Block House: Legendäre Steaks ab Ende Februar in Wien

Alle Fleischtiger und Liebhaber gepflegter Steaks aufgepasst!Noch diesen Monat öffnet am Naschmarkt das erste Block House-Steaklokal Österreichs seine Pforten.

Das neueste Steak-Highlight des Landes

Seit im Mai 2016 bekannt wurde, dass die deutsche Steakhauskette Block House mit einer ersten Niederlassung in Wien am österreichischen Markt Fuß fasst, wurde der Eröffnung mit großer Vorfreude und Spannung entgegengeblickt. 1968 in Hamburg gegründet, gibt es 39 Block House-Restaurants in ganz Deutschland, im europäischen Ausland weitere 9 Franchiseunternehmen. Ab Ende Februar ist das Unternehmen nun auch in Wien vertreten. In der Linken Wienzeile 4 hat man nach fast zweijähriger Suche den perfekten Standort für das erste Block House-Steaklokal Österreichs gefunden.

Gunnar Baumfalk, Geschäftsführer für die Block House Restaurantbetriebe Franchise GmbH, freut sich, schon bald in unserer Donaumetropole vertreten zu sein. Als den „Bauch von Wien“ bezeichnet Markus Rumelhart, der Bezirksvorsteher des 6. Bezirks, die Gegend des Naschmarkts, kann man dort doch schon seit über 100 Jahren unterschiedlichste kulinarische Köstlichkeiten genießen. Die Niederlassung am Naschmarkt soll aber erst der Anfang sein. In den nächsten Jahren sollen weitere Lokale folgen. Der Franchise-Partner in Wien ist Herr Viacheslav Ashurov, Restaurantleiterin im Block House am Naschmarkt wird Frau Ina Klein.

Mr. Rumpsteak vom Lavasteingrill

2,3 Millionen Euro wurden in das neue Block House investiert. Es bietet seinen Gästen 103 Plätze. Zudem verfügt das Block House am Naschmarkt über einen extra Clubraum, in dem noch einmal 30 Personen Platz finden. Diesen wird man auch für private Feiern mieten können. In der wärmeren Jahreszeit bietet ein Schanigarten im Hof zusätzliche 24 Plätze, um entspannt im Freien ein Steak, eine Baked Potato mit Sour Cream oder etwa einen knackigen Salat zu genießen.

Herzstück des neuen Steaklokals am Naschmarkt wird der speziell für Block House entwickelte Lavastein-Grill mit einem Grillrost von 1,5 m² sein. „Wir Wiener lieben die Vielfalt, besonders beim Essen. Das neue Block House ergänzt das Angebot am Naschmarkt“, freut sich Rumelhart. Und auch wir können es kaum erwarten, die ersten Original Block House Steaks nun endlich auch in Wien verkosten zu können. Wie wäre es zum Beispiel mit dem beliebten Block House Klassiker Mr. Rumpsteak Steakmenü? Also in unseren Ohren klingt das äußerst verlockend!

Block House am Naschmarkt
Linke Wienzeile 4, 1060 Wien

www.block-house.at

Fotocredit: Block House/APA-Fotoservice/Rastegar
Fotograf/in: Arman Rastegar

Sind Sie auf Facebook? – Jetzt Fan von gastronews.wien werden!


wallpaper-1019588
Berry King Sportbeat Test – Günstige Alternative zum Brustgurt
wallpaper-1019588
Elternzeit und Wiedereinstieg: „Die haben ja echt keinen Plan!“
wallpaper-1019588
Der Traum vom anderen Job – Neue Karriererichtung mit Coach
wallpaper-1019588
Zehn Gründe, warum Mallorca mein liebstes Reiseziel in Europa ist
wallpaper-1019588
Europa-Preis der SPD-Landtagsfraktion Bayern am 27. Juli 2018 an Mittelmeer-Schleuserkapitän
wallpaper-1019588
Marokko (2/2): von der Sahara nach Essaouira
wallpaper-1019588
M.Zuiko 12–100mm ƒ4 – das Universalzoom
wallpaper-1019588
Emotion – Hola Chica