Blaubeermuffins mit Gewürzzucker

Farbe, Farbe, Farbe – geht das nur mir so, oder habt ihr auch jedes Jahr um diese Zeit das dringende Bedürfnis nach Farbe? Verkäufer haben im Februar und im März mit mir ein leichtes Spiel. Möbel, Handtücher, Kerzen, Geschirr, Blumen – wenn etwas bunt ist, nehme ich es. Sofort. Hauptsache, es heitert den Alltag auf. Deshalb mag ich diese Blaubeermuffins mit ihren lila Farbtupfern so gerne: Schon der Anblick der lustigen Punkte im Teig macht mir gute Laune!

Blaubeermuffins mit Gewürzzucker

Schmecken tun sie natürlich auch, die Blaubeermuffins, und zwar richtig gut: Für das ganz besondere Geschmackserlebnis sorgt ein Gewürzzucker, eine Mischung aus weißem und braunem Zucker, viel Zimt und etwas Muskatnuss. Ich habe die Blaubeeren mit diesem Gewürzzucker vermischt, bevor sie in den Teig wanderten. Der restliche Gewürzzucker kam obendrauf.

Blaubeermuffins mit Gewürzzucker

Beim Backen karamellisiert dieser Gewürzzucker ein bisschen. Die flaumigen Blaubeermuffins bekommen dadurch eine knusprige Kruste und schmecken herrlich würzig nach Zimt und Blaubeeren. Ein sehr einfaches und leckeres Rezept!

Blaubeermuffins mit Gewürzzucker

Überhaupt finde ich, dass Muffins unterschätzt werden. Muffins sind nicht nur leicht zu machen, sondern auch äußerst vielseitig. Ich mache sie am liebsten nach diesem Basisrezept und ergänze nach Lust und Laune mit Zutaten aus dem Vorratsschrank oder dem Kühlschrank; in diesem Fall mit Blaubeeren.

Blaubeermuffins mit Gewürzzucker

Für den Teig könnt ihr auch helles Dinkelmehl nehmen und/oder braunen Zucker. Für weitere Variationen sorgt die Zugabe von Schokolade, Nougat, Nüssen oder kleingeschnittenen Schokoriegeln. Dieses Rezept bietet wirklich viel Spielraum!

Blaubeermuffins mit Gewürzzucker

Ein weiterer Vorteil von Muffins ist die Größe. Ein Muffin ist genau eine Portion, da kann man nicht viel falsch machen. Natürlich macht ein Muffin satt, aber im Gegensatz zu anderen Kuchen liegt er nicht wie ein Stein im Magen. Wobei meiner Meinung nach auch schwere Kuchen absolut ihre Berechtigung haben; nur eignen sie sich halt nicht wirklich als kleiner, leichter Snack zwischendurch 😉 !

Blaubeermuffins mit Gewürzzucker

Die Anregung für den Gewürzzucker holte ich mir übrigens aus Melissa Fortis Buch Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen*. Ich habe daraus einen Zimtkuchen nachgebacken, bei dem der Teig abwechselnd mit Gewürzzucker in die Form geschichtet wird und abschließend mit Gewürzzucker bestreut wird. Der Kuchen ist mir nicht so richtig gelungen, ich werde ihn daher nicht auf dem Blog vorstellen. Die Idee mit dem Gewürzzucker gefällt mir aber richtig gut, deshalb habe ich sie für die Blaubeermuffins übernommen!

Blaubeermuffins mit Gewürzzucker

Ihr habt Lust auf Blaubeermuffins bekommen? Zwei weitere Rezepte dafür findet ihr hier, ein klassisches Rezept und eines mit Polenta – ungewöhnlich, aber gut!

Blaubeermuffins mit Gewürzzucker

  • Portionen: 12 Stück
  • Drucken

Zutaten
300 g Mehl
2 TL Backpulver
½ TL Natron
½ TL Salz
2 Eier
150 g weißer Zucker
1 EL Vanillezucker
75 ml Sonnenblumen- oder Maiskeimöl
250 g Buttermilch, laktosefrei (Alternative: 200 g laktosefreies Joghurt, vermischt mit 50 g laktosefreier Milch)
200 g frische Blaubeeren

Gewürzzucker
60 g brauner Zucker
60 g weißer Zucker
1 EL Zimt
¼ TL Muskat

Zubereitung
1. Das Backrohr auf 160° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Papierförmchen in ein 12er Muffinblech setzen.
2. Die Zutaten für den Gewürzzucker in einer kleinen Schüssel vermischen. Die Heidelbeeren waschen und trocken tupfen.
3. Mehl, Backpulver, Natron und Salz in eine Rührschüssel geben und vermischen. Eier, Zucker und Vanillezucker in einer zweiten Rührschüssel mit dem Handmixer leicht verschlagen. Öl und Buttermilch dazugeben und unterrühren. Zuletzt die Mehlmischung kurz unterrühren, bis sich alles gerade so verbunden hat.
4. Die Heidelbeeren mit der Hälfte des Gewürzzuckers vermischen und sehr kurz unter den Teig ziehen.
5. Den Teig in die Muffinförmchen füllen. Den restlichen Gewürzzucker darüber streuen.
6. Die Muffins im Backrohr etwa 25-30 Minuten backen, bis sie goldgelb sind. Stäbchenprobe machen: An einem in einen Muffin gesteckten Holzstäbchen darf kein Teig kleben bleiben. Die Blaubeermuffins herausnehmen und in der Form abkühlen lassen.

Blaubeermuffins mit Gewürzzucker

*Werbung / Affiliate Link. Wenn ihr über diesen Link bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch bleibt der Kaufpreis gleich. Danke für eure Unterstützung!


wallpaper-1019588
Job der Woche: Leiter Influencer Management (m/w) bei Freaks 4U Gaming
wallpaper-1019588
Studium der Elektro- und Informationstechnik
wallpaper-1019588
Wie rechnet man von Fahrenheit in Celsius im Kopf um?
wallpaper-1019588
alimentierte Messermänner
wallpaper-1019588
Ein Stück aus der Vergangenheit und der Wochenstart
wallpaper-1019588
CadeaVera - Meine Lieblingspflege von Müller Drogerie
wallpaper-1019588
Zwei Wochen bis zu den „Midterms“: Demokraten gehen mit neun Prozent Vorsprung ins Wahlkampffinale
wallpaper-1019588
SRF-Serie: „Achtung, Mütter“ geht in die zweite Runde