Blancpain Endurances Series – Vorschau Finale Nürburgring

Blancpain Endurance Series 201324H Spa

Blancpain Endurances Series – Finale mit 1000 km auf Nürburgring

Kessel Racing

Kessel Racing

Ein spannendes Finale erwartet uns mit derzeit 51 Startern am kommenden Sonntag auf dem Nürburgring beim letzten Lauf der Blancpain Endurance Serie. Mit dem “Blancpain1000″ soll der Klassiker des 1000-km-Rennens wiederbelebt werden. In der dreijährigen Geschichte der Blancpain Endurance Series hat es nie eine offenere und unberechenbarere Saison gegeben. Der Abschluss der diesjährigen Saison sieht noch 11 Starter, die zumindest noch mathematisch in der Lage sind, sich den Sieg im Pro Cup zu holen.

Die besten Chancen auf die Meisterschaft haben die Fahrer der ersten vier der Pro-Cup-Fahrerwertung von Kessel Racing, HTP Motorsport, Belgian Audi Club Team WRT und Marc VDS Racing Team. Nach der
maximalen Punkteausbeute in Monza behauptet sich Kessel Racing (Ferrari 458 Italia) von Anfang an an der Spitze. Cesar Ramos (BRA), Daniel Zampieri (ITA) und Ferrari-Werksfahrer – Davide Rigon (ITA) kommen mit einem schlanken Zwei-Punkte-Vorsprung an den Ring.
Dicht auf den Fersen ist ihnen Maximilian Buhk im HTP Motorsport Mercedes SLS AMG GT3. Der junge Deutsche, der kürzlich einen DTM-Mercedes testen durfte, erzielte in Paul Ricard einen 5. Platz. Richtig punkten konnte er aber zusammen mit Teamkollegen Maximilian Götz und Bernd Schneider bei den 24 Stunden von Spa als Gesamtsieger. Auch das Audi Club Team-WRT und das Marc VDS Racing Team wollen noch ein Wort im Endspurt um die Meisterschaft mitreden. Nur ein einziger Punkt trennt den #13 Audi R8 LMS ultra von Frank Stippler, Christopher Mies und Edward Sandström (SWE) von dem #3 BMW Z4 mit Bas Leinders (BEL), Yelmer Buurman (NDL)eben, Maxime Martin (BEL). Letzterer verzichte zugunsten der BES am Wochenende auf einen der Start in der zeitglich stattfindenen ALMS. Christopher Mies: “Letztes Jahr waren wir vierte am Nürburgring. Das war ein gutes Ergebnis, aber selbstverständlich wollen wir dieses Jahr gewinnen. Es ist eng und hart in der Blancpain Endurance Serie, aber die Jungs vom Audi Club WRT Team sind so gut in den Boxenstops, dass wir sehr zuversichtlich sind. Wir haben alles, um einen guten Job zu machen und ich denke, dass wird ein harter Kampf bis zur Zielflagge.”

Führende in der Fahrergesamtwertung Pro-Cup:
1. Ramos / Rigon / Zampieri – Kessel Racing – Ferrari 458 Italia – 50 Pkt.
2. Buhk – HTP Motorsport – Mercedes SLS AMG GT3 – 48 Pkt.
3. Stippler / Mies – Belgian Audi Club Team-WRT – Audi R8 LMS – 48 Pkt.
4. Leinders / Buurman / Martin – Marc VDS Racing Team – BMW Z4 – 47 Pkt.

Pro-Am

Der Kampf um die Führung in der Pro-Am-Klasse wird an diesem Wochenende genauso intensiv wie in der Pro-Cup-Klasse . Nissan, BMW, Ferrari und Mercedes gehen Kopf-an-Kopf in die 1000 km. Mit vier Punkten Vorsprung führt der Spanier und GT Acadamy Gewinner Lucas Ordonez vor seinem Teamkollegen Peter Pyzera im Nissan GT-R Nismo GT3. Ordonez optimistisch: ““Es ist ein langes Rennen und es kann viel passieren, aber ich fahre mit dem Sieg der Meisterschaft im Hinterkopf. Es wird eine schwierige Strecke für uns, so dass wir alles geben müssen. Dies ist ein sehr wichtiges Ereignis für mich, für Nissan und für GT Academy.” Alex Buncombe (GBR), Mark Schulzitskiy (RUS) und Jann Mardenborough (GBR) haben mit zehn Punkten Rückstand im Schwesterauto noch alle Chance auf den Klassensieg. Ebenfalls in Schlagdistanz befinden sich noch AF Corse und der TDS Racing BMW Z4.

Führende in der Fahrergesamtwertung Pro-Am:
1. Ordonez – Nissan GT Academy Team RJN – Nissan GT-R Nismo GT3 – 61 Pkt.
2. Pyzera – Nissan GT Academy Team RJN – Nissan GT-R Nismo GT3 – 57 Pkt.
3. Buncombe – Nissan GT Academy Team RJN – Nissan GT-R Nismo GT3 – 51 Pkt.
4. Hommerson/Machiels/Bertolini – AF Corse – Ferrari 458 Italia – 50 Pkt.
5. Hassid/Badey – TDS Racing – BMW Z4 – 42 Pkt.

Am Sonntag um 11:45 Uhr geht das Starterfeld der “Blancpain 1000″ auf die ca. sechsstündige Reise. Neben dem Livestream und MotorsTV überträgt RTL Nitro eine einstündige Zusammenfassung des Rennens am Sonntag um 18:30 Uhr. Alle Infos zu den Sendenterminen sind wie immer in unserem more-than-racing.de TV-Planer zu finden.


wallpaper-1019588
BAG: betriebliche Hinterbliebenenversorgung mit Altersabstandsklausel zulässig!
wallpaper-1019588
Wie rauchen deinen Zyklus beeinflusst
wallpaper-1019588
Der Golfsport & sein Potenzial
wallpaper-1019588
04.02.2019 – Roter Blitz fährt wieder
wallpaper-1019588
Weihnachtskarte basteln mit Prägung
wallpaper-1019588
Saint Seiya: Die Krieger des Zodiac- Netflix-Termin der zweiten Hälfte bekannt
wallpaper-1019588
Twittering Birds Never Fly: Neues Visual zum Boys Love- Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
M. Asam Crema Pistacchio