Bitte-nicht-stören-Tag in den USA – der amerikanische No Interruptions Day

Auch der letzte Tag des Jahres liefert im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage nochmals eine Reihe von Anlässen, die den weltweit gefeierten Jahreswechsel um die ein oder andere inhaltliche Komponente erweitern. So auch im Falle des US-amerikanischen Bitte-nicht-stören-Tag (engl. No Interruptions Day), der immer am 31. Dezember gefeiert wird. Warum er definitiv einen Platz in der Sammlung kurioser Welttage verdient und was genau es damit auf sich hat, soll im vorliegenden Beitrag erzählt werden. Warum wollen wir heute also nicht gestört werden?

Kuriose Feiertage- 31. Dezember-Bitte-nicht-stören-Tag in den USA – der amerikanische No Interruptions Day (c) 2015 Sven Giese-1-2

31. Dezember-Bitte-nicht-stören-Tag in den USA – der amerikanische No Interruptions Day (c) 2015 Sven Giese-1-2

Wer hat den No Interruptions Day ins Leben gerufen?

Leider gilt auch im Falle des No Interruptions Day, dass völlig unklar ist, von wem er ins Leben gerufen wurde und seit wann genau gefeiert wird. Dies gilt eigentlich auch für die Wahl des Datums am heutigen 31. Dezember, wobei sich hier zumindest ein paar inhaltliche Überlegungen anstellen lassen, welche dies etwas deutlicher machen. Aber der Reihe nach.

Warum wird der Bitte-nicht-stören-Tag am 31. Dezember gefeiert?

Streng genommen fällt der Bitte-nicht-stören-Tag eigentlich immer auf den letzten Arbeitstag des jeweiligen Jahres und da dies immer eine sehr individuelle Sache ist, erscheint die Wahl des 31. Dezembers zwar als durchaus passend, aber auch als eine Art Kompromisslösung. Immerhin gibt es eine ganze Reihe an Geschäften, die diesen Tag z.B. für die Inventur o.ä. nutzen. Allein hier in Bonn kenne ich drei Unternehmen, die dieses Datum dazu nutzen.

Wie wird der No Interruptions Day gefeiert?

Nun, der Name ist hier im wahrsten Sinne des Wortes Programm. Denn den letzten Arbeitstag des Jahres soll man dazu nutzen, um das alte Jahr auch arbeitstechnisch abzuschließen und sich auf die kommenden 365 Tage vorzubereiten. Und an dieser Stelle kommt die Sache mit dem imaginären und namensgebenden Bitte-nicht-stören-Schild ins Spiel.

Also, anlässlich des heutigen No Interruptions Day einfach mal Telefon ausstellen, das E-Mail-Postfach ignorieren und die Kollegen reden lassen, um den eigenen Arbeitsplatz für das neue Jahr vorzubereiten. Passt inhaltlich natürlich auch ganz wunderbar zu dem ebenfalls heute in den USA gefeierten Entscheide-Dich-endlich-Tag (engl. Make Up Your Mind Day). Noch besser ist natürlich, wenn Ihr heute nicht arbeiten müsst und einen freien Tag genießt. :)

In diesem Sinne: Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und lasst Euch bei der Vorbereitung auf die kommenden 12 Monate nicht stören. 😉

Weitere Informationen zum Bitte-nicht-stören-Tag am 31. Dezember


wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Vorgestellt – Bluestein Armband für die Apple Watch
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 55 geburtstag schwester
wallpaper-1019588
Valentinstag fotoshooting aktion
wallpaper-1019588
Supercomputer Hawk mit 26 Petaflops in Betrieb
wallpaper-1019588
[Rezension] Ulrike Schweikert „Das Reich der Finsternis Verdammt #2