Bilanz von Reporter ohne Grenzen

Im Jahr 2009 wurden weltweit 76 Journalisten während ihrer Arbeit oder wegen ihres Berufs getötet, 1.456 wurden tätlich angegriffen oder bedroht und 573 festgenommen. 570 Medien wurden zensiert und in 60 Ländern stand das Internet unter regelmäßiger Überwachung.

Wie sieht die Situation im Jahr 2010 aus?

Heute veröffentlicht Reporter ohne Grenzen (ROG) eine ausführliche Bilanz der Angriffe auf die Pressefreiheit im Jahr 2010. Darin analysiert die Medienrechtsorganisation Fälle von getöteten, festgenommenen, attackierten, entführten und geflohenen Journalisten und Bloggern. Darüber hinaus zieht ROG eine Bilanz der weltweiten Zensurmaßnahmen gegen Print-, Hörfunk- und TV-Medien sowie der Sperrungen von Websites.
Die Jahresbilanz ist hier zu sehen.



wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt
wallpaper-1019588
Notstand in der Pflege – weshalb uns die Fachkräfte ausgehen
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Watch Active – Smartwatch mit Blutdruckmessung (vielleicht)
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Verpackung mit folierten Efeuranken | Gemini Foilpress
wallpaper-1019588
Verschiebung des deutschen Release von „Schwarzesmarken”
wallpaper-1019588
Son Espases installiert Bildschirme in den Notfall-Wartezimmern
wallpaper-1019588
Geldbußen, die Sie erhalten können, wenn Sie nicht die richtige Wartung an Ihrem Auto durchführen