Blumen im Mai – Gedicht vom 02.05.2020

„Blumen im Mai“

Die Ausgangsbeschränkung ist vorbei,
wir sehen wunderbare Blumen im Mai.
Schwäne schwammen in den Sonnenuntergang,
ja so herrlich fing der Mai am Attersee an.

Dankbar, dass ich kann wieder in Österreich reisen,
um die Schönheit der Schöpfung zu preisen.
Die Corona Krise fing nach dem Karneval von Venedig an,
daran sehen wir, wie alles schnell vorbei sein kann.

Zuerst habe ich mich freiwillig 10 Tage in Quarantäne begeben,
niemanden anzustecken, dies war damals mein bestreben.
Gott sei Dank bin ich ohne Symptome und gesund geblieben,
Danach wurde ja die Ausgangssperre in ganz Europa betrieben.

2 Monate habe ich keine anderen Menschen mehr getroffen,
Gott sei Dank war auch in der Familie niemand davon betroffen.
Da wir in einem Paradies wohnen, brauchte keiner verdriessen,
doch jetzt heißt es, unser Leben umso mehr zu geniessen.

(Helmut Mühlbacher)

 
  • Blumen im Mai – Gedicht vom 02.05.2020
  • Blumen im Mai – Gedicht vom 02.05.2020
  • Blumen im Mai – Gedicht vom 02.05.2020
  • Blumen im Mai – Gedicht vom 02.05.2020

wallpaper-1019588
Ubisofts CEO nennt Gründe für Einstampfen von Ghost Recon Frontline, einem Battle Royale Spin-Off
wallpaper-1019588
BlazBlue Erschaffer Toshimichi Mori verlässt nach 2 Jahrzehnten vom Studio Arc System Works
wallpaper-1019588
Dead by Daylight nächstes Kapitel laut Insider mit For Honor Thema
wallpaper-1019588
[Comic] Crossover [1]