#bloggerhausen, Klappe die Zweite

Schussel, wie ich momentan bin, habe ich total die 2. Runde von #bloggerhausen an mir vorbeiziehen lassen. Ich dachte, die 2. Runde ist eine Art Staffellauf und irgendwann krieg ich den Stab mit den drei Blogs, die ich vorstellen möchte, schon in die Hand gedrückt. Nee, falsch gedacht. Ich entschuldige mich bei euch allen für die Verspätung, aber jetzt gehts los:

Ich darf euch die drei wunderhübschen Blogs Motte’s Mama, mama mit macken und Unser 3-Mädel-Haus vorstellen. Fangen wir mit Motte’s Mama an:

Als erstes sticht der tolle Header ins Auge. Den finde ich herrlich und sehr stylish. Auch allgemein finde ich das Layout des Blogs sehr schön, Motte’s Mama hat einen prima Hindergrund und eine schöne Schrift ausgewählt. Spricht mich sehr an. Der Blog ist hat die Unterüberschrift *Motte, *Mama, *Alltag, *Nähen. Nun, ich bin wahrlich kein Nähfan, ich kann nicht mal einen Knopf gescheit anbringen, aber klicken wir uns mal durch. Als erstes will ich natürlich wissen, wer dahinter steckt, ich klicke auf Die Motte und werde sofort neidisch. Hier steht, dass die Motte schon in der 5. Woche durchschlafen konnte und nie krank ist. Nun, das mit dem krank sein ist durchgestrichen. Kann doch alles gar nicht sein, denke ich mir. So ein Glück! Ich gehe weiter nach unten und da finde ich noch eine Tabelle mit Maßen und Gewicht der jeweiligen U1-U6 Vorsorgeuntersuchungen. Finde ich sehr interessant. Ich versuche ja eigentlich nicht Vergleiche anzustellen, soll man ja nicht machen, aber trotzdem ist es doch interessant, was andere Kinder so für Angaben haben, nicht? Danach klicke ich auf Mama Motte, klar, ich will ja auch wissen, was die Autorin so über sich schreibt. Aha, ungefähr in meinem Alter, (wenn ich bei mir was abziehe, aber ich werde ja eh immer 29 Jahre alt), und Lehrerin. Oha, hab ich in der Familie, meine Mama ist Lehrerin. Können schwierig aber auch sehr sympathisch sein diese Lehrer. Jetzt an die Nähprojekte. Wie gesagt, mit Nähen habe ich ja wenig am Hut, aber ich will mir mal anschauen, was man so mit Nadel und Faden fabrizieren kann. Wow, da wurde schon allerhand genäht. Der Wahnsinn. Am meisten interessiert mich ehrlich gesagt der Beitrag Schlecki für das Beistellbett, ich kann mir nämlich überhaupt nicht  vorstellen was Schlecki ist. Ich erfahre, dass es sich hierbei um eine Schlange handelt, die man in die Ecken des Beistellbettes legen kann, zum Schutze des Babys. Aufgerollt sieht die Schlange aber auch sehr hübsch aus. Also Nähfans aufgepasst. Schaut unbedingt mal auf den Blog, da gibt es tolle Anregungen. Sehr schick finde ich zum Beispiel auch eine Langarm-Tunika für die Motte mit süßem Vogel drauf. Ob sie sowas wohl auch verkaufen und nach Spanien schicken würde? Zuletzt schaue ich mir noch den Blogroll an, interessiert mich immer sehr, was andere so lesen. Gut finde ich, dass der Blogroll auch noch einmal in Kategorien unterteilt ist, nämlich in Mama- oder Elternblog und Nähblogs. Insgesamt finde ich Motte’s Mama einen sehr hübschen, übersichtlichen Blog. Er ist überschaubar und klar strukturiert, layouttechnisch sehr schick und auch an Themen habe ich mir einiges genauer angeschaut, wie beispielsweise die 12 von 12, die schau ich nämlich unheimlich gerne an.

