Bloggen mit Hilfe von Spracherkennungssoftware

Mein heutiger Gastschreiber Thomas Mangold ist Webmaster von dem Mischblog Fit-Reich-Happy, in welchem er über seine Erfahrungen zu den Themen Fitness, Geld und Leben plaudert. In seinem Gastarktikel schreibt er, wie man sich mit Hilfe von Spracherkennungssoftware das Bloggen vereinfachen kann.

In diesem Artikel möchte ich zeigen, wie ich mithilfe von Spracherkennungssoftware an meinem Blog arbeite. In der Regel beginne ich schon bei der Ideenfindung mit meinem Headset am Kopf zu arbeiten.

Dabei spreche ich alle Schlagworte die mir zu dem jeweiligen Thema einfallen mittels Spracherkennungssoftware in eine Word-Datei. Im Anschluss beginne ich zu jedem dieser Schlagworte zu recherchieren.

Da ich ein visueller Typ bin, brauche ich die gefundenen Unterlagen, zum jeweiligen Thema, vor mir. Dabei kann es durchaus sein, dass sich auf meinem Schreibtisch Bücher, Hefte, Notizen, Zeitschriften, Ausdrucke, oder Mitschriften stapeln.



In der Folge versuche ich ein wenig Ordnung in das Chaos zu bekommen. Ich notierte mir, ebenfalls mittels Spracherkennungssoftware, zu jedem einzelnen Schlagworte die wichtigsten Dinge. Dabei kommt mir zugute, dass ich im Gegensatz zum Eintippen, meine Hände frei zur Verfügung habe. So kann ich diese zum umblättern, suchen, oder für handschriftliche Notizen einsetzen. Mit anderen Worten, ich bin multitaskingfähig.

Nach meiner Recherchetätigkeit habe ich zu meinen Schlagworten jeweils eine Hand voll Notizen. Nun geht es zur Texteingabe. Diese geschieht mittels Spracherkennungssoftware um bis zu dreimal schneller als mit Tippen. Somit erspare ich mir einiges an Zeit, die ich für andere Dinge verwenden kann. Ein weiterer Vorteil, der beim Einsatz von Spracherkennungssoftware entsteht ist, dass die Texte authentischer klingen, wenn sie gesprochen sind.

Auch hier kommt mir die Flexibilität meiner beiden Hände zugute. Denn allzu oft muss ich, trotz meiner notierten Stichwörter, nochmal in diversen Notizen nach dem geeigneten Texten suchen. Ein weiterer großer Vorteil besteht darin, dass ab sofort sowohl Rechtschreibfehler, wie auch Tippfehler der Vergangenheit angehören. Das Diktiertprogramm schreibt automatisch alle Worte richtig.

Außerdem hilft mir die Freiheit mich im Raum bewegen zu können (mittels Wireless Headset) einerseits dabei kreativere Texte zu schreiben (Lernpuls) und andererseits bleiben mir Verspannungen und Schmerzen durch gekrümmtes Sitzen beim Eintippen erspart.

Nachdem ich meinen Text in Windeseile eingegeben (oder sollte ich besser eingsprochen sagen) habe, brauche ich mich nur noch um das Korrekturlesen zu kümmern. Hierbei kommt mir entgegen, dass ich mich weder auf Rechtschreibfehler, noch auf Tippfehler, sondern nur auf Satzzeichen sowie auf Erkennungsfehler des Programmes, konzentrieren muss.

Da die meisten dieser Programme mittlerweile eine Erkennungsrate von über 99 % haben, ist dies relativ schnell erledigt (wieder eine Zeitersparnis).

Nun gilt es, den geschriebenen Artikeln noch über Facebook oder Twitter zu verbreiten. Moderne Spracherkennungssoftware kann mittlerweile auch das schon (mit Hilfe verbaler Befehle) durchführen.

Bei der Beantwortung von Kommentaren, oder beim Schreiben von E-Mails, setze ich Spracherkennungssoftware ebenfalls ein und erspare mir so viel Zeit.

Wenn ich dein Interesse geweckt habe und du weitere Informationen zum Thema Spracherkennungssoftware (zum Beispiel Informationen zu den geeigneten Produkten, zur Installation, zur Einarbeitungsphase, zu weiteren Anwendungsgebieten, zum geeigneten Zubehör, oder zu Tipps und Tricks) benötigst, dann freue ich mich, dich auf meiner Seite http://spracherkennungssoftware.biz begrüßen zu dürfen.

Ich arbeite mittlerweile regelmäßig mit der Spracherkennungssoftware Dragon NaturallySpeaking 11.5 und bin damit mehr als zufrieden. Neben dem Preis für die Software, musst du allerdings etwas Zeit in die Trainingsphase investieren. Wenn sich die Software an deine Aussprache, Wortwahl und deinen Dialekt gewöhnt hat, steht einem entspannten und schnellen Arbeiten nichts mehr im Wege.


wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
Ein Stück Hoffnung in der Apokalypse
wallpaper-1019588
Bailando Beat – So Darf Ein Engel Nicht Leben
wallpaper-1019588
Letzte Ölung
wallpaper-1019588
Elvira Fischer – Feuer Und Eis
wallpaper-1019588
die weisheit der esel