrechten Boom, und es wird Gewinner und Verlierer geben denn genau deswegen wird das System funktionieren.
Es liegt nur an jedem selbst zu entscheiden wer man sein will, will man zu den Gewinnern, den Verlierern oder zu denen gehören die aufgeben.

wallpaper-1019588
Sie haben JA gesagt! Regenbogenhochzeit bei Tui Cruises
wallpaper-1019588
Wie eine Meditationslehrerin nur auf Umwegen zur Meditation fand
wallpaper-1019588
#MissFinnlandChallenge Week 3: Break all kind of limits
wallpaper-1019588
Schlafstörungen – die besten Tipps
wallpaper-1019588
Korean Barbecue - Grillen nach koreanischer Art
wallpaper-1019588
Das perfekte Rührei
wallpaper-1019588
French Connection – 70’s Disco & Space Disco | Mixtape
wallpaper-1019588
35/100 Doppelcheatday – 7777.7 – Tjark Evers