Blogparade: Der weibliche Weg zum Erfolg

dancer-1284201__340Wie gut, dass es facebook gibt – und dass ich am letzten Tag der Ausschreibung noch auf die „Blogparade: Der weibliche Weg zum Erfolg“ von Mara Stix gestoßen bin.

Mich triggern zwei Worte darin an – „Weiblich“ und „Erfolg“. Sie haben mich inspiriert, diese Blogparade gleich zum Anlass zu nehmen, die Ursprungsidee meines Blogs wiederzubeleben: Leben mit allen Sinnen, mit gutem Feng Shui. Doch vorher möchte ich diesen Worten nachspüren: Was ist „weiblich“? Und was ist „Erfolg“?

In diesem Jahr 2016 werde ich zum dritten Mal 50. Ich sage das nicht aus weiblicher Koketterie, sondern weil mein 50. Geburtstag so schrecklich war, dass ich von dem Tag an jeden neuen Geburtstag so feiern will, als würde ich noch mal 50, nur um diesen Tag mit Freude auszugleichen und möglichst zu übertreffen. Im letzten Jahr ist es mir gelungen, der Tag, vor allem der Morgen war schön, aber da ist noch mehr drin.

magazines-1108800_960_720Ich komme ursprünglich aus dem Journalismus: Zuletzt war ich Redakteurin bei einem Handelsmagazin, bin damit um die Welt gekommen und habe meine Arbeit geliebt. Ich war als eine der wenigen Frauen in einer von Männern dominierten Welt eine der Ausnahmeerscheinungen. War ich dabei, gingen die Männer respektvoller miteinander um.  Ich durfte ein wunderbares Team führen und konnte alle meine Ideen zum Nutzen des Magazins verwirklichen. Dann kam die Wirtschaftskrise 2008 und unser Chef hat den Verlag verkauft – plötzlich und ohne Vorwarnung, nur weil die Möglichkeit da war.

Gut für ihn, blöd für uns – vor allem ich stand vor dem Nichts, denn dieses Gefüge war nicht austauschbar. Ich konnte nicht einfach woanders anfangen und weitermachen, als ob nichts gewesen sei.  Vor allem sah ich, dass sich die Situation für alle Magazine in der Branche massiv verschärft hatte und ich wusste, dass ich zwei Jahre später vor demselben Aus stehen würde.  Also gründete ich meine eigene kleine Feng Shui-Agentur  und setzte die Ausbildung zur Gesundheitsberaterin drauf. Mein Herz sagte mir: Wenn ich mein Herzblut für die Projekte anderer geben kann, dann erst recht für meine eigenen.

Doch einfach war es nicht. Ich gab zuviel, wurde krank und musste mein Leben neu ordnen. Eine ganz zentrale Rolle bei meinem persönlichen Heilwerden spielt meine Rückbesinnung auf die Frage:

Was ist „weiblich“?

Weiblich sein bedeutete für mich immer das Ur-Wissen darum, die Zukunft in sich zu tragen. Weiblich sein bedeutete für mich auch, notfalls die Welt in Schutt und Asche zu legen, wenn der eigene Nachwuchs in Gefahr ist – seien es die leiblichen Kinder oder die geistigen Projekte.

beads-1234666_960_720Weiblichkeit hat ihre Attribute: Spitze und Perlen, sinnliche Stoffe, Duft, Weichheit, Wärme, Brüste. Rote Lippen, wallende Haare. Ich habe durch Medikamente für eine Zeit alle Haare und meinen Eigengeruch verloren. Ich fühle mich körperlich versehrt. Die Persönlichkeit, die ich mir bis dahin entlang äußerlicher Ge- und Verbote und durch selbst gesetzte Ziele gestrickt hatte, ist gestorben mit den Haarwurzelzellen.

Das ist gut so, denn der Charakter bleibt. Persönlichkeit ist nur eine Fassade, die den Blick auf das Wesentliche verstellt, sie will gepflegt werden, das erzeugt unnötigen Druck, sie führt uns von uns weg.

Ich muss heute nicht mehr suchen, um „mich selbst zu finden“, ich kann in jedem Augenblick authentisch leben, ohne falsche Kompromisse, ohne Kostümierung, ohne Angst zu versagen. „Weiblichkeit“ oder „weiblich sein“ hat nichts zu tun mit äußerlichen Dingen wie Haare, rote Lippen oder Brüste, sondern mit natürlicher Anmut, Grazie, innerer Schönheit. Weiblichkeit ohne Anmut ist wie ein Angelhaken ohne Köder. Ich kann meine Brüste verlieren, nicht meine Anmut, meine innere Schönheit, meine Würde. Die kann ich nur selbst kaputtmachen, indem ich sie nicht wertschätze.

Weiblichkeit bedeutet für mich heute, mit Wärme, Liebe und ehrlichem Respekt meine innere Schönheit und Stärke zu achten. Die Kraft, die in der Ruhe liegt, ist weiblich. Perlen, aus einer Reizung entstanden, sind die richtige Art der Wertschätzung.

Und was ist „Erfolg“?

guitar-1139397__340Erfolg ist für mich das, was folgt, wenn man sich selbst folgt, ganz gleich, ob Mann oder Frau. Erfolg ist der Ruhm, die Anerkennung, die Achtung, die einem entgegen gebracht wird, wenn man seinem Lebensplan gefolgt und geworden ist, wozu man angelegt ist. Erfolg ist, wenn  man die Gaben und Talente, die man als Anlagen mit in die Wiege gelegt bekommen hat, soweit ausbilden konnte, dass man sie wieder zum Wohle aller einsetzen kann und dafür Anerkennung erhält. Erfolg ist, wenn jemand anders sich besser fühlt durch das, was man tut. Erfolg ist, wenn die Welt ein klein wenig besser wird, weil man seine Möglichkeiten nutzt, sich einzubringen.

Annette Dietzler 2Heute stehe ich mit Fünfzig an einem neuen Anfang, meine Krankheit war keine Zäsur, sondern ein weiterer Meilenstein auf meinem Weg. Ohne sie ware ich nicht aufgewacht. Sie hat mich Kraft gekostet, aber mein Talent, die Dinge sprachlich auf den Punkt zu bringen, ist wieder da; ich bin emphatischer geworden und kann mein Gegenüber intensiver spiegeln, so dass er seinen Weg ein Stück weit besser sehen kann.  In meiner Gesundheitsberatung helfe ich Menschen, sich besser zu fühlen – gesundheitlich, finanziell und im sozialen Bereich. Ich kann schreiben und mein Baby ist dieser Blog. Ich wünsche mir, dass die Beiträge vielen Leserinnen und Lesern neue Erkenntnisse darüber bringen, was ihre Welt – mit allen Sinnen – zusammenhält, damit sie sie – im Rahmen ihrer Möglichkeiten – ein Stück besser machen können.

Ich freue mich auf regen Austausch, Ideen und Anregungen. Nur zu!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

  • 3 Dinge, die Sie über Feng Shui wissen sollten
  • Feng Shui: Die Küche im Süden – erfüllen Sie sich Ihre Träume!

Gefällt Dir dieser Blog?  Dann folge ihm!  Gib dazu rechts oben in der Seitenleiste Deine e-Mail-Adresse ein und erfahre jeden Freitag Neues zu den Themen Entspannung, Vollwerternährung und Feng Shui. Auch über eine Empfehlung in den sozialen Netzwerken freu ich mich!


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?