Bevor man den Computer anschaltet – Business Lektion 1

Bevor man den Computer anschaltet – Business Lektion 1

Ich habe vor eine kleine Serie von Lektionen zu veröffentlichen - jede dieser Lektion wird ein anderes Thema behandeln.

Sie sollen einen positiven Effekt für dich und dein Business haben.

In der heutigen Lektion sehen wir uns einen wichtigen Teil von deinem Business an ... dich.

Noch bevor man den Computer anschaltet, muss man seine Gedanken ordnen.

So Fängt man damit an:

Mindset/Mentalität

Die Art wie man denkt beeinflusst direkt die Ergebnisse, die man mit seinem Business erzielt. Wenn man sein Business als ein Micky-Maus-Hobby sieht, macht man auch Micky-Maus-Umsatz. Wenn man jedoch sein Business als professionelle Einheit sieht, wird das Einkommen auch die Erwartungen erfüllen. Auch wenn einem das jetzt als Psychogerede vorkommen mag, die Art wie man sein Business sieht und darüber denkt, hat einen großen Einfluss darauf, ob man sich die leuchtend gelbe Corvette kaufen oder sich nur das Benzin leisten kann.

Hier ist dein neues Mindset: Du bist der CEO und der Präsident deiner eigenen Onlinefirma. Es spielt keine Rolle, ob man die einzige Person in dieser Firma ist und ob die Firma aus einem 10 Jahre alten Computer besteht, der in einer staubigen Schlafzimmerecke steht. Online interessiert dein Büro oder deine Firma niemanden; es interessiert sie nur, was du für sie tun kannst. Biete ihnen, wonach sie suchen, und du bist auf dem Weg zu einem professionellen Onlineeinkommen

Als Nächstes sollte man sich überlegen, was man erreichen will. Es ist leicht, sich von den Erfolgsgeschichten beeindrucken zu lassen und ganz aufgeregt zu werden, wenn man liest, dass man in 2 Wochen 40.000€ verdienen kann, aber man sollte auch einen Blick hinter die Kulissen werfen, um zu sehen, wie man tatsächlich solche Zahlen erreicht.

Höchstwährscheinlich hat es viel Vorarbeit gekostet, solch ein Ergebnis zu erzielen. Man sollte sich nicht täuschen lassen, dass das leicht verdientes Geld ist.

Das Geld ist da, aber es bedarf viel Arbeit, es zu erreichen.

Schauen wir uns eins von Terry Telfords Geschäften an: TheBusinessProfessional. Im Juni 2005 hat dieses Business 41.439 $ Umsatz in 17 Tagen gemacht.

Bevor man den Computer anschaltet – Business Lektion 1

Aber hinter der Geschichte steckt mehr.

Nachdem man das gerade gelesen hat, ist eines im Unterbewusstsein hängen geblieben: "41.000 $ in 17 Tagen".

Das Unterbewusstsein absorbiert dies als persönliches Ziel. Das geschieht, egal ob man sich darüber bewusst ist oder nicht.

Aber man muss das ganze Bild sehen, um zu verstehen, dass es länger als 17 Tage gedauert hat, ein Business aufzubauen, dass solch ein Verkaufsergebnis erzielen kann.

Dieses Business wurde fast 2 Jahre vor dem ersten Erfolgsverkauf gegründet. Telford registrierte den Domainname mit der Absicht, ein Onlineportal mit einem printreifen Magazin aufzubauen.

In dem Zeitraum zwischen der Registierung und dem 41.000 $ Verkaufsereignisses wurden unzählige Änderungen & Facelifts vorgenommen, sodass aus der Seite eine Mitgliedschaftsseite wurde.

Um zu dem Punkt zu kommen, wo sein Business 41.439$ in 17 Tagen generiert hat, war das Produkt 2 Jahre lang in Entwicklung. Um noch weiter ins Detail zu gehen: Die Verkäufe wurden überwiegend durch Partnerprogramme(Affiliates) generiert. Diese Partner bekamen eine 50% Provision; 20.000 $ wurden an sie ausgezahlt. Dazu kamen noch andere Gebühren die bezahlt werden müssen.

Wenn man also solche Geschichten sieht, wo große Mengen Geld in kurzer Zeit verdient wurden, sollte man daran denken, dass immer mehr dahinter steckt. Man sollte daran denken, seine Erwartungen realistisch zu halten.

Man kann es so sehen, als würde man eine Leiter erklimmen. Man muss seinen Fuß auf die erste Sprosse heben, bevor man die zweite erreichen kann. Man muss erst einmal etwas für 10 € verkaufen, bevor man zum ersten mal etwas für 100 € verkauft. Man muss zuerst einen 100 €-Monat erleben, bevor man den ersten 500 €- Monat erlebt.

Es steckt eine ganze Psychologie hinter der Mentalität, aber hier sind die wichtigsten Punkte, die man im Kopf behalten sollte:

  • Du bist verantwortlich für den Erfolg oder das Scheitern deines Unternehmens - du bist der Geschäftsführer
  • Es ist egal, wie groß das Unternehmen ist, das du führst. Die Kunden interessiert nur, was du ihnen bieten kannst
  • Sei realistisch mit deinen Erwartungen - viele überschätzen was in einem Jahr möglich ist & unterschätzen was in drei Jahren möglich ist
  • Entwickle dein Business Schritt für Schritt - man muss erst laufen lernen, bevor man rennen kann
  • Konzentriere dich darauf, was du machst, und lass den Rest links liegen, während du dabei bist

Jetzt hast du deine Gedanken geordnet.


wallpaper-1019588
5G-Smartphone Motorola Moto G82 kostet rund 330 Euro
wallpaper-1019588
Tageslichtlampe Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Tageslichtlampen
wallpaper-1019588
Yamaha EZ-200 Keyboard Test
wallpaper-1019588
Hundenamen mit F