Bienenwachstücher selber machen: Wachstücher für Lebensmittel

Bienenwachstücher selber machen: Wachstücher für Lebensmittel

Müll vermeiden lässt sich hervorragend mit Wachstüchern, die man statt Frischhaltefolie oder Alufolie zum einwickeln benutzt. Dabei handelt es sich um mit echtem Bienenwachs beschichtete Stofftücher, die man immer wieder verwenden kann und somit Geld spart! In den Tüchern bleiben Schulbrote eingewickelt frisch, übrig gebliebener Salat in Schüsseln lässt sich abdecken, denn die Tücher lassen sich leicht formen. Sie sind sogar zum Einfrieren geeignet! Mit einem feuchtem Lappen und lauwarmen Wasser abgewischt, sind die Bienenwachstücher sofort wieder einsatzbereit. Zu kaufen gibt es fertige Wachstücher, aber man kann sie auch ganz einfach selber machen! Hier kommt die Anleitung für Bienenwachstücher, der Alternative zur Frischhaltefolie.

Noch mehr Artikel zum Thema Nachhaltigkeit findest du hier! Bienenwachstücher selber machen: Wachstücher für LebensmittelBienenwachstücher selber machen: Wachstücher für Lebensmittel

Das brauchst du für die wiederverwendbare Alternative zu Alufolie

Für selbstgemachte Bienenwachstücher braucht man gar nicht viel und auch keine komplizierten Zutaten:

  • Stoffreste aus (Baumwoll)webware, und für Lebensmittel am besten in Bio Qualität
  • nach Belieben eine Zackenschere (für einen zackigen Rand)
  • echtes reines Bienenwachs, z.B. in Form von Pastillen oder am Stück
  • Backpapier
  • Bügeleisen und Bügelbrett
Bienenwachstücher selber machen: Wachstücher für Lebensmittel

Du suchst Online-Shops um Stoffe und Nähzubehör zu kaufen?

Damit du den Überblick in den Weiten des Internets nicht verlierst, habe ich dir hier Online-Shops aufgelistet, in denen ich häufig Stoffe kaufe. Egal ob Stoffe oder Nähzubehör, hier wirst du garantiert fündig!

Hier geht's zu unseren Empfehlungen Bienenwachstücher selber machen: Wachstücher für Lebensmittel

Bienenwachstücher Anleitung

Schneide den Stoff auf die gewünschte Größe, zum Beispiel 30 x 30 cm. Wenn du möchtest, schneide mit der Zackenschere die Ränder nochmal ab. Dank der Zacken trennen sich die Ränder nämlich nicht auf und es sieht hübsch aus.

Wenn du Bienenwachs als Block verwendest, schneide dir mit dem Messer dünne streifen ab, oder reibe etwas Wachs mit einer groben Reibe ab. Wenn du Bienenwachspastillen benutzt, entfällt dieser Schritt natürlich.

Bienenwachstücher selber machen: Wachstücher für Lebensmittel

Decke dein Bügelbrett mit einer Lage Backpapier ab. Darauf verteilst du nun dein Stoffstück und verteilst einige Wachsstücke darauf. Lieber erst mal wenige, du kannst immer noch welche nachlegen. Lege nun eine Lage Backpapier oben drauf, so dass dein Stoffstück mit dem Wachs gut dazwischen liegt und fange vorsichtig an auf der zweithöchsten Stufe zu bügel. Wenn das Wachs geschmolzen ist, kannst du ruhig mit etwas Druck bügeln, damit sich das Wachs gut verteilt und richtig "hinein zieht". Im Prinzip ist dein Wachstuch nun fertig!

Bienenwachstücher selber machen: Wachstücher für Lebensmittel

Entferne nun das obere Backpapiere und überprüfe, ob das Tuch überall gut mit Wachs beschichtet ist. Ansonsten legst du einfach nochmal ein bisschen Wachs nach und bügelst wieder drüber, natürlich nachdem du alles wieder mit Backpapier abgedeckt hast! Wenn dein Tuch gut mit einer dünnen Wachsschicht überzogen ist, lass das Tuch noch ein wenig "trocknen". Dazu kannst du es aufhängen oder flach hinlegen.

Alternative Wachstücher Anleitungen mit Pinsel oder Ofen

Alternativ kannst du das Wachs auch über einem Wasserbad schmelzen und mit einem Silikonpinsel auftragen, oder du legst dein Tüch auf einem Backpapier auf ein Backblech, verteilst ein wenig Wachs darauf und schiebst es in den Ofen. Es kann allerdings sein das du die Tücher danach trotzdem noch mal bügeln musst damit sich alles schön verteilt. Deshalb habe ich gleich alles "plattgebügelt"! :)

Bienenwachstücher selber machen: Wachstücher für Lebensmittel

Wachstücher reinigen und pflegen

Nach dem Gebrauch kann man die "ökologische Frischhaltefolie" mit etwas lauwarmem Wasser und einem Lappen reinigen. Von die dünne Wachsschicht perlt das Wasser sofort vom Tuch ab und es trocknet schnell. Mit Ketschup oder anderen stark färbende "Substanzen" sollte das selbst gemachte Bienenwachstuch besser nicht in Berührung kommen.

Ältere Wachstücher können einfach wieder aufgearbeitet werden, indem man wieder einige Bienenwachspastillen drauf legt, und bügelt.


wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Kurz hinterfragt
wallpaper-1019588
PKS Nordrhein-Westfalen; Messerangriffe sind ein urdeutsches Gewaltverbrechen…
wallpaper-1019588
Deutsche Denunzianten Republik
wallpaper-1019588
Das Kulturministerium und die Frisöre
wallpaper-1019588
Pferdeboxen mag ich gar nicht. Ich finde ja...