[Blogparade] .. Wir geben unseren Blogs ein Gesicht ..

[Blogparade] .. Wir geben unseren Blogs ein Gesicht ..
Wie ihr wahrscheinlich bereits mitbekommen habt, hat Ramona von Kielfeder eine ganz ganz tolle Parade auf die Beine gestellt. "Wir geben unseren Blogs ein Gesicht" soll das Gesicht hinter den wundervollen Blogs ein wenig näher vorstellen. 
Viele tolle Stationen gab es bisher, viele tolle und überaus sympathische Blogger haben wir kennengelernt und heute hab ich die Ehre euch ebenfalls ein überaus hübsches Gesicht zu einem sehr bekannten Blog vorstellen zu dürfen:
[Blogparade] .. Wir geben unseren Blogs ein Gesicht ..
[Blogparade] .. Wir geben unseren Blogs ein Gesicht ..Simone von Leselurchs BücherhöhleWer steckt hinter dem wunderbaren Blog „Leselurchs Bücherhöhle“? Stell dich doch ganz kurz für uns vor :)
Liebe Steffi, erst einmal vielen Dank an dich, dass du mir auf deinem tollen Blog die Möglichkeit gibst mich vorzustellen! Mein Name ist Simone und ich werde Ende diesen Monats 23 Jahre alt. Ich wohne zusammen mit zwei Jungs und drei Katern in einer WG in einem Städtchen am Niederrhein und studiere in Düsseldorf Germanistik. Seit 2011 bin ich auch in der Welt der Blogger unterwegs und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht!

Seit 4 Jahren gibt es nun deinen Blog. Aus welchem Grund hast du damals zu bloggen begonnen? Wie kam es zu der Idee, einen eigenen Bücherblog zu erstellen und vor allem: Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
Ich war schon immer eine begeisterte Leseratte, hatte in meinem Freundeskreis aber nie jemanden, mit dem ich meine Lesesucht teilen konnte. Durch Cherry vom Blog „Collection of Bookmarks“, mit der ich mich vorher schon über Bücher per Mail ausgetauscht habe, ist mir die Idee gekommen, einen eigenen Blog zu eröffnen und meine Meinungen zu meinen gelesenen Büchern über das Netz zu verbreiten. Außerdem war es mir wichtig, Kontakte knüpfen zu können, da mir schon lange klar war, dass ich später einmal selbst in der Buchbranche arbeiten möchte. Die ersten Schritte in diese Richtung habe ich bereits machen dürfen – und das bedeutet mir unheimlich viel! 
Zum Blognamen „Leselurch“ bin ich auf sehr unbuchigem Wege gekommen: Ich wollte um jeden Preis ein Maskottchen an meiner Seite haben! Als großer Fan der Spiele-Reihe „Kingdom Hearts“ haben die „Schattenlurche“ einen festen Platz in meinem Herzen. Die waren für meinen Blog allerdings nicht unbedingt das Wahre. Schnell kam mir aber die Idee zum „Leselurch“ – als Germanistik-Studentin schlägt mein Herz auch für Alliterationen!
Welche Bücher liest du am liebsten? Hast du ein Lieblingsgenre oder auch Lieblingsautoren?
Ein Blick auf mein Bücherregal zeigt, dass ich am liebsten Jugendbücher mit einem Schuss Fantasy lese. Seit ich mich damals in die „Harry Potter“-Bücher verliebt habe, tauche ich wahnsinnig gerne in magische Welten ab. Generell lese ich aber querbeet. Oft habe ich beim Lesen gewisse Phasen, in denen es mich in eine bestimmte Genrerichtung treibt, aber auch diese wechseln sich ab. Nur eines gilt eigentlich immer: Auch wenn ab und an ein „Erwachsenenroman“ seinen Weg in mein Regal findet, wachse ich einfach nicht aus dem Jugendbuch heraus – und das will ich auch gar nicht! 
Zu meinen Lieblingsautoren zählen – wie sollte es auch anders sein – J. K. Rowling, Lilach Mer, Lilly Lindner, Kerstin Gier und auch Lemony Snicket aka Daniel Handler. Eine bunte Mischung, wie sie auch in meinem Bücherregal zu finden ist.
Bist du schon seit klein auf ein kleiner Bücherwurm/Leselurch oder hat sich das erst nach und nach entwickelt?

