Bloggen mit WordPress: Bamberger KulTor

Die WordPress Blogger Interviews gehen weiter! Diese Woche möchte ich Euch den Blog Bamberger Kultor von Reiner Oswald vorstellen. Der Blog ist eine schöne Mischung aus “echtem Blog” und einer klassischen Webseite. Reiner verwendet auf der Startseite das Blogformat von WordPress, während andere Menüpunkte wie z.B. “Team” mit Seiten erstellt wurden. Das ist eine der häufigsten Kombinationen, die sich in der Praxis bewährt hat und mittlerweile mit WordPress kinderleicht zu erstellen ist.

Auch vom Design her ist dieser Blog ein schönes Beispiel und ich würde ihn als “unaufdringlich modern” bezeichnen. Zu beanstanden gibt es von meiner Seite nicht viel, lediglich den Menüpunkt “Intern” für das redaktionelle Team von Bamberger KulTor würde ich persönlich weiter unten in der Sidebar verschwinden lassen.

Interview Fragen:

Name: Reiner Oswald
Alter: 64

Blog: www.bamberger-kultor.de

1) Bitte stelle Dich in ein paar Sätzen kurz persönlich vor, damit meine Leser wissen, wer Du bist.

Mein Name ist Reiner Owald. Ich bin, vielmehr ich war Diplom Ingenieur bei einem großen deutschen Konzern, mittlerweile im Ruhestand. Der Umgang mit PC und Internet ist mir von daher sehr vertraut. Zu meinen Leidenschaften gehört unter anderem die Fotografie.

2) Wie bist Du auf die Idee gekommen einen eigenen Blog zu erstellen?

Die Idee kam im Zusammenhang mit der Tätigkeit als Fotograf beim “Bamberger KulTor” dem Magazin für Bamberg und die Region www.bamberger-kultor.de .
Im Team der Redaktion sind mehrere Autoren. Alle Mitarbeiter sollen als Autor Zugang zu unserem Internetauftriff bekommen. So erschien es mir angebracht, für die Online-Ausgabe des Magazins einen Blog einzusetzen. Außerdem erhoffe ich mir von einem Blog, besser von Suchmaschinen gefunden zu werden, um eine größere Leserschaft zu erreichen. Für WordPress sprach, dass es leicht ist, eine Mischform aus Blog und Homepage zu erstellen. So lassen sich neben den Blog-Beiträgen relativ einfach statische Seiten einbinden, beispielweise “Team” etc.
Auch das Thema Fotogalerie war mir sehr wichtig. WordPress bietet hier alles, was nötig ist – wenn etwas fehlt, gibt es jede Menge Plugins zum Ergänzen der Möglichkeiten.

3) Hast Du schon Erfahrung mit Websiten und Blogs oder bist Du ein absoluter Anfänger?

In Bezug auf einen Blog bin ich absouter Anfänger. Die Lehrzeit ist fast zu Ende, nun kommt die Phase des Betriebs und der hoffentlich recht zahlreichen Rückmeldungen von Lesern.
Der Vorläufer unseres Blogs war eine statische Website, die ich auch erstellt habe. Meine eigene Website www.reiner-oswald.de kommt langsam in die Jahre, hier wird ein WordPress-Blog der Nachfolger. Die “normalen” Websiten müssen ständig von nur einem Admin gepflegt werden; die Software liegt auf nur einem PC. Das sind für mich alles Punkte, die für den Betrieb eines Blogs sprechen.

4) Konntest Du die Video Anleitungen gut nachmachen oder gab es Schwierigkeiten?

Deine Video-Anleitungen haben mir den Einstieg in WordPress überhaupt erst möglich gemacht. Sie zeigen gerade dem Einsteiger viel besser als jedes gedruckte Buch, wo man warum wann welchen Button anklickt. So lassen sich viele Anfängerfehler vermeiden, die später Zeit kosten und Ärger bringen können. Neben den Video-Anleitungen bei Sandra Messer hat mir das Buch “WordPress 3″ von Alexander Hetzel sehr geholfen, auch wenn es einen etwas anderen Weg zeigt, einen Blog online zu stellen. Die Lösung in deinem Video, direkt auf dem Server zu installieren erscheint mir gerade für den Einsteiger die sinnvollere zu sein. Eine kleine Schwierigkeit, die in den Videos nicht erwähnt wird: Wie halte ich die Öffentlichkeit vom Blog fern, solange er noch nicht fertig ist; aber dank deiner Hilfe war das nicht wirklich ein Problem.

5) Wen oder was möchtest Du mit Deinem Blog noch erreichen?

Zielgruppe ist zuerst die Leserschaft, die sich für kulturelle Themen rund um Bamberg und seine Region interessieren. Sie finden diese Themen direkt auf der Startseite, dem eigentlichen Blog.
Der Menüpunkt “Wundertüte” spricht zum einen Leser an, die mit “Wortwärts” Unterstützung zu Grundlagen, Kreativitätstechniken und Recherchemöglichkeiten zum Thema “Schreiben” suchen. Zum anderen zeigen wir den Besuchern hier schöne Fotos aus Bamberg und der Region.

6) Was für ein WordPress Video würdest Du Dir noch von mir wünschen?

Ein ausführliches Video zum Thema “Backup” des Blogs fehlt mir noch. Ich habe mittlerweile gelernt, dass der Export der Daten aus WordPress heraus und der Filetransfer per FTP-Programm nur einen Teil der Daten vom Server sichert – die eigentliche Datenbank wird nicht gesichert. Außerdem wäre ein Video zu Thema “Umzug eines Blog zu einem anderen Provider” sinnvoll.

Vielen Dank Reiner für das Interview! ich möchte noch kurz auf Deine Antworten eingehen. Damit der Blog nicht während der Bearbeitung sichtbar ist, kannst Du das Plugin UnderConstruction verwenden, über das ich auch ein Video gedreht habe. Damit erstellst Du eine Seite mit Deinem Wunschtext und/oder Wunschbild das für den Besucher erscheint, solange Deine Webseite noch nicht fertig gestellt ist. Nur als eingeloggter Administrator ist deine Seite in der Vorschau für Dich sichtbar!

Danke für Deine Videovorschläge und gerade wegen der Datenbanksicherung wird es demnächst noch ein Ergänzungsvideo zu den bereits bestehenden Backup-Videos geben :)


wallpaper-1019588
Mariazellerland – Erlaufsee | Stehralm | Sebastianikapelle – Fotos
wallpaper-1019588
02.02.2019 – “Fiesta de la Luz” in Palmas Kathedrale
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Blumenpracht
wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
Gedankenpost – Ein absolutes Wirr Warr
wallpaper-1019588
Raubtierwasser
wallpaper-1019588
Der erste Satz: Wie du Leser verführst und deine Geschichte beginnst (mit 15 Beispielen für gelungene Satzanfänge)
wallpaper-1019588
Indisches Hähnchen-Curry