{Blogevent} Die Zusammenfassung.

Meine Lieben, es ist soweit: die Zusammenfassung meines Blogevents Spooky Bakery steht nun und ich muss euch sagen, ich bin ja so begeistert, wie gut das Event angenommen wurde.  Ich möchte mich bei allen, die mitgemacht haben und denjenigen, die zwar nicht teilnahmen, aber dennoch positive Worte fanden, arg bedanken. Es hat mir richtig viel Spaß bereitet, wenngleich ich anfangs die Befürchtung hatte, dass keiner mitmachen mag ;). Dem war aber ganz und gar nicht der Fall und nun könnt ihr all die teilweise schaurig-schönen, gruselig-ekligen oder einfach schmackhaft-kürbislastigen Kunstwerke bestaunen und womöglich euer neues Lieblingsrezept entdecken! Alle Teilnehmer bekommen nachher noch eine Email von mir, da sie ja die Gewinner voten müssen. Sich selber zu voten ist natürlich untersagt. Aber auch alle anderen, dürfen gerne ihren Senf zu den wunderbaren Kreationen abgeben :). Nun wünsche ich euch viel Spaß und drücke jedem die Daumen!


1. {Blogevent} Die Zusammenfassung. Die liebe Jacky bakes hat viele schaurig-schöne Cupcakes gezaubert! Hier kommt ihr Grundrezept für 12 Stck. -180gr Mehl -125gr Zucker -3 Eier -125gr Butter weich -1TL Vanillezucker -1TL Backpulver -1/2TL Natron -2EL Nature Joghurt
Eier und Zucker schön cremig und gelb mixen. Die Butter langsam unterheben und dann Mehl, Backpulver, Natron und Vanillezucker dazumixen. Zuletzt den Joghurt beifügen. Ofen auf 170Grad vorheizen und ca. 20-25min. backen.
Buttercreme -100gr Frischkaese -60gr Butter -250gr Puderzucker -1TL Vanillezucker Ich habe dann einfach das Ganze aufgeteilt und Lebensmittelfarbe dazu gemischt damit ich die verschiedenen Cupcakes machen konnte. Die habe ich mit Fondant usw. dekoriert. 2. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Ein wunderbar erschreckendes Rezept kommt von Kathls Backstum!
3.

{Blogevent} Die Zusammenfassung.
Diese gruseligen Werke hat Alexandra gebacken!


4. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Uh, wie gefährlich toll doch diese Torte von Eve's Zuckerhimmel ist.
Zutaten: 200gr Zucker 4Eier 200ml Öl 200ml Flüssigkeit (Saft, Tee..) 300gr Mehl 1Päckchen Backpulver
Zutaten für die Ganache: 300gr Vollmilchschokolade 200ml Sahne
Zubereitung: Eier mit Zucker schaumig rühren und abwechselnd Öl und gewünschte Flüssigkeit hinzugeben. Mehl und Backpulver durchsieben und mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. Den Backofen auf 160°C vorheizen und die Springform in Alufolie wickeln. Im Backofen etwa 45min. backen. Im Innern befindet sich eine Waldfruchtfüllung und der Kuchen wurde mit einer Schokoganache überzogen und dann mit blauem Fondant bedeckt und eine mystische Kugel und die schwarze Witwe dürfen natürlich auch nicht fehlen. Für die Ganache hackt ihr die Schokolade klein und erhitzt die Sahne in einem Topf. Dann löst ihr die Schoko darin auf und verrührt alles gut mit einem Löffel, damit sich auch alles auflöst. Dann mit einem Mixstab homogenisieren und den Stab dabei so tief wie möglich eintauchen. Über Nacht in den Kühlschrank, damit sie fest werden kann. Eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen und kurz mit dem Rührgerät durchrühren.
5. {Blogevent} Die Zusammenfassung.


Zuckersüße Cakepops hat die liebe Franzi gewerkelt. Teig: - 60 gramm Butter - 60 gramm Zucker - 1 Ei - 60 gramm Mehl - eine Messerspitze Backpulver - 1 -2 EL Kakaopulver
Für das Formen: - den fertigen Kuchen - 35 gram Frischkäse - 70 gramm Puderzucker
Verzierung: - buntes Rollfondant - buntes Marzipan


6. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Sandra von From-Snuggs-Kitchen hat diese kleinen Kunstwerke zum Vernaschen gezaubert.
7. {Blogevent} Die Zusammenfassung. Gebacken mit Liebe und voll mit Kürbis, kommen diese kleinen sündigen Teilchen her. Geschaffen von Ullatrulla.
8. {Blogevent} Die Zusammenfassung. {Blogevent} Die Zusammenfassung. {Blogevent} Die Zusammenfassung. Diesen gruseligen Festschmaus gestaltete Lisa von Kiwikuh.



9. {Blogevent} Die Zusammenfassung. Ihr mögt es knochig? Dann schaut euch mal die köstlichen Knochen von Luxuria an.

10. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Ihr fürchtet euch vor Friedhöfen? Perfekt. Dann probiert diese schaurig-gelungenen Gräber von Stephie von raunbowsugarsprinkles!
11. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Cremig-gespenstig kommt eine Panacotta-Creme von Barbara von Kleinundzuckersüß daher.

12. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Ein wenig Gehirn gefällig? Dann schaut euch die Kreation von Daniela von Leberkaessemmel an. 13. {Blogevent} Die Zusammenfassung. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Erschreckend wunderbar! Cookies aus Käthes Küche. Zutaten:

  • 250g Butter
  • 175g brauner Zucker
  • 175g weißer Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 450g Mehl
  • 1 TL Backpulver
Für die Dekore:
  • 300g Puderzucker
  • 3-4 EL heißes Wasser
  • dunkle Kuvertüre
  • Zuckerschrift
  • Mini-Smarties
  • Weingummi-Schnüre
Zubereitung: Für die Cookies:
  1. Butter ein bisschen erwärmen, damit sie weich wird und mit Zucker, Salz und dem Vanillinzucker cremig rühren. Dann die Eier dazugeben.
  2. In einer anderen Schüssel Mehl und Backpulver vermischen. Die Zucker-Ei Masse dazurühren und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Kleine Häufchen (am besten mit einem Eisportionierer) auf ein Backblech geben und platt drücken.
  4. Für ca. 10-15 Minuten in den Ofen bei 175°C. Herausholen und gut auskühlen lassen.
Für die Mumien: 1. Puderzucker mit 3-4 EL glatt rühren. In einen Gefrierbeutel füllen und dann eine breite Ecke abschneiden und den Zuckerguss als "Mullbinden" auf die Cookies verteilen. 2. Mit etwas Kuvertüre die Mini Smarties als Augen auf die Cookies "kleben". Mit der Zuckerschrift Pupillen darauf malen. Fertig sind die Mumiencookies.
Für die Spinnen: 1. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Auf die Cookies einen Kreis Kuvertüre streichen. Die Schnüre in die passende Länge schneiden und sechs als "Spinnenbeine" verteilen und in die Schoki "kleben". Als Augen widerum Mini-Smarties benutzen.  2. Für die Spinnennetzcookies. Mit einer beliebigen Zuckerschrift Spinnenetze auf die Cookies malen. Fertig sind die gruseligen Spinnencookies.
14. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Die liebe Johanna von mytastylittlebeauties hat diese herrlichen CupCakes gezaubert!
15. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Ein leckerer Kürbis musste für dieses saftige Stückchen herhalten, das InRiosKüche entstand.
16. {Blogevent} Die Zusammenfassung. Diese eklig-wunderbaren Finger kommen von Diana und ihrem Blog Kochen-mit-Diana

17. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Dieses Konzept von der lieben Fenta von Kreationen a la Fenta durfte hier natürlich auch nicht fehlen. 18. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Aufgepasst! Die Geister sind los und das Dank Bettina von HomemadeAndBaked.
19. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Und noch mehr Geister gibt es von der süßen Mona von AboutSweetsAndTemptations.
20. {Blogevent} Die Zusammenfassung. Süßes oder Saures heißt es Dank Romina von Miascookies. 21. {Blogevent} Die Zusammenfassung.
Gruselige Lebkuchen gibt es bei der lieben Nadine von NadinePerera.

22. image Cupcakes-Fans aufgepasst! Die Franziska von Wolkenkruemelchen zauberte diese Leckereien.



23. {Blogevent} Die Zusammenfassung. Herzzerreißend wird es bei Tina von Praline Surprise.                                                     
24.
to5d.jpg
 Die liebe Sam gestaltete eine schaurige Torte zum Anbeißen.

Zutaten:
300gr Butter
150gr Zucker
Vanillearoma
4 Eier
400gr Mehl
4 EL Backkakao
1Pk Backpulver
300ml Milch
1Prise Salz
4 El crunchy Erdnussbutter
400ml Sahne
grüne Lebensmittelfarbe
schwarzer Fondant
Puderzucker
Zitronensaft
Marshmallows

Zubereitung:

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Butter, Zucker und Vanillearoma 5 Minuten schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit Backpulver und dem Kakao mischen und darüber sieben. Milch und Salz zügig unter die Eiermasse rühren. Eine 20er und 24er Springform fetten und den Teig einfüllen und für etwa 45min. backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. auf den größeren Kuchen crunchy Erdnussbutter streichen, damit auch alles gut zusammenhält. Anschließend 400ml Sahne mit etwas grüner Lebensmittelfarbe aufschlagen und den Kuchen damit umhüllen. Aus Fondant die Lippen formen. Zuckerguss anrühren und mit Hilfe eines Spritzbeutels Zähne formen und Lippen umranden. Marshmallows in Scheiben schneiden und aus dem Fondant kleine Kreise ausstechen, fertige Augen dann auf dem Kuchen verteilen. Roten Zuckerguss anrühren und mithilfe eines Spritzbeutels den Kuchen umranden.



Habt Spaß beim Anschauen und Ausprobieren!!


In wenigen Tagen werden dann die Gewinner bekanntgegeben!!!

Ich danke euch allen nochmals für's Teilnehmen!!!



Edit: Ich wurde darauf hingewiesen, dass einige Blogger es schade fänden, wenn man ihre Rezepte nicht auf ihrem Blog nachschauen könnte, weshalb ich mich jetzt nun dazu entschied, alle Rezepte, die in einem Blog erschienen, zu löschen und dorthin zu verlinken :).


wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Der Golfsport & sein Potenzial
wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Neue Busse in Palma de Mallorca im Einsatz
wallpaper-1019588
Gewinnspiel: Pokémon Schwert und Pokémon Schild
wallpaper-1019588
KAIJU DECODE: Neues CG Anime-Projekt angekündigt
wallpaper-1019588
Historisches Finca Anwesen mit Meerfernblick