Born und Gibbon

Born und Gibbon

Edward Gibbon, 1737 bis 1794. Porträt in
Öl von Joshua Reynolds. (Wikicommons)

Hanspeter Born, ein alter Wanderfreund, ein Urgestein des Schweizer Journalismus, ein Unruhiger im Ruhestand, hat einen bemerkenswerten Text aus dem Französischen übersetzt und herausgegeben (Offizin, 112 Seiten, 26 Franken). Edward Gibbon, der englische Aufklärer, ist berühmt bis heute für sein Monumentalwerk "The History of the Decline and Fall of the Roman Empire"; ich kann mich erinnern, dass wir Auszüge im Lateinunterricht lasen und diskutierten. Gewissermassen seine Gesellenprobe legte Gibbon mit der Schrift "Die Freiheit der Schweizer" vor, um die es hier geht. Wie kannte Gibbon die Schweizer Verhältnisse? 1752 schickte der Vater, ein englischer Landadliger, den Sohn in die Fremde, weil dieser - Skandal! - in Oxford zum Katholizismus übergetreten war. Jung-Gibbon kam nach Lausanne, wo er sich in den nächsten Jahren eine umfassende Bildung aneignete. 1755, da war er 18 Jahre alt, unternahm er eine längere Reise durch die Schweiz und notierte seine Eindrücke in einem Journal auf Französisch. Diese Beobachtungen sind amüsant zu lesen; bemerkenswert, wie Bern schlecht wegkommt als Hort einer verhockten Oligarchie, während Zürich, wo die Bürgerschaft und ihr Zunftsystem herrscht, als Hort des Fleisses und Erfindergeistes porträtiert ist. Soweit diese Stimme aus dem Ancien Régime über das Ancien Régime.

wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Tag des Bagels – National Bagel Day in den USA
wallpaper-1019588
Ofenkürbis mit Chili, Mandeln und Feta
wallpaper-1019588
SPD fordert höheres Kindergeld, damit sich die Migration in Deutschland wohler fühlt
wallpaper-1019588
Fuse: Memoirs of the Hunter Girl – Film läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2020
wallpaper-1019588
YouTube Kids – Dank COPPA bald die einzige App (Einschätzung und persönliche Meinung)