Bilderbuch live in Wien: Drei magische Tage in der Arena

Bilderbuuch (c) Elisabeth Anna Brucker (5)

Bilderbuch live in Wien: Drei magische Tage in der Arena

Drei Tage Bilderbuch, drei Tage purer Musikgenuss, drei Tage absoluter Wahnsinn in der Arena und die Erkenntnis: Wien liegt dieser Band völlig zu Füßen.

Bilderbuch in drei Akten – es geht kaum schöner. Die Band wusste ihr Wiener Publikum nicht nur zu unterhalten, sondern wickelte es auch geschickt um den Finger. „Wir sehen einander das erste Mal“ lautete das Motto an jedem Tag – pompöse Shows mit ausgelassener Stimmung und Besuchern, die freudig drei Tage am Stück mit dem Hintern wackelten und sich die Seele aus dem Leib schrien, waren die Folge.

Bilderbuuch (c) Elisabeth Anna Brucker (7) Bilderbuuch (c) Elisabeth Anna Brucker (6) Bilderbuuch (c) Elisabeth Anna Brucker (4) Bilderbuuch (c) Elisabeth Anna Brucker (3) Bilderbuuch (c) Elisabeth Anna Brucker (2) Bilderbuuch (c) Elisabeth Anna Brucker (1)

„Manchmal verliebt man sich einfach in eine Band“ – mit diesen Worten sorgte Sänger Maurice schon am ersten Tag für Schnappatmung und Hysterie bei so manchem Fan und auch an den restlichen Tagen wurde die Rampensau des Flirtens mit der Menge und der kecken Moves nicht müde. Dass, was diese Band dann schlussendlich gemeinsam auf die Bühne brachte, war schlicht weg grandios und es machte Spaß, ihnen bei diesem ausgelassenen Spiel zuzusehen.

Bilderbuch Arena Wien (c) Nina Tatschl, pressplay (1) Bilderbuch Arena Wien (c) Nina Tatschl, pressplay (3) Bilderbuch Arena Wien (c) Nina Tatschl, pressplay (4) Bilderbuch Arena Wien (c) Nina Tatschl, pressplay (7) Bilderbuch Arena Wien (c) Nina Tatschl, pressplay (9) Bilderbuch Arena Wien (c) Nina Tatschl, pressplay (10) Bilderbuch Arena Wien (c) Nina Tatschl, pressplay (14)

Langeweile? Fehl am Platz! Jeder der Tage in Wien war einzigartig und energiegeladen. Täglich ging es munter durch ein buntes Potpourri der glitzernden Bilderbuch-Welt – von Ein Boot für uns, zu Plansch, Om, Schick Schock bis hin zum neuesten Song Baba – es wurde kein Hit ausgelassen und spätestens, wenn der Lederhandschuh‘ ausgepackt wurde und die ersten Töne von Maschin‘ ertönten, verlor sogar der schüchternste Konzertbesucher alle Hemmungen.

Wie meinte Sänger Maurice so schön? „Fühlt ihr euch noch jung? Noch nicht zerbrechlich? Dann schreit es raus in den Himmel.“ Wien gehorchte und schrie mit voller Begeisterung und dass drei wundervolle Tage am Stück.

>> Hier findet ihr die Kritik zum neuesten Bilderbuch-Album


avatar

Autor

Nina Tatschl

Aufgabenbereich selbst definiert: Redakteurin mit Harmonie versprühenden (Frauenquoten-) Charme. Findet die Formulierung “Words and Music – My only Tools” (Wood) prägend.


 
&post;

wallpaper-1019588
Schickes Design-Smartphone Gigaset GS5 erscheint im November
wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan
wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr
wallpaper-1019588
[Comic] Save it for Later