Ich war tatsächlich schon immer ein bücherfressender Leselurch ;) Bei mir hat die Liebe zum Lesen ganz klassisch damit angefangen, dass mir meine Eltern immer zum Schlafgehen eine Geschichte vorgelesen haben. Als ich dann endlich selbst lesen konnte, habe ich ständig Lese-Nachschub gebraucht, wenn auch nicht im gleichen Ausmaß wie heute. Ich habe viele Geschichten auch mehrfach gelesen, was ich heutzutage gar nicht mehr mache. Nun gut, die Bücher damals waren auch wesentlich kürzer! Je älter ich geworden bin, desto dicker wurden auch die Bücher. Ich habe auch das große Glück, dass ich Eltern habe, die meine Leseliebe stets gefördert haben. Natürlich gab und gibt es immer wieder Phasen, in denen ich weniger lese, aber ohne Buch trifft man mich nie!
Wie sieht dein Bücherregal aus? Wie sortierst du deine Bücher: Nach dem ABC, Reihen, Einzelbände oder etwa nach Farben?
[Blogparade] .. Wir geben unseren Blogs ein Gesicht ..Ich muss zugeben: Ich sortiere meine Bücher eigentlich kaum. Und das passt mir selbst auch überhaupt nicht in den Kram! Erst im vergangenen Winter habe ich endlich mein Zimmer neu aufgebaut und fleißig Regale gekauft, vorher waren meine Bücher oft wild im Zimmer verstreut. Als ich meine Bücher dann endlich das erste Mal in die Regale eingeräumt habe, war es mir zunächst einmal nur wichtig, dass die Reihen beieinander stehen – und darauf achte ich auch noch, wenn neue Bücher bei mir einziehen! Ansonsten kommen meine neuen Buchschätze aber eben in das Regalfach, das gerade noch Platz für sie bereithält. Der Platz wird nämlich schon wieder knapp! In Zukunft möchte ich aber gerne mal versuchen, meine Bücher nach Farben zu sortieren. Ich liebe Fotos von Regenbogen-Regalen und hätte sehr gerne ein eigenes. Ich glaube aber, dass ich das nie wirklich durchziehen werde. Reihen zu trennen wird mir wohl doch zu sehr das Herz brechen.
[Blogparade] .. Wir geben unseren Blogs ein Gesicht ..Wie verbringst du deine Freizeit am liebsten? Welche Hobbys hast du außer dem Lesen und Bloggen noch?Das Lesen nimmt tatsächlich den größten Teil meiner Freizeit ein. Es gibt für mich nichts schöneres, als sich mit einem guten Buch zu beschäftigen, in fremde Welten einzutauchen, neue Freundschaften mit Charakteren zu schließen… Neben dem Lesen und Bloggen gibt es kein Hobby, das ich mit so einer Leidenschaft und Regelmäßigkeit ausübe. Natürliche unternehme ich auch gerne Sachen mit Freunden, gehe gerne ins Kino und verbringe Zeit mit meinen WG-Jungs – das Übliche eben! Nichtsdestotrotz ist und bleibt das Lesen mein allerliebstes und größtes Hobby!
Wie bindest du deinen Blog in deinen Alltag ein?
Das fällt mir momentan sehr schwer, da ich durch die Uni und meine Arbeit zeitlich sehr eingespannt bin. Ich pendele viel, wodurch ich eigentlich viel Zeit zum Lesen habe, aber zum Bloggen selbst komme ich dann erst am Wochenende. Ich versuche zurzeit, einen gewissen Rhythmus zu finden, um am Wochenende fleißig Beiträge für die gesamte kommende Woche zu schreiben und zu planen. So ganz klappt es momentan noch nicht, wie ich es mir wünschen würde, aber es tut sich etwas! Zum Glück habe ich auch eine sehr engagierte Lurch-Mama, die mir als größter Fan meines Blogs auch regelmäßig in den Hintern tritt, wenn sich nichts in der Bücherhöhle tut. ;)
Lesen deine Freunde und deine Familie auch so viel wie du? Gibt es Menschen die du mit deiner Leidenschaft schon richtig angesteckt hast?Hach, was wäre das schön, wenn meine Familie und meine (räumlich nahen!) Freunde so viel lesen würden wie ich! Das ist leider nicht der Fall. Sie lesen zwar durchaus und leihen sich gerne das eine oder andere Buch von mir aus, aber Vielleser sind sie nun wirklich nicht. Meine Lurch-Mama hat in diesem Monat einen echten Lesewahn und verschlingt ein Buch nach dem anderen, aber das ist doch ein Ausnahmefall. Das Lesen kommt bei ihr oft in Phasen und klingt dann auch wieder für etwas längere Zeit ab. Umso glücklicher bin ich deshalb, dass ich durch das Bloggen so viele großartige Freundschaften schließen durfte. Mit meinen Blogger-Freunden tausche ich mich täglich über Bücher aus und wir stecken uns quasi jeden Tag aufs Neue mit unserer Leidenschaft an, das ist toll! Auch meine Kollegen sind Leseratten und tauschen gerne Buchtipps mit mir aus. Einen knallharten „Leseverweigerer“ konnte ich allerdings noch nicht bekehren. ;)
Hast du schon mal negative Erfahrungen in der Bloggerwelt gemacht?
Ich wünschte, ich könnte diese Frage mit einem "Nein" beantworten, aber ja, die habe ich tatsächlich schon gemacht. In der Bloggerwelt ist eben nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen, wie es auf den ersten Blick scheint. Verwunderlich ist das meiner Meinung nach nicht: Wo viele unterschiedliche Persönlichkeiten aufeinander treffen, gibt es immer Reibungspunkte. Aber das stört mich gar nicht, schließlich sind es ja auch oft intensive Diskussionen, die uns zum Nachdenken bewegen. Schlimm finde ich es, wenn sich andere Leute an der eigenen Arbeit bedienen. Ich habe mittlerweile schon drei meiner Rezensionen auf anderen Blogs gefunden, die nur mit fremden Rezensionen gefüllt waren und sich so Rezensionsexemplare von Verlagen erschlichen. So etwas enttäuscht mich immer wieder so sehr, dass ich selbst für einige Zeit die Lust am Bloggen verliere. Aber zum Glück wiegen die vielen positiven Erfahrungen, die ich durch das Bloggen machen darf, so stark, dass ich aus dieser Flaute bisher immer schnell herausgefunden habe. :)
Gibt es bereits ein bisheriges Lesehighlight von dir in diesem Jahr, dass du uneingeschränkt empfehlen kannst?

