Blogtour // Hochverrat (Sebastien de Castell): Vorstellung der Welt der Greatcoats

Blogtour // Hochverrat (Sebastien de Castell): Vorstellung der Welt der GreatcoatsHallo ihr Lieben,heute ist es endlich soweit. Nachdem gestern die "Hochverrat"-Blogtour bei Lesemomente gestartet ist und eine sehr detaillierte und tolle Zusammenfassung zum ersten Band der Greatcoats Reihe veröffentlicht wurde, befasse ich mich im heutigen Beitrag damit, euch die Welt der Greatcoats einmal etwas näher vorzustellen. Ich wünsche euch viel Spaß bei einer kleinen Reise in diese sehr interessante Fantasy-Welt.
Die Welt der Greatcoats ist eine Welt, die völlig zerstört und von Machtgierde und Intrigen zerfressen ist. Bestehend aus mehreren Herzogtümern war diese Welt einst unter einem gemeinsamen König friedlich und es herrschte Recht und Ordnung, bis zu einem Putsch, bei welchem der König von einer Armee der Herzöge umgekommen ist.Blogtour // Hochverrat (Sebastien de Castell): Vorstellung der Welt der GreatcoatsDabei spielen die Greatcoats, die "fahrenden Richter des Königs", eine entscheidende Rolle in dieser Welt. Sie waren direkt dem König unterstellt und dienten ihm als seine Rechts-Vertreter, um dem Volk Gerechtigkeit zu bringen. Dabei lautete ihr Motto stets „Richte gerecht, reite schnell, kämpfe hart“! Auch wenn es mittlerweile keinen König mehr gibt, halten sich die Greatcoats noch immer an ihren Kodex und versuchen alles erdenkliche, um das Recht des Königs aufrechtzuerhalten. So nimmt zum Beispiel der erste Kantor der Greatcoats, Falcio val Mond im ersten Roman "Blutrecht" einen "Fall" an und kämpft für das Recht seines Klienten. Wie es der König festgelegt hat, benötigt er aber nach der Urteilsverkündung Volksvertreter, die das gefällte Urteil auch vollstrecken und für dessen Einhaltung gerade stehen und dafür sorgen, dass das gefällte Urteil auch umgesetzt wird. Auch wenn diese Welt korrupt und äußert gefährtlich ist, die Herzöge nicht mehr für die Sicherheit der vielen Handelswege sorgen und vor allem der größte dieser Wege, der sogenannte "Speer" nicht mehr beschützt und von zahlreichen Banden tyrannisiert werden, die Greatcoats schützen das Volk und stehen für das Recht ihres Königs gerade. Wie man sieht, sind die Greatcoats ein ehrenvoller Orden von insgesamt 144 Männern, die dafür sorgen, der Welt die Gerechtigkeit zu bringen, die sie auch verdient. Wie sich im Roman herausstellt ist das eine schier unlösbare Aufgabe. Nichtsdestotrotz geben sie ihr bestes, was sie zu Vorbildern macht und wie ich finde auch zu sehr sympathischen Menschen. Trotzdem werden sie u.a. als Lumpenmäntel beschimpft. Womit sich die Greatcoats alles herumschlagen müssen und welche Gefahren sie sich stellen müssen erfahrt ihr im Roman "Blutrecht" oder jetzt auch in der Fortsetzung "Hochverrat".
Ich hoffe, dass ich euch diese Fantasy-Welt und vor allem die Greatcoats näherbringen konnte. Morgen meldet sich dann der Autor der Buchreihe Sebastien de Castell selbst zu Wort und zwar bei Biblio Fantastica. Schaut vorbei.

Die Blogtour-Stationen:
  • 08.12. Lesemomente: einleitende Zusammenfassung des ersten Bandes „Blutrecht“
  • 09.12. Philips Welt: Vorstellung der Welt der Greatcoats
  • 10.12. Biblio Fantastica: Interview mit Sebastien de Castell
  • 11.12. Captain Fantastic: Interview mit PIPER Fantasy Programmleiter Carsten Polzin 
  • 12.12. Darkstars Fantasy News: Gewinnspiel und Teaser zum dritten Band der Reihe

wallpaper-1019588
# 242 - Wer hat den Toten wirklich gekannt?
wallpaper-1019588
Volksverhetzung: Grüne Funktionärin schießt gegen Landwirte
wallpaper-1019588
Gartentrampolin: Test & Vergleich (05/2020) der besten Gartentrampoline
wallpaper-1019588
Reflexball Boxen: Test & Vergleich (05/2020) der besten Reflexbälle