Der nächste Blog ist mama mit macken. Dieser Blog ist vom Layout sehr sehr schlicht, vielleicht ein bisschen zu schlicht, aber das ist Geschmackssache. Ich klicke erst einmal auf Über, schließlich will ich ja wissen, mit wem ich es zu tun habe. So erfahre ich, dass sie Autorin noch recht jung ist, 27 Jahre und alleinerziehend. Sie möchte keine perfekte Mutter sein, prima, dann sind wir schon zwei! Das macht sie auf jeden Fall von Anfang an sympathisch. Ich fange an, mich durch den Blog zu klicken und stoße als erstes auf die Kategorie Kindermund. Herrliche Perlen bekommt man da zu lesen, sehr niedlich die Kleine. Ich lese von Drohungen wie “Das erzähl ich der Oma!” bei Süßigkeitenverbot. Sehr witzig! Ich schwenke zu der Kategorie PhilosoVieles, die mich schon vom Namen her sehr anspricht. Und jetzt geht es los, designtechnisch könnte man den Blog vielleicht noch etwas ausbauen, das ein oder andere Foto wär schön, aber texlich geht es nicht besser. Die Autorin schreibt richtig richtig gute Texte. Der Text “Was bedeutet Erwachsensein?” hat mich sofort gefesselt. Ich bin ganz deiner Meinung liebe mama mit macken. Hier in Spanien ist das mit der Familienzugehörigkeit nämlich noch wie früher in Deutschland. Erziehung ist Clansache und ich finde es sehr gut so. Lest euch unbedingt mal den Text durch, er regt zum Nachdenken an. Und da sind wir auch schon beim Punkt. Dieser Blog regt zum Nachdenken an. Es gibt Texte die sind einfach rührend, wie der Brief an die Stiefmama, der sehr emotional ist. In der Kategorie Shades of Pink wiederum stößt man auf Texte, die sich um das Erziehens eines Mädchens drehen. Finde ich super, ich hab da auch so eines hier rumwuseln. Es ist ja wirklich heutzutage nicht mehr so einfach, mediale Diskussionen, Ansichtsweisen und Role Models habe alles geändert. Wer seine Tochter nur in Rosa anzieht und ihr nur Puppen zum Spielen gibt, schränkt ja heutzutage das arme Kind total ein. Schon deshalb war ich gespannt auf die Artikelreihe und sie entspricht meinen Erwartungen vollkommen. Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich den Blog mama mit macken ehrlich gesagt vor Bloggerhausen nicht kannte, doch jetzt bestimmt öfter vorbeischauen werde. Die Autorin erzählt mit viel Liebe vom Aufwachsen ihrer Tochter. Es gibt Texte zum Nachdenken, Texte die anregen und Texte, die einfach ein Lächeln verursachen. So soll es doch sein, oder?

Jetzt noch Unser 3-Mädels-Haus. Schon der Name sagt mir, was ich auf der Über mich Seite näher erfahre, Chrissi, die Autorin hat 3 Mädchen, 3 kleine Wirbelwinde. Das das nicht immer einfach ist, kann ich mir jetzt schon denken. Dazu kommt, wie ich weiter lese, dass ihr Mann Soldat ist und bei Auslandseinsätzen nicht zu Hause ist. Puh, da ziehe ich jetzt schon den Hut vor Chrissie. Mein Mann ist auch viel unterwegs und ich mit meinen Minimenschen viel allein. Und schon bei einem Kind komme ich ganz schön aus der Puste. Respekt Chrissie! Zurück auf der Startseite lese ich mich durch die Artikel. Es gibt leider keine Kategorieleiste, auf die man klicken könnte, um sich spezifische Texte durchzulesen. Man muss auf die Monate des Archivs klicken. Mir scheint, dieser Blog ist ein recht schöner Tagebuchblog. Chrissie schreibt oft, so aller zwei bis drei Tage, wenn ich das richtig gezählt habe, manchmal mehr manchmal weniger. Gerne gucke ich mir die 12 von 12 an, ich sag ja, ich mag Fotos. Finde ich sehr interressant, was andere so den ganzen Tag über machen. Chrissie nimmt auch an der Aktion Glücksmomente teil und schreibt ihre besten Momente der Woche auf. Hier findet ihr die aktuellen Glücksmomente. Finde ich schön, wenn es auch mal nur Kleinigkeiten sind, die einen glücklich machen. Die Aktion denke ich, macht es vielleicht auch bewusster, solche Momente zu entdecken. Wer gerne bastelt, kommt auf diesem Blog auf seine Kosten. Die Autorin spart nicht mit Anregungen und Ideen. Ich bin ja eigentlich nicht so der Basteltyp, jetzt mit Kind muss ich, weil in der Kita manchmal Aktionen laufen, bei denen was gebastelt werden muss. Aber auch ich habe schon einmal eine Windeltorte gebastelt, wie sie Chrissie beschreibt. Finde ich eine geniale Idee für ein Geschenk zur Geburt. Schaut mal rein. Insgesamt hält dieser Blog genau, was der Titel verspricht. Geschichten und Anekdoten aus einem Haushalt mit drei Töchtern, gespickt mit Bastelideen und ganz ganz viel Glück.


wallpaper-1019588
Aha, aha, aha!
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 lite: Ab Anfang September in der Schweiz erhältlich
wallpaper-1019588
apetito – leckere, glutenfreie Menüs bequem nach Hause geliefert
wallpaper-1019588
Gutenfreies Hafer Müsli und Haferflocken von Kölln – Gewinnspiel
wallpaper-1019588
VERLOSUNG: Tickets und CDs von Joan As Police Woman zu gewinnen
wallpaper-1019588
Travis Strikes Again: No More Heroes erscheint ebenfalls für PS4 & PC
wallpaper-1019588
Beste Matratzen der Welt
wallpaper-1019588
Star Ocean First Depature R erscheint für die Playstation 4 und Nintendo Switch