Bodega 4 Kilos Vinícola

Die Kultbodega 4kilos steht für ausgezeichnete Weine, solides Handwerk und eine Imagearbeit, die jeden konventionellen Rahmen sprengt. Keine andere mallorquinische Bodega macht Marketing mit so verrückten Methoden wie 4kilos. Exzellente Weine gepaart mit gutem Marketing machen die Kreationen von 4kilos extrem begehrt.

4 Kilos Vinícola wurde von dem Önologen Francesc Grimalt (Ànima Negra) und dem Musiker Sergio Caballero im Jahre 2006 gegründet. Francesc Grimalt hat bei Ànima Negra wegweisende Pionierarbeit geleistet durch den erfolgreichen Einsatz der autochthonen Rebsorte Callet.

Bodega Kilos Vinícola
Bodega 4 Kilos Vinícola

In einem umgebauten Schafstall auf dem Gelände einer im Umland von Felanitx wurde mit minimalem Mitteleinsatz die Bodega eingerichtet, in der die drei Weine 12 Volts, 4 kilos und Gallinas y Focas erzeugt werden.

Der Name „4Kilos“ stammt von der ursprünglichen Investition in die Bodega die umgerechnet in die alte Währung, 4 Millionen (=Kilo) Pesetas betrug. Eine sehr bescheidene Summe in diesem Bereich, die zeigt dass es um einen herausragenden Spitzenwein zu erzeugen nicht eines großen finanziellen Aufwandes bedarf, sondern Ambition und Leidenschaft für das Produkt.

Bodega 4 Kilos Vinícola

Bodega 4 Kilos Vinícola

Der „4Kilos“ besitzt eine unverwechselbare Handschrift und steht für die kompromisslose Umsetzung des hohen Qualitätsanspruchs der beiden Partner Francesc Grimalt und Sergio Caballero.

Auf der Finca des Weinrevolutionärs Francisco fühlt man sich in eine neuartige und doch irgendwie altbekannte Zeit versetzt. In den 60iger und 70iger Jahren waren es Kommunen, in denen „Sex, Drugs and Rock’n Roll“ lebte, heute sind es junge, naturverbundene Wilde, die sich dem Mainstream nicht beugen wollen, aber trotzdem von und mit ihm leben. Was für den Ahnungslosen ein brachliegendes, verwildertes Stück Land hinter der Bodega darstellt, ist für Francisco und seine Anhänger ein altrömischer Garten.

Franciscos 4 Kilos ist das Aushängeschild für die Inselweine in der ganzen Welt. Im berühmten „Astrid + Gastón“ im fernen Lima, bei Gordan Ramsay in London und im „El Celler de Can Roca“ im spanischen Girona stehen seine edlen Tropfen längst auf der Weinkarte.

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

wallpaper-1019588
Dead Space Remake Rätsel verrät Gameplay Reveal Termin am 4. Oktober
wallpaper-1019588
Homeworld 3 – ein RTS für Anfänger und Veteranen mit grandioser Grafik und sparsamen Mikromanagement
wallpaper-1019588
The Callisto Protocol Gegner sollen nicht nur Gefährlich sondern auch beängstigend sein
wallpaper-1019588
Ravenbound will Roguelike mit einer Open World kombinieren