Bon Jovi Live 2011 in Schweiz, Deutschland und Österreich

Seit der Gründung der US-Rockband im Jahr 1983 hat Bon Jovi mehr als 130 Millionen Alben weltweit verkauft. Mit Hits wie „Runaway“, „Keep the Faith“, „It’s my Life“ oder „Have a Nice Day“ sowie zahlreichen internationalen Auszeichnungen wurde die Band nicht nur die erfolgreichste, sondern zu einem Synonym für ehrlichen, guten, erdigen Rock. Im Oktober 2010 erschien ein neues „Greatest Hits“-Album. Je nach Version sind auf dem Album zwei bis vier neue und bisher unveröffentlichte Songs („What Do You Got?“, „No Apologies“, „This Is Love This Is Life“ und „The More Things Change“). Zudem gibt es eine DVD mit allen Videos zu den Tracks sowie weiterer 17 Live-Tracks einschließlich „We Weren’t Born To Follow“ von dem Dach der Londoner O2-Arena.

Seit 30. April 2011 sind Bon Jovi auf Tour mit „Live 2011“. Beim ersten Tournee-Konzert beim New Orleans Jazz und Heritage Festival spielte die Band erstmalig ohne Gitarrist Richie Sambora, der aufgrund eines erneuten Drogen-Entzugs in einer Klinik vorübergehend nicht bei den Live-Konzerten der beginnenden Tournee mitwirken wird. Er wurde durch den Rhythmusgitarristen Bobby Bandiera sowie den Leadgitarristen Phil Xenidis ersetzt.

Nach Auftritten in Kroatien, Italien und anderen Europäischen Ländern werden Bon Jovi Deutschland am 13. Juli in Düsseldorf in der Esprit-Arena und am 16. Juli im Mannheimer Maimarktgelände performen. Dazwischen besucht die Rockband Zürich am 14. Juli im Letzigrund Stadion. Österreich ist mit dem Wiener Ernst Happel Stadion am 22. Juli an der Reihe.

Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
Wie brüht man den perfekten Kaffee?
wallpaper-1019588
Review zu Kleine Schätze (Short Story Collection)
wallpaper-1019588
Laufen mit DJI Osmo Pocket – Handheld Gimbal im Test
wallpaper-1019588
Cells at Work: Visual und Trailer zum Film veröffentlicht