BLÖD: Verfassungsschutz veröffentlicht weiteres Terrovideo der Zwickauer Zelle

Wie aus Geheimdienstkreisen bekannt wurde, hat der Verfassungsschutz ein weiteres Video aus den Beständen des "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU) veröffentlicht.
Mit diesem Video kann endlich bewiesen werden, dass die Zwickauer NSU- Terrorzelle aus dem Ausland gesteuert wurde. Der Strippenzieher im Hintergrund konnte mit Hilfe des Videos identifiziert werden. Es handelt sich dabei um einen gewissen Adolf Hitler. Hitler, der offensichtlich seinen Suizid nur vorgetäuscht hatte, konnte 1945 in ein bisher nicht identifizierbares Land flüchten.
Es ist anzunehmen, daß Hitlers Flucht nur durch einen Komplott zwischen China, Iran, Russland, Nordkorea und Syrien gelingen konnte. Durch die finanzielle, diplomatische und materielle Unterstützung dieser Länder war es Hitler möglich gewesen, die Zwickauer Terrorzelle aufzubauen. Daher kann als gesichert gelten, daß Hitlers Terrormanagement noch weitere Terrorzellen unterhält. Wahrscheinlich auch in den genannten Unterstützerländern, wodurch weitere humanitäre Friedenseinsätze nicht mehr auszuschliessen sind.

Hinweise zum mutmaßlichen Aufenthaltsort des Adolf Hitler nimmt sowohl jede Polizeiwache als auch Guido Knopp und das "Simon- Wiesenthal- Center" entgegen. Rufen sie dafür unsere Hotline 0190 66 66 66 (1,99 € pro Minute) an.

wallpaper-1019588
#1172 [Review] brandnooz Box Oktober 2021
wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?
wallpaper-1019588
Regenwasser sammeln und im Garten sinnvoll nutzen
wallpaper-1019588
Bittersalz – Wirkung und Anwendung als Unkrautvernichter