Blancpain Endurance Series: Spannendes Finale der GT-Meisterschaft

Blancpain Endurance Series2013 Nurburgring

Finale 2013 Blancpain Endurance Series

Blancpain Endurance Series 2013 Nurburgring Mit den 1000 km vom Nürburgring ging am gestrigen Sonntag die Blancpain Endurance Series Saison in ihren finalen Lauf. Das Duell zwischen Maximilian Buhk (HTP Motorsport) und Maxim Martin (Marc VDS) sorgte für ein spannendes Ende. Für Maximilian Buhk ging es dabei nicht nur um den Laufsieg, sondern auch um die Meisterschaftskrone. Buhk konnte zusammen mit Bernd Schneider und Maximilian Götz das Rennen siegreich beenden und gewann damit auch die Meisterschaft. Ein tolles Ergebnis für die HTP Motorsport-Mannschaft, unter anderem weil Schneider und Götz Vizemeister wurden obwohl sie nicht an allen Rennen teilnahmen. “Es ist einfach unglaublich. Wir haben großartige Arbeit in Spa geleistet, das hat uns in der Meisterschaft sehr geholfen. Das heutige Rennen war perfekt.” Buhk weiter: “Als ich zu Ende des Rennen aus der Boxengasse kam, war ich ziemlich erstaunt, dass Maxime Martin vor mir lag. das hatte ich so nicht erwartet. Dann musste ich ziemlich hart kämpfen, denn er war schnell. Dann habe ich es geschafft an ihm vorbeizugehen. Ich bin glücklich Champion zu sein!”
Mit P2 im Rennen und P3 in der Meisterschaft war es für Bas Leinders, Yelmer Buurman und Maxime Martin im BMW Marc VDS am Ende denkbar knapp. Das Trio Parisy, Leclerc und Soucek vom Team ART Grand Prix(FRA) im McLaren MP4-12C komplettierten das Podium mit P3 im Rennen.

Ganz miserabel lief es an diesem Wochenende für Kessel Ferrari. Als Tabellenführer angereist, starteten Davide Rigon, Cesar Ramos und Zamoieri von Position 15. Es folgte ein Kollision mit Alvaro Parente (Hexis McLaren) und ein Überholen unter Gelb. Beides hatte eine Durchfahrtsstrafe zur Folge – das Trio damit chancenlos und Gesamtvierte.

Enttäuschung auch für René Rast, Christopher Mies und Frank Stippler im WRT Audi. Mit technischen Problemen sahen sie nicht das Ziel und auch die Meisterschaftsträume waren damit begraben.

Die Wertung der Blancpain 1000:

1 Schneider/Götz/Buhk HTP Motorsport(DEU) Mercedes SLS AMG GT3
2 Leinders/Buurman/Martin Marc VDS Racing Team(BEL) BMW Z4
3 Parisy/Leclerc/Soucek ART Grand Prix(FRA) McLaren MP4-12C
4 Skryabin/Bobbi/Guidi Esta Motorsport(RUS) Ferrari 458 Italia
5 Ladygin/Shaitar/Ladygin SMP Racing(RUS) Ferrari 458 Italia
6 Hoshino/Kane/Dumbreck JRM(GBR) Nissan GT-R Nismo GT3
7 Palttala/Moser/Catsburg Marc VDS Racing Team(BEL) BMW Z4
8 Haupt/Ludwig/Simonsen Black Falcon(DEU) Mercedes SLS AMG GT3
9 Soulet/Maassen/Hennerici Prospeed Competition(BEL) Porsche 997 GT3 R
10 Primat/Jarvis/Haase Phoenix Racing(DEU) Audi R8 LMS Ultra

Die Meisterschafts- und Gesamtwertung im Überblick:

Pro Cup
1. Maximilian Buhk 81 Pkt.
2. Bernd Schneider/Maximilian Götz 71 Pkt.
3. Bas Leinders/Maxime Martin/Yelmer Buurman 71 Pkt.

Pro-Am Cup
1. Lucas Ordonez 65 Pkt.
2. Kirill Ladygin/Victor Shaitar 63 Pkt.
3. Peter Pyzera 61 Pkt.

Gentlemen Trophy
1. Patrice Goueslard/Jean-Luc Blanchemain/Jean-Luc Beaubelique 111 Pkt.
2. Leonardo Gorini 66 Pkt.
3. Beniamino Caccia 56 Pkt.

 


wallpaper-1019588
Auf Wiedersehen!
wallpaper-1019588
Hamburg und die Geburtshilflosigkeit.
wallpaper-1019588
So stärkst du dein 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
"Vice - Der zweite Mann" / "Vice" [USA 2018]
wallpaper-1019588
* * * 8 * * *
wallpaper-1019588
Gewinnspiel - 2. Advent 2019
wallpaper-1019588
RIN: Raus aus der Umlaufbahn
wallpaper-1019588
[Lit-Intermezzi] Leseliste Dezember 2019