.: Blogtour ~ H.O.M.E. - Die Mission ~ Zoë's Geschichte :.

Bei Sasijas Tardis mach ich heute meinen Halt,

einfach weil's hier immer so schön und ordentlich knallt.

Die Protagonistin Zoë ist bei ihr zu Besuch,

erzählt uns dort ihre Geschichte, oder eher über ihren Leidensfluch?

.: Blogtour ~ H.O.M.E. - Die Mission ~ Zoë's Geschichte :.


Anders kann ich euch meine momentane Situation nicht erklären...

Das Surren vernahm ich zu erst. Ein stetiges Summen, wie eine alte Neonröhre, die nicht ohne ihr Brummen funktioniert. Ich würde so gerne den Schalter betätigen, einfach nur um zu wissen, ob das Geräusch von dort her rührt. Doch ich bewege mich nicht. Kann es nicht.
Auch sehe ich nichts. Alles um mich herum ist schwarz. Sind meine Augen überhaupt offen? Eine leichte Panik rüberkommt mich. Magensaft bahnt sich langsam den Weg nach oben. Bitter und ätzend im Hals. Tot bin ich also nicht, dafür tut es zu sehr weh!
"Ok, Zoë. Bleib ruhig. Es ist nur dunkel und etwas beengt. Du kannst atmen und hast keine Schmerzen... ". Ich merke, wie ich mich langsam entspanne und sich auch die Übelkeit legt. "Geh deine Bestandsaufnahme durch! Das wird dir helfen", spreche ich weiter zu mir selbst, um die Panik nicht wieder aufkeimen zu lassen.
"Mein Name ist Zoë Alma Baker. Bin 17 Jahre alt, auch wenn ich mich doppelt so alt fühle". Ich räuspere mich gedanklich. "Reis dich zusammen". Atme tief und fest ein und wieder aus. Dreimal hintereinander und gehe meine Liste weiter durch.
"Wohnhaft in Berlin".., am Alexanderplatz. Eine Gegend die definitiv schon besser Zeiten erlebt hat. Die Häuser heruntergekommen, manche sogar ganz zerstört. In dem Hochhaus, in dem ich in der Realität schon immer gewohnt haben soll, habe ich ein kleines Zimmer. Oder man kann es Kämmerchen nennen. Quasi Harry-Potter-mäßig. "Harry, ... genau so eine fiktive Figur wie ich sie spiele".
Ich muss an meine Eltern denken. Im Gegensatz zu Harry habe ich noch welche. Oder? Wieder diese Übelkeit. Wieso nur ist mir so schlecht? Ich schlucke kräftig und drücke die ätzende Säure wieder hinunter, tief ins letzte Eck meines Magens und versuche mich weiter auf meine Gedanken zu konzentrieren..
"Mutter - Marina alias Ma. Vater - Clemens. Bruder - Tom". Mein Herz klopft heftig. Ob sie noch am Leben sind? Tiefe Trauer übermannt mich. "Tom... meine vertraute Geschwisterseele". Er war derjenige, dem ich von Beginn meines Erwachens an vertaute. Diese Bindung zwischen uns hat mich gestärkt. Mir geholfen langsam aber sicher wieder an mich selbst zu glauben. Ohne ihn wäre ich verloren gewesen.
Das Surren wird lauter. Dringt gefühlt mitten in mein Gehirn ein. Ich versuche den Kopf zu schütteln, doch auch das klappt nicht. Zumindest fühlt es sich nicht danach an, dass ich ihn bewege. Ich will schreien. Kann mich nicht hören. Versuche zu lachen, doch auch hier bleibt mein Gesicht ruhig und regungslos. Ganz im Gegenteil zu meinen Gedanken. Diese rasen unaufhörlich.
Jonahs Gesicht erscheint. Direkt vor mir wie aus dem Nichts. Sehe seine schönen leuchtenden Augen, wenn er mich sieht. Dieser eine Blick, der immer nur mir gehörte. Den er mir jedesmal schenkte, wenn er mich anschaute. Sein verschmitztes Lächeln dabei, vor allem wenn er sich mir nähert, so wie er es jetzt gerade tut. Ich sehe und spüre seine aufrichtige Art und seine bedingungslose Liebe in all seinem Dasein... Ich vermisse ihn sehr.
Wieder verspüre ich diesen Brechreiz. Versuche ihn mit meinem gesammelten Speichel runterzuwürgen, schaffe es jedoch nicht. Dazu verkrampft sich mein gebrochenes Herz. Ein Schmerz, den ich ständig spüre, wenn ich an Jonahs und meiner unbeschwerte Zeit auf der Akademie zurückdenke. Inzwischen ist so viel Zeit vergangen und noch mehr passiert. Ob wir einander überhaupt noch kennen? Ich habe große Angst auf unser nächstes Aufeinandertreffen. Das letzte Mal als wir uns gesehen haben, war in Gegenwart von Kip.
Unabdinglich schweifen meine Gedanken zu ihm und fort von Jonah. "Werde ich damit von nun an immer zu kämpfen haben"? Schnell verfliegt diese Überlegung, weil ich sofort an unsere unausgesprochene Zuneigung denken muss. Blitzartig erfüllt mich ein warmes sanftes Gefühl in meiner Brustgegend. So gütig und innig, dass ich für Sekunden sogar die Übelkeit vergessen kann. Ich spüre wieder diesen einen Kuss. Unseren erster Kuss, der eigentlich nicht ihm galt und sich doch so richtig anfühlte. Höre seine weiche tiefe Stimme in meinem Ohr sagen, "Es wird alles gut"!
Wenn ich erstmal erfahre wo und wann ich bin, hier rauskomme, wird mir Kip ganz sicher helfen. So wie er es immer tut. Ich hoffe sehr, dass ich ihn wieder sehen werde.
Nun steigerte sich mein Unwohlsein ins unermessliche... Die Übelkeit ist unbeschreiblich!

