Birnen-Mohn-Kuchen

Birnen-Mohn-KuchenHeute komme ich endlich mal wieder dazu, ein neues Rezept zu posten und es tut mir wirklich leid, dass ich in den letzten Tagen nichts habe von mir hören lassen aber meine Vorbereitungen auf die Lateinprüfung hatten und haben mich immer noch total im Griff. Ich mache drei Kreuze, wenn ich das alles nächste Woche hinter mir habe und widme mich dann wieder meiner Lieblingsbeschäftigung - Kochen und Backen.
Heute waren wir auf einer Taufe eingeladen und ich wurde gefragt, ob ich einen Kuchen backen könne. Mir fällt es momentan ehrlich gesagt etwas schwer, mir irgendetwas einfallen zu lassen, denn ich möchte ja nach Möglichkeit immer etwas neues ausprobieren, das gut schmeckt und auch noch gut aussieht.
Da ich ja, wie ihr bestimmt schon mitbekommen habe, eher ein Obstkuchen-Fan bin, habe ich überlegt, was gut zum Herbst passt. Als erstes kam mir da natürlich Zwetschgenkuchen in den Sinn aber das war mir zu langweilig, außerdem habe ich meinen Zwetschgenkuchen ja erst gepostet.
Als zweites dachte ich an Kirschen aber auch Kirschkuchen habe ich schon öfter gebacken, weshalb auch das nicht ganz passend war.
Kurz bevor ich es aufgeben wollte und meinen "Mandarinen-Quark-Streusel-gelingt-immer-Kuchen" backen wollte, ist mir dann folgendes Rezept in die Hand gefallen: "Birnen-Mohn-Streuselkuchen".
Ich finde, dass sich diese Kombination sehr interessant anhört und Birnen schmecken mir persönlich ziemlich gut, weshalb ich mich sofort ans Backen machte.
Gebacken war der Kuchen total schnell und es braucht wirklich nicht viel Können oder Übung, dieses Rezept nachzubacken. Allerdings muss ich sagen, dass er optisch nicht ganz so schön geworden ist, wie er eigentlich hätte sein sollen.
Birnen-Mohn-KuchenGeschmacklich finde ich ihn etwas zu zitronig, weshalb ich die geriebenen Zitronenschalen beim nächsten Mal weglassen würde und stattdessen etwas Rum in die Mohnmischung geben würde. Ansonsten war der Kuchen ziemlich lecker.
Hier kommt das Rezept
"Birnen-Mohn-Streuselkuchen"
Zutaten
Für den Streuselteig
400g Mehl
125g Butter
130g Zucker
2 Eier
2 TL Backpulver
2 Pck. Vanillezucker
Für die Mohnmasse
2 Pck. Mohnback
1 Ei
Für den Obstbelag
2 Dosen Birnen
Für die Quarkmasse
200ml Schlagsahne
750g Quark
3 Eier
80-100g Zucker
1 Pck. Zitronenschale (würde ich weglassen)
n.B. etwas Rum
1 Pck. Vanillezucker
Zubereitung
Birnen-Mohn-KuchenAus den Zutaten für den Streuselteig mit Hilfe der Knethaken oder mit den Händen einen Streuselteig herstellen. Gut die Hälfte der Streusel auf eine quadratische Springform oder ein Backblech geben und zu einem Boden andrücken. Anschließend bei 180° für 15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen und auskühlen lassen.
Die Birnen auf dem abgekühlten Boden verteilen und die Quarkmasse anrühren.
Hierfür Quark mit den Eiern, dem Zucker und dem Rum verrühren. Mohnback mit dem Ei verquirlen und zu der Quarkmasse geben. Anschließend die Sahne steif schlagen und unter die Mohn-Quark-Masse heben.
Zum Schluss die Masse auf den Birnen verteilen, die restlichen Streusel über den Kuchen bröseln und alles bei 180° für ca. 50 Minuten fertig backen. Hierbei aufpassen, dass die Streusel nicht zu dunkel werden (wie bei mir)
Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch noch!

wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [4]
wallpaper-1019588
Dune - ab in den Sandkasten
wallpaper-1019588
[Comic] Gideon Falls [5]
wallpaper-1019588
Welche Kräuter passen zusammen?