Blogmas*2014 Day 22: Maronencreme

Hallo zusammen,
habt ihr euch schon überlegt, was es bei euch heuer zu Weihnachten zu Essen geben wird?
Hab ihr ein traditionelles Gericht, das jedes Jahr auf die Teller kommt?
Blogmas*2014 Day 22: Maronencreme
Heute haben wir für euch eine Nachspeise, die sich super eignet, da man sie gut vorbereiten kann und sie auch gut zu einem festlichen Menü passt.
Zutaten: 
· 1/2 Vanilleschote
· 100 ml Milch
· 200 g Maronen (vakuumverpackt)
· 2 Blätter Gelatine
· 2 Eier
· 50 g brauner Zucker
· Rum
· 200 ml Schlagsahne
· Zartbitterschokolade zur Dekoration
Blogmas*2014 Day 22: Maronencreme
Zubereitung: 
Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und gemeinsam mit dem Rest der Schote und den Maronen in einem Topf in der Milch kochen. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln. Die Schote entfernen und alles mit dem Passierstab zu einem Brei mixen.
Die Gelatine wird in kaltem Wasser eingeweicht. Eier, Zucker und einem Schuss Rum über einem heißen Wasserbad cremig rühren. Hierbei muss man schnell arbeiten, da das Ei sonst stockt.
Die ausgedrückte Gelatine in der heißen Masse auflösen. Das Maronenpüree unterheben und bis zum Gelieren kalt stellen.
100 ml Sahne steif schlagen und, sobald die Maronenmasse zu gelieren beginnt, locker unterheben. Mousse in Gläser füllen und kaltstellen.
Kurz vor dem Servieren die restliche Sahne steif schlagen und auf das Mousse geben. Nach belieben mit Schokoraspeln verzieren.
Viel Spaß beim Nachkochen. Stay tuned!