Welch ein Drama. Meint ihr nicht auch?

Ich sollte ein Buch darüber schreiben! Meine Lebens- Liebes- und Leidensgeschichte... ob das wohl jemand lesen mag?

Ich mag es sehr, viel Schnick Schnack zu machen,

das macht Freude und man hat immer was zu lachen.

Zu Ostern hab ich natürlich etwas ausgeheckt,

und fünf Eier im schönen Banner oben versteckt.

Beleuchtet auf allen fünf Blogs das Tourbanner genau,

das schafft ihr locker, ich weiß ihr seid so schlau.

Ein Ei ist auf diesem Blog abhanden gekommen,

nennt mir die Farbe und damit habt ihr fast schon gewonnen.

Natürlich hat auch der liebe Osterhase Geschenke da gelassen.

Eines von drei wundervollen Exemplaren von "H.O.M.E. - Die Mission" wartet auf dich.


Was du dafür tun musst?
Wie du oben im Gedicht lesen konntest, sind in jedem Tourbanner der Teilnehmenden Blogs Eier vom Osterhasen versteckt worden. Nenne zu jedem Blog die passende Farbe des gesuchten Ei's und schon hüpfst du in den Lostopf zu Band 2 von H.O.M.E.(Weitere Infos erfährst du in den Teilnahmebedingung).

Das Gewinnspiel ist für unsere Leser. Es wäre sehr schön, wenn du unseren Blogs folgst. ;)
Noch schöner wäre ein lieber Kommentar. Wie verbringst du das wundervoll lange Osterwochende? Gehst du auf Eiersuche mit Kindern? Was gibt's zu Essen? Ich freue mich sehr auf eure Erzählung.


.: Teilnahmebedingungen :.
1. Das Gewinnspiel startet direkt am Ende unserer Blogtour am Samstag, 20.04.2019 und endet am Samstag, 27.04.2019 um 23.59 Uhr.
Insgesamt habt ihr die Chance drei Exemplare zu gewinnen!!!
2. In diesen 7 Tagen habt ihr Zeit, auf unseren Blogs die fünf auf den Bannern verloren gegangenen Eier des Osterhasen zu sammeln/zu suchen. Sobald ihr alle 5 Farben wisst, sendet ihr diese bitte per Mail an: [email protected]
3. Am Sonntag, 28.04.2019 werden die Gewinner auf allen unseren Blogs unter den jeweiligen Posts bekanntgegeben.
Außerdem erhalten die Gewinner eine Email, mit dem Hinweis darauf, uns die Adresse bis spätestens 01.05.2019 mitzuteilen, damit der Verlag die Bücher auch schnell an euch verschicken kann.
Es ist daher auch ganz wichtig, dass ihr an besagtem Sonntag eure Emails checkt. :)
4. Mit der Teilnahme willigt ihr ein, dass eure persönlichen Daten gespeichert werden. Weitere Informationen findet ihr in unseren Datenschutzerklärung.
5. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.
6. Der Teilnehmer muss über 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorweisen können.
7. Die Adressdaten der Gewinner werden natürlich nach Beendigung des Gewinnspiels und nach Weitergabe an den Verlag gelöscht.
8. Die Namen der Gewinner werden auf unseren Blogs genannt.
9. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
10. Für Gewinne, die auf dem Postweg verloren gehen, kann keine Haftung übernommen werden.
11. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns einen lieben Kommentar unter unseren Tourposts hinterlasst.

Herzliche Ostergrüße eure Sasija + Osterhase aus der Tardis

Gemäß § 2 Nr. 5 TMG kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung.

In meinem Beitrag befindet sich (zu informativen Zwecken) eine Verlinkung zu andere Blogs.

Ihr erhaltet somit auch weitere Informationen zum Buch, zum Autor, sowie eventuell auch zu weiteren Romanen.


wallpaper-1019588
Don't Breathe 2 - Augen zu und durch
wallpaper-1019588
Induktives Ladegerät Ikea Sjömärke erschienen
wallpaper-1019588
Zuckerdose Test 2021: Vergleich der besten Zuckerdosen
wallpaper-1019588
Viele Gründe den Herbst zu lieben!