#bloggeralphabet - D wie Design

Bei der lieben Anne von neontrauma.de gibt es das ganze Jahr über, eine Blogparade zu unterschiedlichen Buchstaben, mit unterschiedlichen Themen. Dieses mal ist es der Buchstabe D für Design.
Hierzu fällt mir jede Menge ein und ich möchte unbedingt zum Bloggeralphabet dazustoßen.
#bloggeralphabet - D wie Design

Was macht für dich ein gutes Blogdesign aus? 


Nennen wir es doch die 3 O's
Optisch: Es muss einfach stimmig sein. Ich finde es schön, wenn die Farben harmonieren und ein hübsches Gesamtbild abgeben. Passend dazu natürlich das Thema Schriftarten. Eine schöne Schrift vermittelt doch auch direkt ein ganz anderes Gefühl. Im Internet gibt es ja jede Menge kostenloser Schriftarten (fonts). Falls ihr noch keine hübsche gefunden habt, schaut doch mal hier vorbei.
Ordnung: Genau wie in meinem Alltag mag ich Ordnung sehr gerne. Wenn alles kreuz und quer steht, harmoniert es nicht mehr so schön für das Auge und wirkt einfach unangenehm. Man sollte einfach und unkompliziert das finden und erkennen können, was man sucht.
Ohne-viel-SchnickSchnack: Dinge die unnötig sind und das Lesen behindern mag ich nicht. Dazu gehört Werbung, Pop-up's oder Musik.

Was ist dir bei deinem eigenen Bloglayout wichtig? 


Ich möchte meinen Blog sehen und wissen - das bin ich! Eine Zeit lang hatte ich, wie viele bestimmt noch wissen, ein gekauftes Blogdesign. Irgendwie hat es sich einfach nicht nach mir angefühlt.
Meine Farben sind einfach grau und rosa. Ich liebe die Kombination aus beidem, beides pastellig, zart, verträumt und mädchenhaft. Das spiegelt jetzt nicht unbedingt zu 100% meine Persönlichkeit aber definitiv meine weibliche Seite.

Was sind absolute No-Gos in Sachen Layout?


Was ich überhaupt nicht mag auf einem Blog ist Musik. Es gibt nicht schlimmeres, als wenn man 20 Seiten offen hat und von irgendwo, aus irgendeiner Ecke, Musik daherkommt.
Auch lange Ladezeiten mag ich nicht besonders gerne. Ich würde den Blog dann nicht sofort wegklicken aber es nervt natürlich, wenn man ewig darauf wartet, endlich einen Beitrag lesen zu können.
Facebook (like meine Seite Pop-up's) finde ich auch nicht schön. Wenn ich eine Seite liken will, tue ich es auch ohne nervig Pop-up's die mich erstmal am Lesen hindern. Es fühlt sich auch so aufgedrängt an. Vermutlich würde ich auch genau deshalb die Seite niemals liken.

Ein Blick in meine verstaubten alten Design's


Zum Schluss möchte ich euch noch ein bisschen was zeigen, was ich mal entworfen habe und mir im Anschluss nicht zugesagt hat. Wieso auch nicht?! Ein paar Bilder verschönern einfach jeden Beitrag.

#bloggeralphabet - D wie Design

eine nie genutzte, entworfene Signatur


#bloggeralphabet - D wie Design

Erinnert ihr euch daran? Meine Favoriten Beiträge hatten alle eigene Bilder

#bloggeralphabet - D wie Design

mein Versuch ein Logo zu gestalten


#bloggeralphabet - D wie Design

ein ganz alter Erinnerungsschatz, von meinem ersten Blogdesign

#bloggeralphabet - D wie Design

ein Header, der niemals zur Anwendung kam


wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Biber – der International Beaver Day 2019
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Sizilien: Aktuelle Wassertemperaturen für Sizilien (Italien) im Mittelmeer
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Pula: Aktuelle Wassertemperaturen für Pula (Kroatien) an der Adria
wallpaper-1019588
In den eigenen vier Wänden – Woche 2
wallpaper-1019588
Die Kinderbuchwoche 2020 + unsere liebsten Bilderbuchklassiker