BLOGGER HINTERGRÜNDE // SHORT GUIDE

In letzter Zeit bekomme ich ziemlich oft die Frage, wie ich denn meine Bilder fotografieren, bwz. welche Hintergründe ich benutze und wie ich das ganze gestalte und heute möchte ich euch ein paar Tipps geben, wo ihr tolle Hintergründe für Produktfotos bekommt und wie ihr die Produkte am besten in Sezene setzt. BLOGGER HINTERGRÜNDE // SHORT GUIDE
Die Hintergründe für eure Fotos sind total wichtig, um die jeweiligen Produkte in Szene zu setzen und somit ist es auch wichtig, dass ihr mehrere Hintergünde habt, denn nicht jeder Hintergrund passt zu jedem Produkt. Fotografiert ihr zum Beispiel Kosmetik, passen meistens hellere Hintergründe mit leichten Mustern und für die Food Fotografie, eignen sich eigentlich fast alle Hintergründe. Ich habe euch hier ein paar Klebefolien herausgesucht, die ihr einfach auf ein Stück dünnes Holz oder Pappkarton kleben könnt und somit habt ihr schon mehrer verschiedene Hintergründe.
(HIER) // 2 (HIER) // 3 (HIER) // 4 (HIER)// 5 (HIER)Besonders wichtig und gut ist es, die Produkte nicht in der Mitte des Bildes zu platzieren, sondern im sogenannten ,,Goldenen Schnitt'', das heißt ihr teilt das Bild so auf, wie ihr es auf dem Bild unten sehen könnt. Der ,,Goldene Schnitt'' wird von den Menschen von Natur aus als angenehm empfunden und er kommt auch in der Natur sehr oft vor. 
BLOGGER HINTERGRÜNDE SHORT GUIDE
Studiolichter/ oder Tageslicht ist auch ein Punkt, der unverzichtlich ist das die Produkte nur so schön beleuchtet werden. Ich finde diesen Punkt am wichtigsten, da helle Bilder viel ansprechender sind, als dunkle und wem seine Bilder ein bisschen zu dunkel sind, der kann sie auch ein wenig mit einem Bildbearbeitungsprogramm, wie GIMP oder PHOTOSHOP nachbearbeiten.BLOGGER HINTERGRÜNDE // SHORT GUIDE