Lesehighlights gab es für mich in diesem Jahr schon mehrere, wie zum Beispiel "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lilly Lindner oder "Rain Reign" von Ann M. Martin. Beide Bücher sind allerdings keine leichte Kost, weshalb ich sie auch nicht uneingeschränkt weiterempfehlen würde. "Rebel Belle" von Rachel Hawkins würde ich aber ohne jegliche Bedenken in jedes Regal der Welt stellen. Es ist so amüsant, so rasant, spannend und witzig, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass sich jemand NICHT bestens unterhalten fühlen könnte. "Rebel Belle" gibt es bisher allerdings leider nur auf Englisch. (Pssht, lieber Verlagsmensch, der eventuell gerade diese Zeilen liest: Schnapp dir die Rechte an diesem Buch - und zwar sofort!)


[Blogparade] .. Wir geben unseren Blogs ein Gesicht ..

Vielen lieben Dank liebe Simone, dass du dir die Zeit genommen hast, so viele Fragen so ausführlich zu beantworten :) Es hat mich und bestimmt auch meine Leser sehr gefreut, dich virtuell etwas näher kennen lernen zu dürfen und vielleicht sieht man sich ja schon bald persönlich auf einer Buchmesse? Ich würde mich jedenfalls sehr freuen <3
Weitere Stationen unserer Blogparade findet ihr hier:
20.04.15 - Kielfeder: Ramona stellt Sabrina von Bookwives vor
22.04.15 - Books in my World: Evelyn stellt Ramona von Kielfeder vor
24.04.15 - Herzpotenzial: Mareike und Maike stellen Evelyn von Books in my World vor
26.04.15 - primeballerina's books: Jess stellt Mareike und Maike von Herzpotenzial vor
28.04.15 - Favolas Lesestoff: Favola stellt Jess von primeballerinas's books vor
30.04.15 - zu ende gelesen.: Henrik stellt Favola von Favolas Lesestoff vor
03.05.15 - Book Walk: Philip stellt Henrik von zu ende gelesen. vor
05.05.15 - Leselurchs Bücherhöhle: Simone stellt Philip Book Walk vor
07.05.15 - Beauty Books: Stephanie stellt Simone von Leselurchs Bücherhöhle vor
09.05.15 - wolkenweiss: Deborah stellt Stephanie von Beauty Books vor
11.05.15 - Read and be yourself: Sandra stellt Deborah von wolkenweiss vor
13.05.15 - Bookeauty: Celina stellt Sandra von Read and be yourself vor
15.05.15 - Bookwives: Sabrina stellt Celina von Bookeauty vor

wallpaper-1019588
Heilung durch Ohrakupunktur
wallpaper-1019588
Du fehlst
wallpaper-1019588
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (2018)
wallpaper-1019588
Skitourenschuh: Tipps fürs Kaufen und Anpassen
wallpaper-1019588
Nix als bescheißen können unsere Politiker
wallpaper-1019588
Auflagen-Übersicht von altraverse!
wallpaper-1019588
Klimahysterie; Deutschland auf dem Weg zum Teuerland ohne Lebensqualität
wallpaper-1019588
Heute ist der Area 51 Raid, na, habt ihr schon was vor?